Bundesliga 2016/17, 2. Spieltag
15:36 - 6. Spielminute

Gelbe Karte
Morales
Ingolstadt

15:38 - 8. Spielminute

Tor 0:1
Ibisevic
Linksschuss
Vorbereitung Haraguchi
Hertha

16:46 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (Ingolstadt)
Hinterseer
für Morales
Ingolstadt

16:50 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Hertha)
Esswein
für Weiser
Hertha

16:51 - 63. Spielminute

Gelbe Karte
Levels
Ingolstadt

17:02 - 74. Spielminute

Gelbe Karte
Esswein
Hertha

17:04 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Ingolstadt)
Leipertz
für Mo. Hartmann
Ingolstadt

17:07 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Hertha)
Schieber
für Ibisevic
Hertha

17:07 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Ingolstadt)
Christiansen
für Roger
Ingolstadt

17:09 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Hertha)
Hegeler
für Stark
Hertha

17:14 - 86. Spielminute

Tor 0:2
Schieber
Kopfball
Vorbereitung Haraguchi
Hertha

17:16 - 88. Spielminute

Gelbe Karte
Suttner
Ingolstadt

FCI

BSC

Ingolstadt misslingt die Heimpremiere der neuen Saison

Herthas Startrekord - dank Ibisevic und Schieber

Die frühe Führung: Herthas Kapitän Vedad Ibisevic (li.) überwindet FCI-Keeper Örjan Nyland.

Die frühe Führung: Herthas Kapitän Vedad Ibisevic (li.) überwindet FCI-Keeper Örjan Nyland. picture alliance

FCI-Coach Markus Kauczinski stellte seine Mannschaft nach dem 1:1 vor der Länderspielpause in Hamburg nur auf einer Position um: Neuzugang Tisserand erhielt den Vorzug vor Bregerie im Abwehrzentrum - nach nur zwei Trainingseinheiten mit seinen neuen Teamkollegen.

Auch Herthas Trainer Pal Dardai beließ es nach dem 2:1 gegen Freiburg bei einem Tausch: Stark ersetzte den am Oberschenkel lädierten Skjelbred im defensiven Mittelfeld.

2. Minute! Morales vergibt

Bereits in der zweiten Minute hätte Ingolstadt in Führung gehen können, Morales platzierte einen Kopfball nach Groß-Freistoß jedoch so mittig, dass Jarstein problemlos parieren konnte. Kurz darauf klingelte es auf der Gegenseite: Haraguchi steckte für Ibisevic durch, der Berliner Kapitän schob die Kugel an Nyland vorbei in die Maschen (8.).

Die Hertha gestand den Schanzern einen geruhsamen Aufbau zu, machte aber im Mittelfeld die Räume geschickt eng, gewann zahlreiche zweite Bälle und stellte den FCI vor ein Rätsel. Immer wieder griff Ingolstadt über die linke Flanke und Leckie an, klare Chancen zeitigten die Bemühungen zunächst aber nicht. Erst nach gut einer halben Stunde durfte Lezcano im Fünfer unbehelligt abschließen, er schoss jedoch Jarstein an (36.).

Hertha reifer - und zurecht in Front

Kurz zuvor war Weiser auf der Gegenseite eine Ballannahme misslungen, andernfalls wäre er alleine vor Nyland gestanden (34.). Generell wirkte die Alte Dame reifer, ihr Spiel durchdachter. So ging die Hertha mit einer verdienten Führung in die Kabine.

1. Liga, 2. Spieltag

Auch nach der Pause hatte Ingolstadt mehr vom Spiel. Allerdings verstand es die Heimelf kaum einmal, aus dem Ballbesitz von rund 60 Prozent klare Torchancen hervorzubringen. Eine Ausnahme, wenngleich nach einem ruhenden Ball: Matip nickte den Ball nach einer Ecke Jarstein in die Arme (49.).

Kurz darauf hatte Ibisevic auf der Gegenseite das zweite Tor auf dem Kopf (53.). Die Gäste verteidigten auch nach Wiederbeginn geschickt und gestatten dem FCI kaum Freiraum. Trotzdem hätte der unmittelbar zuvor eingewechselte Hinterseer nach Leckie-Solo den Ausgleich erzielen können, Jarstein parierte jedoch (59.).

Schieber schlägt zu

Das Bemühen war den Schanzern gewiss nicht abzusprechen, allerdings fehlte ihnen häufig die Inspiration. Klare Möglichkeiten blieben eine Rarität. So beseitigte die Hertha in der Schlussphase die letzten Zweifel: Haraguchi tat sich mit einer Flanke erneut als Vorlagengeber hervor, der eingewechselte Schieber traf per Kopf (86.) - und machte damit den Startrekord der Berliner perfekt. Die Alte Dame war noch nie mit zwei Siegen in eine Bundesliga-Saison gestartet.

Spieler des Spiels

Genki Haraguchi Mittelfeld

2
Spielnote

Hertha beschränkte sich nach der Führung auf die Defensive, Ingolstadt fiel außer hohen Bällen nicht viel ein.

4
Tore und Karten

0:1 Ibisevic (8', Linksschuss, Haraguchi)

0:2 Schieber (86', Kopfball, Haraguchi)

Ingolstadt

Nyland 3,5 - Levels 3 , Matip 4, Tisserand 4, Suttner 3,5 - Roger 4,5 , P. Groß 3, Morales 4 , Mo. Hartmann 4,5 , Leckie 3,5 - Lezcano 3,5

Hertha

Jarstein 2 - Pekarik 3,5, Langkamp 3, Brooks 2,5, Plattenhardt 3,5 - Stark 2,5 , Lustenberger 2,5, Weiser 4 , Darida 3,5, Haraguchi 2 - Ibisevic 2,5

Schiedsrichter-Team

Dr. Jochen Drees Münster-Sarmsheim

2
Spielinfo

Stadion

Audi-Sportpark

Zuschauer

14.100

Den Traumeinstand kann Dardais Team am Sonntag nächster Woche (17.30 Uhr) gegen Schalke 04 ausbauen. Ingolstadt ist bereits am Samstag beim FC Bayern zu Gast (15.30 Uhr).

Bilder zur Partie FC Ingolstadt 04 - Hertha BSC