21:07 - 22. Spielminute

Tor 0:1
K. Papadopoulos
Kopfball
Vorbereitung Calhanoglu
Leverkusen

21:15 - 31. Spielminute

Gelbe Karte (Barcelona)
Mascherano
Barcelona

21:21 - 37. Spielminute

Gelbe Karte (Barcelona)
Neymar
Barcelona

21:25 - 41. Spielminute

Gelbe Karte (Leverkusen)
L. Bender
Leverkusen

21:56 - 54. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Kießling
für Chicharito
Leverkusen

22:02 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Jordi Alba
für Iniesta
Barcelona

22:04 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Munir
für Sandro
Barcelona

22:05 - 64. Spielminute

Gelbe Karte (Leverkusen)
Calhanoglu
Leverkusen

22:07 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Brandt
für Bellarabi
Leverkusen

22:09 - 68. Spielminute

Gelbe Karte (Leverkusen)
K. Papadopoulos
Leverkusen

22:13 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Sergi Roberto
für Rakitic
Barcelona

22:17 - 75. Spielminute

Gelbe Karte (Barcelona)
Jordi Alba
Barcelona

22:17 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Hilbert
für Donati
Leverkusen

22:22 - 80. Spielminute

Tor 1:1
Sergi Roberto
Rechtsschuss
Vorbereitung Munir
Barcelona

22:23 - 82. Spielminute

Tor 2:1
Suarez
Rechtsschuss
Vorbereitung Munir
Barcelona

22:30 - 89. Spielminute

Gelbe Karte (Leverkusen)
Kampl
Leverkusen

BAR

LEV

Champions League

Bayer vergibt Sieg - Munir leitet Wende ein

Papadopoulos lässt ter Stegen verzweifeln

Bayer vergibt Sieg - Munir leitet Wende ein

Papadopoulos setzt sich gegen ter Stegen und Mathieu durch und köpft zum 1:0 für Bayer ein.

Papadopoulos setzt sich gegen ter Stegen und Mathieu durch und köpft zum 1:0 für Bayer ein. Getty Images

Barcelonas Trainer Luis Enrique erlitt beim 2:1 gegen UD Las Palmas in der Primera Division eine schmerzliche Hiobsbotschaft: Lionel Messi verletzte sich am Knie und fällt rund zwei Monate aus. Durch seine Absenz gab es insgesamt vier Änderungen in der Startelf: Sergio Roberto, Bartra und Adriano drückten wieder die Bank, Alves, Mathieu, Sandro Ramirez und Iniesta begannen stattdessen.

Bayer-Coach Roger Schmidt nahm gegenüber dem 3:0 in Bremen vier Änderungen vor: Calhanoglu, Wendell, Kampl und Chicharito erhielten den Vorzug vor Boenisch, Brandt, Mehmedi und Kießling (alle Bank).

Volldampf vom Anpfiff an

Das Spiel war kaum angepfiffen, da bot sich Bayer auch schon die erste richtig gute Chance: Chicharito scheiterte nach Bellarabis Flanke aber an ter Stegen (1.). Sofort entwickelte sich ein lebhaftes Spiel mit Chancen fast im Minutentakt. Die erste für Barcelona hatte Rakitic freistehend per Kopf, doch er platzierte die Kugel nicht gut genug (6.).

Beide Abwehrreihen wirkten alles andere als sattelfest und ließen einiges zu. In Minute zehn rettete Leno mit einer starken Parade im Eins-gegen-eins gegen Sandro Bayer vor dem Rückstand, auf der Gegenseite durfte Kampl in Ruhe im Strafraum Maß nehmen, schlenzte den Ball aber knapp vorbei (19.).

Papadopoulos köpft gegen unentschlossenen ter Stegen ein

Bayer eroberte den Ball immer wieder und überbrückte bei seinen Kontern das Mittelfeld schnell, Barça hatte Schwierigkeiten und wirkte im Rückwärtsgang unentschlossen und sehr anfällig - und musste kurz darauf das 0:1 schlucken: Calhanoglu zog eine Ecke scharf in den Fünfer, wo Mathieu und ter Stegen keine gute Figur machten - Papadopoulos köpfte den Ball aus der Nahdistanz rein (22.).

Der 2. Spieltag

Barça brauchte einige Minuten, um sich von dem Schock zu erholen. Bayer war nun am Drücker, verpasste es aber durch Bellarabi, der aus spitzem Winkel an ter Stegen scheiterte, das 2:0 nachzulegen. Und hatte seinerseits vor der Pause mächtig Glück: Erste prallte ein Neymar-Pass von Tah abgefälscht an den Pfosten, dann rettete Papadopoulos Sandros Nachschuss in höchster Not für den geschlagenen Leno auf der Linie (39.).

Chicharito vergibt - Munir belebt Barcelona spät

Fünf Minuten waren im zweiten Durchgang gespielt, da ergab sich Chicharito die Riesenchance, doch seine Direktabnahme aus zentraler Position ging in die Wolken (50.). Barça versuchte nun ruhiger aufzubauen und wurde erst durch Sandros und dann durch Neymars Flachschuss (52. und 56.) wieder gefährlich. Ein Freistoß des Brasilianers ging ebenso knapp vorbei (65.). Der Druck der Katalanen wurde größer, während Leverkusen seine Konterchancen nicht gut genug ausspielte, aber defensiv zumindest gut stand.

Doch nur bis in die Schlussphase, als den Rheinländern Kraft und Konzentration abhanden gingen. In der 80. Minute wurde der eingewechselte Munir nicht am Torschuss gehindert, Leno ließ prallen und der ebenfalls eingewechselte Sergi Roberto - er kam nach einer Stunde für den angeschlagenen Iniesta - staubte ab (80.). Keine 120 Sekunden später schlug der Triple-Sieger erneut zu. Munir setzte sich gegen die zu zögerliche Bayer-Defensive durch und legte auf Suarez ab, der den Ball rechts oben in den Winkel jagte - 2:1 (82.). Von dem Doppelschlag erholte sich der Bundesligist nicht mehr, Barça verwaltete die Führung geschickt und brachte den Sieg gegen am Ende kraftlose Gäste über die Ziellinie. Ein bitterer Abend für die Schmidt-Elf, die einen Dreier im Camp Nou vergab.

Spieler des Spiels

Lars Bender Abwehr

1,5
Spielnote

Ein spannendes, wenn auch nicht immer hochklassiges Spiel, dessen Drehbuch zunächst Bayer bestimmte, ehe Barca die Bühne im Schlussakt eroberte.

2
Tore und Karten

0:1 K. Papadopoulos (22', Kopfball, Calhanoglu)

1:1 Sergi Roberto (80', Rechtsschuss, Munir)

2:1 Suarez (82', Rechtsschuss, Munir)

Barcelona

ter Stegen 4 - Dani Alves 3, Piqué 3, Mascherano 2 , Mathieu 5 - Busquets 2, Rakitic 4 , Iniesta 3 - Sandro 4,5 , Suarez 2,5 , Neymar 3

Leverkusen

Leno 3 - Donati 3,5 , Tah 2,5, K. Papadopoulos 2,5 , Wendell 3,5 - Kramer 2, L. Bender 1,5 , Kampl 2 , Calhanoglu 4 - Bellarabi 2,5 , Chicharito 5

Schiedsrichter-Team
Martin Atkinson

Martin Atkinson England

1
Spielinfo

Stadion

Camp Nou

Zuschauer

68.694

Am kommenden Samstag (16.00 Uhr) gastiert Barcelona in der Primera Division beim FC Sevilla. Leverkusen spielt in der Bundesliga am Sonntag (17.30 Uhr) zu Hause gegen Augsburg. In der Königsklasse geht es für Bayer am 20. Oktober (20.45 Uhr) daheim gegen Rom weiter, während Barcelona zeitgleich bei BATE gastiert.

Bilder zur Partie FC Barcelona - Bayer 04 Leverkusen