Int. Fußball

2:0 - Napoli schießt sich warm für Real

Serie A, 24. Spieltag: Roma wird weiter unter Druck gesetzt

2:0 - Napoli schießt sich warm für Real

Souverän: Torschütze Zielinski freut sich zusammen mit Kapitän Hamsik.

Souverän: Torschütze Zielinski freut sich zusammen mit Kapitän Hamsik. imago

Feuer frei! Die Schützenkönige des SSC Neapel empfingen CFC Genua zum Auftakt des 24. Spieltags in der Serie A. Zuletzt war Bologna im eigenen Stadion gegen die Neapolitaner mit 1:7 unter die Räder gekommen, nun wollten Hamsik & Co. die Ligurier dran glauben lassen. Doch die hatten sich auf die Angriffspower von Napoli einstellen können und agierten dementsprechend defensiv umsichtig.

Erst nach 19 Minuten wurde es erstmals gefährlich - allerdings für das Tor von Pepe Reina. Simeone jagte seinen Schuss aus spitzem Winkel knapp über den Querbalken. In der Folge drehten die Neapolitaner allerdings auf: Ghoulams Ecke von rechts boxte Torwart Lammana von der Torlinie (22.), elf Minuten später bediente Linksverteidiger Ghoulam seinen Abwehrkollegen Koulibaly, der per Seitfallzieher scheiterte (33.). Gegen Ende des ersten Durchgangs erhöhte der Favorit die Schlagzahl und kam durch Insigne (36.), Mertens (45.) und Giaccherini (45.+2) zu weiteren Gelegenheiten, ließ aber die Kaltschnäuzigkeit vermissen.

Giaccherini folgt auf Zielinski

Die Versäumnisse des ersten Durchgangs holten die Kampanier eiligst nach: Es dauerte keine fünf Minuten, ehe der Ball im Netz zappelte - Zielinski hatte Lamanna aus 16 Metern keine Chance gelassen (50.). In der Folge hatte der Favorit, der sich für die Champions-League-Partie bei Real Madrid am Mittwoch (20.45 Uhr, LIVE! bei kicker.de) warmspielte, keine Mühe, das Spiel zu kontrollieren und erhöhte nach einer weiteren Chance für Insigne (61.) die Führung: Der stark aufspielende Mertens legte quer für Giaccherini - 2:0, die Entscheidung (68.). Souverän spielte Napoli die Partie zu Ende, Ghoulam verpasste mit seinem Freistoß kurz vor Schluss sogar das 3:0 (81.).

psz