15:42 - 12. Spielminute

Gelbe Karte (Ingolstadt)
Lex
Ingolstadt

16:33 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Ingolstadt)
Lezcano
für Hinterseer
Ingolstadt

16:49 - 62. Spielminute

Gelbe Karte (Augsburg)
Max
Augsburg

17:02 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Halil Altintop
für Schmid
Augsburg

17:05 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Ingolstadt)
Mo. Hartmann
für Lex
Ingolstadt

17:05 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Ingolstadt)
Kittel
für Cohen
Ingolstadt

17:07 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Bobadilla
für Max
Augsburg

17:10 - 84. Spielminute

Gelbe Karte (Ingolstadt)
Bregerie
Ingolstadt

17:12 - 85. Spielminute

Tor 0:1
Bobadilla
Rechtsschuss
Augsburg

17:16 - 89. Spielminute

Rote Karte (Ingolstadt)
Levels
Ingolstadt

17:17 - 90. Spielminute

Tor 0:2
Halil Altintop
Linksschuss
Vorbereitung Bobadilla
Augsburg

17:18 - 90. + 1 Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Kacar
für Koo
Augsburg

FCI

FCA

Bundesliga

Bobadilla feiert Comeback nach Maß

Augsburg belohnt sich durch zwei späte Tore

Bobadilla feiert Comeback nach Maß

Augsburgs Ji (li.) gegen Ingolstadts Matip.

Augen zu und durch: Augsburgs Ji (li.) gegen Ingolstadts Matip. picture alliance

Ingolstadts Coach Markus Kauczinski wechselte gegenüber dem 0:2 in Mainz gleich fünfmal: Keeper Hansen kam zu seinem Bundesliga-Debüt und verdrängte Nyland auf die Bank. Zudem begannen Levels, Bregerie, Lex und Leckie für Tisserand, Hartmann, Lezcano (alle Bank) und Hadergjonaj (nicht im Kader).

Augsburgs Trainer Dirk Schuster wechselte im Vergleich zum 1:3 gegen den FC Bayern zweimal: Kohr und Max rückten für Kacar und Altintop (beide Bank) in die Startelf. Bobadilla nahm nach Schulterverletzung wieder auf der Bank Platz.

Latte verhindert Kohrs Führungstreffer

Die Schanzer traten im 4-2-3-1-System auf und begannen in den ersten Minuten sehr schwungvoll - konnten sich aber keine Torchancen herausspielen. Gefährlicher wurden da zunächst die Augsburger, Ji scheiterte mit seinem Flachschuss an Hansen (8.). Den ersten Abschluss für den FCI setzte Lex, jedoch stellte er Hitz damit vor keine Probleme (10.). Die etwas agilere Mannschaft im ersten Durchgang war der FCA, der nach 19 Minuten Pech hatte, als Kohr nur die Latte traf.

Spieler des Spiels
Augsburg

Raul Bobadilla Sturm

1
Spielnote

Zäher Abnutzungskampf mit vielen Fehlern auf spielerisch dürftigem Niveau.

4,5
Tore und Karten

0:1 Bobadilla (85', direkter Freistoß, Rechtsschuss)

0:2 Halil Altintop (90', Linksschuss, Bobadilla)

Ingolstadt
Ingolstadt

Hansen 4,5 - Levels 5 , Matip 4,5, Bregerie 4,5 , Suttner 4,5 - Cohen 3,5 , Roger 5, Lex 4 , P. Groß 4, Leckie 5 - Hinterseer 5

Augsburg
Augsburg

Hitz 3 - Verhaegh 4, Janker 4, Hinteregger 4, Stafylidis 4 - Kohr 3,5, Baier 3, Schmid 5 , Koo 3 , Max 4,5 - Ji 3

Schiedsrichter-Team
Dr. Jochen Drees

Dr. Jochen Drees Münster-Sarmsheim

3,5
Spielinfo

Stadion

Audi-Sportpark

Zuschauer

15.200 (ausverkauft)

Ingolstadt tat sich offensiv recht schwer, die besten Gelegenheiten hatten noch Cohen aus 17 Metern (27.) und Leckie, der rechts im Strafraum den Ball nicht richtig traf (35.). Hochkarätiger wurden die Gelegenheiten bei den Fuggerstädtern: Stafylidis prüfte Hansen aus der Distanz (25.), Max traf in aussichtsreicher Position im Strafraum den Ball per Kopf nicht richtig (33.) und Koo setzte die Kugel links am Kasten vorbei (42.). So ging es nach einem kampfbetonten, aber nicht immer hochklassigen ersten Durchgang torlos in die Kabinen.

10. Spieltag

Den besseren Start im zweiten Durchgang erwischten die Gäste, Koos abgefälschter Schuss zischte hauchdünn am linken Pfosten vorbei (49.). Anschließend passierte auf dem Rasen recht wenig, viele kleinere Unterbrechungen ließen kaum Spielfluss aufkommen. In den beiden Strafräumen passierte zunächst so gut wie gar nichts, die Zuschauer bekamen kaum Torchancen zu sehen. Es dauerte bis zur 68. Minute, ehe Ji mal wieder Torgefahr ausstrahlte, sein Abschluss war jedoch zu unplatziert.

Der FCI enttäuschte offensiv und kam lange nicht gefährlich vor den gegnerischen Kasten. In der 73. Minute sorgte Roger dann mal für ein Highlight: Er eroberte den Ball, vernaschte einen Gegenspieler und zog ab - jedoch war Hitz auf dem Posten. Mit dieser Aktion ging ein kleiner Ruck durch die Gastgeber, Cohens Distanzschuss verfehlte das Ziel aber deutlich (74.).

Späte Tore durch Bobadilla und Altintop

Nach 80 Minuten brachte FCA-Coach Schuster dann Bobadilla (für Max), der mit einer Schulterverletzung lange ausgefallen war und zuletzt am 24. September gegen Darmstadt auf dem Rasen gestanden hatte. Und dieser Wechsel zahlte sich aus: Der Angreifer zirkelte in der 86. Minute einen Freistoß über die Mauer hinweg ins Tor - 1:0 (86.). Den Hausherren wäre beinahe die direkte Antwort gelungen, Groß verzog jedoch (87.). Zwei Minuten später trat Levels Kohr von hinten um und sah dafür die Rote Karte. Und nur eine Zeigerumdrehung später gab es den Knock-out für den FCI: Bobadilla bediente Altintop, der drosch das Leder zum 2:0 in die Maschen (90.). Damit fuhr der FCA nach fünf sieglosen Pflichtspielen wieder einen Dreier ein, die Schanzer warten weiter auf den ersten Dreier in dieser Saison.

Nach der Länderspielpause reist der FCI am Samstag (15.30 Uhr), den 19. November, nach Darmstadt. Augsburg empfängt zur gleichen Zeit Hertha BSC.

Bilder zur Partie FC Ingolstadt 04 - FC Augsburg