20:45 - 1. Spielminute

Gelbe Karte (Paris SG)
David Luiz
Paris SG

20:56 - 11. Spielminute

Gelbe Karte (ManCity)
Clichy
ManCity

20:58 - 14. Spielminute

Foulelfmeter
Ibrahimovic
verschossen
Paris SG

21:20 - 35. Spielminute

Gelbe Karte (ManCity)
Fernando
ManCity

21:23 - 38. Spielminute

Tor 0:1
De Bruyne
Rechtsschuss
Vorbereitung Fernandinho
ManCity

21:26 - 41. Spielminute

Tor 1:1
Ibrahimovic
Rechtsschuss
Paris SG

21:49 - 48. Spielminute

Gelbe Karte (Paris SG)
Matuidi
Paris SG

22:01 - 59. Spielminute

Tor 2:1
Rabiot
Rechtsschuss
Vorbereitung Cavani
Paris SG

22:13 - 72. Spielminute

Tor 2:2
Fernandinho
Rechtsschuss
ManCity

22:19 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (ManCity)
Delph
für De Bruyne
ManCity

22:19 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Paris SG)
Lucas Moura
für Rabiot
Paris SG

22:19 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Paris SG)
van der Wiel
für Aurier
Paris SG

22:24 - 83. Spielminute

Gelbe Karte (ManCity)
Mangala
ManCity

22:27 - 85. Spielminute

Gelbe Karte (ManCity)
Jesus Navas
ManCity

22:29 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (ManCity)
Bony
für D. Silva
ManCity

22:34 - 90. + 3 Spielminute

Spielerwechsel (ManCity)
Kolarov
für Aguero
ManCity

PSG

MAC

Champions League

Fernandinhos Kullertor schockt Paris

"Ibra" vergibt Strafstoß - David Luiz und Matuidi gesperrt

Fernandinhos Kullertor schockt Paris

Vergeben: Joe Hart pariert den Strafstoß von Zlatan Ibrahimovic in Minute 14.

Vergeben: Joe Hart pariert den Strafstoß von Zlatan Ibrahimovic in Minute 14. getty images

PSG-Coach Laurent Blanc richtete seine Elf wie bereits beim 4:1 in der Ligue 1 gegen Nizza im 4-3-3 aus: Trapp hütete das Tor - und in vorderster Linie wurde Superstar Ibrahimovic von di Maria und Cavani flankiert.

Citys Trainer Manuel Pellegrini baute wie schon beim 4:0 beim AFC Bournemouth in der Premier League im offensiven Mittelfeld auf De Bruyne.

kicker.tv Hintergrund

Pellegrini: "De Bruyne macht den Unterschied"

alle Videos in der Übersicht

Die Gäste von der Insel begannen furios und drangen umgehend in die Offensive. Schon nach 17 Sekunden holte sich David Luiz die erste Gelbe Karte ab, als er Aguero regelwidrig stoppte. Die Skyblues spielten engagiert und dynamisch nach vorne, doch PSG ließ sich nicht überlisten. Die forschen ersten fünf Minuten entpuppten sich später als Strohfeuer, denn von nun an spielte nur noch die Heimelf.

Nach sieben Minuten, beim ersten gefährlichen Vorstoß, hätte diese eigentlich einen Elfmeter bekommen müssen, doch Schiedsrichter Milorad Mazic ließ Malangas Foul an Matuidi ungestraft. Sieben Minuten später zeigte der serbische Unparteiische auf den Punkt. Eine Konzessionsentscheidung? David Luiz hatte im Duell mit Sagna eingefädelt, Ibrahimovic trat an - und scheiterte an Hart (14.). Eine Minute später ließ der Schwede nach Aurier-Flanke eine ordentliche Gelegenheit per Kopf aus (15.).

Ibrahimovic lässt die nächste Großchance aus

Von den Citizens war in der Offensive kaum noch etwas zu sehen. PSG hatte zwei Drittel Ballbesitz, kontrollierte das Spiel und suchte weitere Lücken in der Abwehr der Gäste. Diese brachten nur einen gefährlichen Konter zustande, an dessen Ende Silva vorbeiköpfte (21.). Sonst dominierte Paris, doch Ibrahimovic ließ die nächste hochkarätige Chance aus (24.).

Eine PSG-Führung wäre längst verdient gewesen, doch Manchester traf: De Bruyne überwand Trapp nach einem schnellen Gegenstoß (38.). Der Vorsprung währte allerdings nur drei Minuten: Fernando misslang ein Querpass am eigenen Strafraum, er schoss Ibrahimovic an - von ihm prallte die Kugel ins Netz. Der kuriose Ausgleich (41.) und der Schlusspunkt unter einer ereignisreichen und kurzweiligen ersten Hälfte.

Die Viertelfinal-Hinspiele

PSG zieht ein Powerplay auf - und belohnt sich

Nach dem Seitenwechsel zog die Elf von Laurent Blanc ein Powerplay auf und drängte Manchester City weit zurück. Die Franzosen trugen ihre Angriffe konsequent über die Flügel aus - Maxwell und Cavani auf der einen, Aurier und di Maria auf der anderen Seite waren häufig am Ball. So ließ die erneute und zweifelsfrei verdiente Führung nicht lange auf sich warten: Hart ließ einen Cavani-Kopfball prallen, Rabiot staubte ab - 2:1 (59.). PSG blieb auf dem Gaspedal, Ibrahimovic hätte den dritten Treffer der Heimelf markieren können, scheiterte per Kopf aber an der Latte (62.).

Von City war in der zweiten Halbzeit lange nichts zu sehen. Die Skyblues waren mit dem Rückstand von einem Treffer gut bedient. Doch plötzlich kamen sie zum schmeichelhaften Ausgleich: Aurier misslang ein Befreiungsschlag, Fernandinho bedankte sich - 2:2 (72.). Dieser Treffer schockte Paris. Die Hausherren verloren ihre Linie und erarbeiteten sich keine einzige Möglichkeit mehr. City wirkte befreit und spielte plötzlich frisch nach vorne. Zu einer nennenswerten Gelegenheit kamen die Engländer aber ebenfalls nicht. So endete die Partie mit einem 2:2.

Tore und Karten

0:1 De Bruyne (38', Rechtsschuss, Fernandinho)

1:1 Ibrahimovic (41', Rechtsschuss)

2:1 Rabiot (59', Rechtsschuss, Cavani)

2:2 Fernandinho (72', Rechtsschuss)

Paris St. Germain
Paris SG

Trapp - Aurier , Thiago Silva , David Luiz , Maxwell - Motta , Rabiot , Matuidi - di Maria , Ibrahimovic , Cavani

Manchester City
ManCity

Hart - Sagna , Otamendi , Mangala , Clichy - Fernando , Fernandinho , Jesus Navas , De Bruyne , D. Silva - Aguero

Schiedsrichter-Team
Milorad Mazic

Milorad Mazic Serbien

Spielinfo

Stadion

Parc des Princes

Zuschauer

47.228

Eine hervorragende Ausgangsposition für die Citizens für das Rückspiel am kommenden Dienstag (20.45 Uhr). Zuvor sind beide in der Liga gefordert: Pellegrinis Elf spielt am Samstag (18.30 Uhr) in der Premier League gegen West Brom, PSG tritt gleichzeitig in der Ligue 1 beim Tabellen-15. EA Guingamp an.

Bilder zur Partie Paris St. Germain - Manchester City