Frauen-EM Spielbericht

17:07 - 7. Spielminute

Tor 0:1
Nadim
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Troelsgaard Nielsen
Dänemark

17:10 - 10. Spielminute

Tor 1:1
Miedema
Linksschuss
Vorbereitung van de Sanden
Niederlande

17:22 - 22. Spielminute

Gelbe Karte (Niederlande)
Groenen
Niederlande

17:28 - 28. Spielminute

Tor 2:1
Martens
Linksschuss
Vorbereitung van Lunteren
Niederlande

17:33 - 33. Spielminute

Tor 2:2
Harder
Linksschuss
Vorbereitung Kildemoes
Dänemark

17:43 - 43. Spielminute

Gelbe Karte (Niederlande)
Dekker
Niederlande

17:45 - 45. Spielminute

Gelbe Karte (Dänemark)
Nadim
Dänemark

18:10 - 51. Spielminute

Tor 3:2
Spitse
Rechtsschuss
Niederlande

18:15 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Niederlande)
Janssen
für van Lunteren
Niederlande

18:19 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Dänemark)
Thogersen
für Kildemoes
Dänemark

18:30 - 72. Spielminute

Gelbe Karte (Niederlande)
van der Gragt
Niederlande

18:35 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Dänemark)
Röddik Hansen
für Boye Sörensen
Dänemark

18:40 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Dänemark)
Christiansen
für Junge Pedersen
Dänemark

18:47 - 89. Spielminute

Tor 4:2
Miedema
Rechtsschuss
Vorbereitung Spitse
Niederlande

18:48 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Niederlande)
R. Jansen
für van de Sanden
Niederlande

18:52 - 90. + 4 Spielminute

Spielerwechsel (Niederlande)
van den Berg
für van Es
Niederlande

NIE

DÄN

Frauen-EM

Miedema sorgt für historischen Oranje-Sieg

Dänemark muss sich erst in Hälfte zwei geschlagen geben

Miedema sorgt für historischen Oranje-Sieg

Jubelnde Niederländerinnen

Feierten ihren ersten EM-Titel: Die Niederländerinnen. Getty Images

Bei den Niederländerinnen bot Trainerin Sarina Wiegman exakt dieselbe Anfangself vom 3:0 im Halbfinale gegen England auf. Zum dritten Mal in Serie spielten die Gastgeberinnen damit mit der derselben Elf. Bei Dänemark stellte Trainer Nils Nielsen nach dem 3:0 im Elfmeterschießen gegen Österreich auf zwei Positionen um: Sandvej und Junge Pedersen beginnen an Stelle von Röddik Hansen und Jensen (verletzt). Auch Arnth und Jans fehlten weiter verletzungsbedingt.

Hochklassige erste Hälfte

Von Beginn an begegneten sich beide Mannschaften mit offenem Visier und lieferten sich in der äußerst unterhaltsamen ersten Hälfte einen offenen Schlagabtausch. Das erste Ausrufezeichen setzten die Däninnen. Nach Beinstellen von van Es gegen Troelsgaard Nielsen gab es Strafstoß, den Nadim wuchtig ins linke Eck verwandelte (8.). Doch die Gastgeberinnen anworteten prompt: Nach einem sehenswerten Angriff über rechts flankte van de Sanden an den zweiten Pfosten zu Miedema, die mit links trocken vollstreckte (10.).

Beide Mannschaften überbrückten auch in der Folge das Mittelfeld schnell. Martens scheiterte für die Niederlande zunächst noch an Torhüterhin Lykke Petersen (16.). Nach einer knappen halben Stunde machte es die Offensivspielerin indes besser. Nach kurzer Drehung schoss Martens aus zentraler Position vor dem Strafraum mit Effet nach außen ins rechte untere Eck ein zum 2:1 für die Niederlande (28.). Diesmal aber waren es die Däninnen die in Person von Harder ausglichen, die - steilgeschickt aus der eigenen Hälfte - nach kleinem Solo flach ins rechte Eck vollstreckte (33.). Nach einer hochklassigen ersten Hälfte ging es mit 2:2 in die Pause.

Pernille Harder

Das zwischenzeitliche 2:2: Pernille Harder (Mi.) dreht jubelnd ab. Getty Images

Miedema macht den Titel perfekt

Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie einseitiger. Denn die Niederlande machte nun enormen Druck - und ging in der 51. Minute durch einen direkten Freistoß von Spitse, bei dem Torhüterin Lykke Petersen ein wenig orientierungslos wirkte, erneut in Führung. Die Däninnen konnten sich in dieser Phase nur selten befreien. Miedema vergab eine dicke Gelegenheit zum 4:2 (62.). Auf der Gegenseite verzog Veje per Direktabnahme mit der ersten Chance für Dänemark nach dem Wechsel nur knapp (64.).

Tore und Karten

0:1 Nadim (7', Foulelfmeter, Rechtsschuss, Troelsgaard Nielsen)

1:1 Miedema (10', Linksschuss, van de Sanden)

2:1 Martens (28', Linksschuss, van Lunteren)

2:2 Harder (33', Linksschuss, Kildemoes)

3:2 Spitse (51', direkter Freistoß, Rechtsschuss)

4:2 Miedema (89', Rechtsschuss, Spitse)

Niederlande
Niederlande

van Veenendaal - van Lunteren , Dekker , van der Gragt , van Es - Groenen , van de Donk , Spitse - van de Sanden , Miedema , Martens

Dänemark
Dänemark

Lykke Petersen - Nielsen , Boye Sörensen , Larsen , Sandvej - Kildemoes , Junge Pedersen , Troelsgaard Nielsen , Veje - Harder , Nadim

Schiedsrichter-Team

Esther Staubli Schweiz

Spielinfo

Stadion

Grolsch Veste

Zuschauer

28.182 (ausverkauft)

Weil es zunächst beim knappen Vorsprung blieb, gestaltete sich die Schlussphase spannend. Troelgaard verzog aus der Distanz nur um Zentimeter (84.). In der 89. Minute gelang Miedema aber schließlich nach Flanke von Spitse und starkem Abschluss in Torjägerinnen-Manier das 4:2 - der Jubel bei den Niederländerinnen und dem überwiegenden Teil der gut 28.000 Zuschauer in Enschede kannte nun keine Grenzen mehr. Denn der erste EM-Titel bei den Frauen in der niederländischen Fußball-Geschichte war wenig später perfekt.

jom

Jubelnde Niederländerinnen

Durften erstmals den EM-Pokal in die Höhe stemmen: die Niederländerinnen. Getty Images