3. Liga Analyse

3. Liga 2015/16, 37. Spieltag
14:04 - 32. Spielminute

Tor 1:0
Höler
Rechtsschuss
Vorbereitung Klement
Mainz II

14:46 - 60. Spielminute

Tor 2:0
Saller
Rechtsschuss
Mainz II

14:49 - 62. Spielminute

Tor 3:0
D. Parker
Rechtsschuss
Vorbereitung Derstroff
Mainz II

14:50 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Grupe
für Kofler
Rostock

14:57 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Schwertfeger
für Andrist
Rostock

15:01 - 74. Spielminute

Tor 4:0
Derstroff
Linksschuss
Vorbereitung Costly
Mainz II

15:05 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Mainz II)
Wagener
für Klement
Mainz II

15:08 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Mainz II)
Pflücke
für D. Parker
Mainz II

15:10 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Mainz II)
Schorr
für Wachs
Mainz II

09:51 - 90. Spielminute

Gelbe Karte
Saller
Mainz II

MNZ

ROS

1500 Rostocker Fans zu Gast in Mainz

Mainzer Torfestival bringt den Klassenerhalt

mainz rostock

Mainz-Stürmer Höler nutzt eine Unsicherheit von Brinkies und staubt zum 1:0 ab. imago

Mainz-05-Coach Sandro Schwarz veränderte seine Startelf nach der 2:3-Niederlage in Aalen auf zwei Positionen: Parker und Bohl durften von Beginn an ran, dafür rutschte Pflücke auf die Bank und Hack fehlte rotgesperrt.

Hansa-Trainer Christian Brand ließ die zweite Garde ran, da sich Rostock am vergangenen Spieltag mit dem 3:1-Heimerfolg gegen Erfurt den Klassenerhalt gesichert hatte. Keeper Brinkies, Esdorf, Kofler und Wannewetsch rutschten in die erste Elf. Dafür rotierten Schuhen (Bank), Dorda, Erdmann und Garbuschewski (alle nicht im Kader) aus der Startformation.

Imposante Kulisse am Mainzer Bruchweg

Während bei der Bundesliga-Reserve von Mainz 05 der Abstiegskampf noch in vollem Gange war, hatte der FC Hansa in der vergangenen Woche den Klassenerhalt perfekt gemacht. Dies honorierten auch die Anhänger der Kogge und machten die Partie am Mainzer Bruchweg zum Heimspiel: Von etwa 2.000 Zuschauern kamen rund 1.500 aus der Hansestadt.

3. Liga, 37. Spieltag

Höler staubt ab - 1:0

Beide Teams ließen es zu Beginn eher ruhig angehen, einzig Rostocks Platje wagte in der Anfangsphase einen Distanzschuss in Richtung FSV-Keeper Huth (8.). Ansonsten plätscherte das Spiel vor sich hin. Es sollte bis zur 23. Minute dauern, ehe Parker die erste Mainzer Möglichkeit hatte: Rostocks Torhüter Brinkies hatte aufgepasst und war Bruchteile vor seinem Gegenspieler am Ball. Die Rostocker Supporter verstummten kurzzeitig, als Klement nach 32 Minuten einen Schuss aus der zweiten Reihe auf das Tor jagte, Brinkies nur abklatschen ließ und Höler zum 1:0 abstaubte. Zwei Minuten später zappelte das Leder erneut im Rostocker Netz, aber Höler befand sich im Abseits.

Mainzer Doppelschlag durch Saller und Parker

Nach der Pause hatten die Gäste weiterhin mehr Ballbesitz, brachten aber nichts Zählbares hervor und konnten die Mainzer Defensive nicht vor Probleme stellen. Dann schlug Mainz eiskalt zu: Begünstigt von einem Kofler-Fehlpass nahm sich Saller ein Herz und jagte das Leder aus 25 Metern ins Rostocker Gehäuse (60.). Keine zwei Minuten später brachte Dertstoff eine Flanke auf Parker und dieser ließ Brinkies keinerlei Abwehrchance - 3:0 (62.).

Derstroff macht den Deckel drauf

Rostock steckte nicht auf, brachte jedoch keine gezielten Aktionen in Richtung Tor der 05er. Einzig ein missglückter Abschluss von Andrist verfehlte das Kreuzeck nur knapp (68.). Mainz hatte nun immer mehr Räume und konnte das Konterspiel noch größer aufziehen. In der 74. Minute vollendeten die Hausherren einen solchen und schraubten das Ergebnis in Person von Derstroff noch weiter in die Höhe. Der eingewechselte Wagener hätte beinahe noch das fünfte Tor erzielt, aber Brinkies konnte dies mit einem starken Reflex verhindern (86.).

Tore und Karten

1:0 Höler (32', Rechtsschuss, Klement)

2:0 Saller (60', Rechtsschuss)

3:0 D. Parker (62', Rechtsschuss, Derstroff)

4:0 Derstroff (74', Linksschuss, Costly)

Mainz II

Huth 3 - Costly 2,5, Kalig 3, Häusl 3, Wachs 2 - Saller 1 , D. Bohl 2,5, D. Parker 2 , Klement 3 , Derstroff 2 - Höler 2

Rostock

Brinkies 4 - Ahlschwede 3,5, Henn 4,5, M. Hoffmann 4,5, Esdorf 5 - Andrist 3,5 , Kofler 4 , Wannenwetsch 4,5, Platje 5 - Gardawski 5, Ziemer 4,5

Schiedsrichter-Team

Thorsten Schriever Wurster Nordseeküste

3,5
Spielinfo

Stadion

Bruchwegstadion

Zuschauer

2.198

Mainz kann nun am kommenden Samstag (13.45 Uhr) in Cottbus befreit aufspielen. Zeitgleich spielt Rostock zu Hause gegen Halle.