16:11 - 11. Spielminute

Gelbe Karte (Argentinien)
Rojo
Argentinien

16:12 - 13. Spielminute

Tor 1:0
Griezmann
Foulelfmeter,
Linksschuss
Vorbereitung Mbappé
Frankreich

16:18 - 19. Spielminute

Gelbe Karte (Argentinien)
Tagliafico
Argentinien

16:41 - 41. Spielminute

Tor 1:1
di Maria
Linksschuss
Vorbereitung Banega
Argentinien

16:43 - 43. Spielminute

Gelbe Karte (Argentinien)
Mascherano
Argentinien

17:03 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Argentinien)
Fazio
für Rojo
Argentinien

17:06 - 48. Spielminute

Tor 1:2
Mercado
Linksschuss
Vorbereitung Messi
Argentinien

17:07 - 50. Spielminute

Gelbe Karte (Argentinien)
Banega
Argentinien

17:15 - 57. Spielminute

Tor 2:2
Pavard
Rechtsschuss
Vorbereitung Hernandez
Frankreich

17:21 - 64. Spielminute

Tor 3:2
Mbappé
Linksschuss
Vorbereitung Matuidi
Frankreich

17:23 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Argentinien)
Aguero
für Perez
Argentinien

17:26 - 68. Spielminute

Tor 4:2
Mbappé
Rechtsschuss
Vorbereitung Giroud
Frankreich

17:30 - 72. Spielminute

Gelbe Karte (Frankreich)
Matuidi
Frankreich

17:31 - 73. Spielminute

Gelbe Karte (Frankreich)
Pavard
Frankreich

17:33 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Frankreich)
Tolisso
für Matuidi
Frankreich

17:32 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Argentinien)
Meza
für Pavon
Argentinien

17:41 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Frankreich)
N. Fekir
für Griezmann
Frankreich

17:46 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Frankreich)
Thauvin
für Mbappé
Frankreich

17:52 - 90. + 3 Spielminute

Gelbe Karte (Frankreich)
Giroud
Frankreich

17:50 - 90. + 3 Spielminute

Tor 4:3
Aguero
Kopfball
Vorbereitung Messi
Argentinien

17:52 - 90. + 3 Spielminute

Gelbe Karte (Argentinien)
Otamendi
Argentinien

FRA

ARG

Weltmeisterschaft

Mbappé führt furioses Frankreich zum Sieg

Argentinien um Superstar Messi ist ausgeschieden

Mbappé führt furioses Frankreich zum Sieg

Kylian Mbappé

War beim Weiterkommen gegen Argentinien der entscheidende Mann: Frankreichs Kylian Mbappé. Getty Images

Frankreichs Trainer Didier Deschamps hatte beim 0:0 gegen Dänemark einige Stars geschont und veränderte seine Startelf auf sechs Positionen: Lloris, Pavard, Umtiti, Pogba, Matuidi und Mbappé kamen für Mandanda, Sidibé, Kimpembe, N’Zonzi, Dembelé und Lemar neu in die Mannschaft.

Argentinien hatte das Ticket fürs Achteilfinale beim dramatischen 2:1-Sieg gegen Nigeria erst kurz vor Schluss gelöst. Coach Jorge Sampaoli nahm im Vergleich zum letzten Gruppenspiel eine Änderung vor: Pavon begann anstelle von Higuain.

In nervösen Anfangsminuten waren beide Mannschaften zunächst um Struktur bemüht. Die erste gefährliche Aktion der Partie resultierte aus einer Standardsituation: Griezmann setzte einen Freistoß kurz vor dem argentinischen Sechzehner an den Querbalken (9.). Zwei Minuten später zeigte Schiedsrichter Alireza Faghani auf den Punkt. Mbappé war nach einem unfassbaren Sprint über den halben Platz von Rojo im Sechzehner zu Fall gebracht worden. Griezmann trat an und verwandelte zur 1:0-Führung für Frankreich (13.).

Di Maria wie aus dem Nichts

Achtelfinale

Argentinien war um eine schnelle Antwort bemüht, hätte kurz darauf jedoch beinahe einen zweiten Strafstoß gegen sich bekommen. Tagliafico brachte erneut Mbappé kurz vor dem Sechzehner zu Fall, den folgenden Freistoß setzte Pogba deutlich über das Tor (21.). Ansonsten zog sich die Equipe Tricolore mit der Führung im Rücken etwas zurück, stellte die Räume geschickt zu und hielt die Albiceleste damit gut vom eigenen Tor weg. Zudem blieben Les Bleus über Konter gefährlich.

Den Südamerikanern fiel derweil wenig ein - das Resultat: Keeper Lloris musste lange nicht einmal ernsthaft eingreifen. Kurz vor der Pause war der Schlussmann dennoch geschlagen: Di Maria kam in zentraler Position an den Ball und zog aus circa 25 Metern ab. Die Kugel schlug im rechten oberen Ecke zum etwas überraschenden 1:1-Ausgleich ein, Lloris blieb nur das Nachsehen (41.). Mit diesem Ergebnis ging es kurz darauf in die Kabinen.

Furiose Franzosen: Drei Tore in elf Minuten

Durchgang zwei begann wie gemalt für Argentinien. Messi kam im Anschluss an einen Freistoß im Sechzehner an den Ball und zog ab. Mercado hielt seinen Fuß in den Schuss und lenkte den Ball damit unhaltbar für Lloris zum 2:1 für Argentinien ins Tor (48.) - Spiel gedreht! Frankreich zeigte sich jedoch unbeeindruckt und wäre kurz darauf beinahe zum Ausgleich gekommen: Griezmann konnte eine verunglückte Rückgabe des eingewechselten Fazio jedoch nicht für sich nutzen (56.).

Eine Minute später zappelte der Ball aber im Netz: Nach einer Hereingabe von Hernandez kam Pavard im Rückraum zum Abschluss und zog volley ab - der Ball schlug im linken oberen Winkel zum 2:2-Ausgleich ein. Frankreich spielte sich nun in einen Rausch und stellte die Partie kurz darauf erneut auf den Kopf. Mbappé nutzte ein Durcheinander im argentinischen Sechzehner, zog ab und traf zum 3:2 für Les Bleus (64.) - Keeper Armani gab dabei jedoch keine gute Figur ab.

Agueros Anschlusstreffer reicht nicht

Wenig später legte die Equipe Tricolore sogar noch einen Treffer nach: Am Ende eines mustergültigen Konters steckte Giroud auf Mbappé durch, der frei vor Armani cool blieb und zum 4:2 für Frankreich vollstreckte (68.) - das zweite Tor des Youngsters und der dritte französische Treffer innerhalb von elf Minuten! Von diesem Nackenschlag erholte sich Argentinien nicht mehr. Die Albiceleste war zwar bemüht, kam gegen geschickt verteidigende Franzosen aber kaum noch zu gefährlichen Abschlüssen.

In der Nachspielzeit kamen die Südamerikaner doch noch einmal heran: Messi bediente den eingewechselten Aguero, der per Kopf auf 3:4 verkürzte (90.+3). Letztlich blieb es jedoch beim knappen Sieg für Les Bleus, die damit in die nächste Runde einzogen. Argentinien um Superstar Messi muss hingegen die Heimreise antreten.

Spieler des Spiels

Kylian Mbappé Sturm

1
Spielnote

Vor allem in der zweiten Halbzeit allerbeste Fußball-Unterhaltung, Frankreich mit hohem Tempo und rasanten Kombinationen, Argentinien mit dem Mute der Verzweiflung.

1,5
Tore und Karten

1:0 Griezmann (13', Foulelfmeter, Linksschuss, Mbappé)

1:1 di Maria (41', Linksschuss, Banega)

1:2 Mercado (48', Linksschuss, Messi)

2:2 Pavard (57', Rechtsschuss, Hernandez)

3:2 Mbappé (64', Linksschuss, Matuidi)

4:2 Mbappé (68', Rechtsschuss, Giroud)

4:3 Aguero (90' +3, Kopfball, Messi)

Frankreich

Lloris 3 - Pavard 2,5 , Varane 2,5, Umtiti 3, Hernandez 3 - Pogba 2, Kanté 1,5, Matuidi 2 - Mbappé 1 , Griezmann 3 , Giroud 3

Argentinien

Armani 4 - Mercado 3,5 , Otamendi 4 , Rojo 4,5 , Tagliafico 4 - Perez 4 , Mascherano 4 , Banega 3 - Pavon 4 , Messi 3,5, di Maria 3,5

Schiedsrichter-Team

Alireza Faghani Iran

3
Spielinfo

Stadion

Kasan-Arena

Zuschauer

42.873

Im Viertelfinale trifft Frankreich am Freitag (16 Uhr) in Nischni Nowgorod auf den Sieger zwischen Uruguay und Portugal.

Bilder zur Partie Frankreich - Argentinien