Int. Fußball

Insolvenz beim AC Parma

Italien: Neuer Käufer für den Verein gesucht

Insolvenz beim AC Parma

@@context_normal@@

Bondi hat nun die dringende Aufgabe einen neuen Käufer für den AC Parma zu finden, dessen Verschuldung auf 309,5 Millionen Euro beziffert wurde. Allerdings wird die Suche nach einem Käufer alles andere als leicht: In den vergangenen Wochen hatten bereits mehrere Großunternehmer der Region, darunter auch der Pastahersteller Barilla, ihr Interesse an einer Übernahme des Serie A-Klubs abgelehnt. Bis Anfang des Jahres leitete noch Stefano Tanzi, Sohn des Parmalat-Firmengründers, die Geschicke des AC Parma. Er musste sich im Februar wegen des Verdachts des betrügerischen Parmalat-Bankrotts für drei Wochen in Untersuchungshaft begeben. Sportlich kann der AC Parma nach dem 1:1 bei Reggina Calcio am vergangenen Sonntag als Tabellensechster immernoch auf den Einzug in die Champions League hoffen. Der Rückstand auf den Tabellenvierten Inter Mailand beträgt lediglich einen Punkt.