3. Liga Analyse

3. Liga 2015/16, 33. Spieltag
14:15 - 7. Spielminute

Tor 0:1
Kandziora
Rechtsschuss
Vorbereitung Alvarez
Osnabrück

14:42 - 34. Spielminute

Tor 1:1
Möckel
Kopfball
Vorbereitung Aydin
Erfurt

14:45 - 37. Spielminute

Gelbe Karte
Kammlott
Erfurt

14:54 - 45. + 1 Spielminute

Gelbe Karte
Judt
Erfurt

15:11 - 46. Spielminute

Tor 2:1
Aydin
Kopfball
Vorbereitung Kammlott
Erfurt

15:17 - 53. Spielminute

Tor 3:1
Tyrala
Rechtsschuss
Vorbereitung Judt
Erfurt

15:19 - 54. Spielminute

Spielerwechsel (Osnabrück)
St. Tigges
für Menga
Osnabrück

15:19 - 54. Spielminute

Spielerwechsel (Osnabrück)
Krasniqi
für Ornatelli
Osnabrück

15:36 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Erfurt)
Bergmann
für Brückner
Erfurt

15:42 - 77. Spielminute

Tor 3:2
Kandziora
Kopfball
Vorbereitung Alvarez
Osnabrück

15:44 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Erfurt)
Laurito
für Judt
Erfurt

15:44 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Erfurt)
Uzan
für Nikolaou
Erfurt

15:50 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Osnabrück)
P. Richter
für Kandziora
Osnabrück

15:55 - 90. Spielminute

Tor 4:2
Kammlott
Rechtsschuss
Vorbereitung Aydin
Erfurt

ERF

OSN

Die vierte Niederlage in Folge im Steigerwaldstadion für den VfL

Kammlott macht den Deckel drauf

Jens Möckel

Sorgte mit seinem Kopfball für den Ausgleich: Erfurts Jens Möckel. imago

Erfurts Trainer Stefan Krämer konnte im Vergleich zum 3:1-Sieg bei Fortuna Köln wieder auf Nikolaou (nach Gelbsperre) zurückgreifen, dafür fehlte Benamar (5. Gelbe). Sein Osnabrücker Kollege Joe Enochs musste nach dem 1:1 gegen Verfolger Würzburger Kickers auf die gesperrten Hohnstedt (5. Gelbe) und Savran (10. Gelbe) verzichten, für sie rückten Kandziora und Menga ins Team.

Die Gäste erwischten einen Start nach Maß in die Begegung: Alvarez steckte auf Kandziora durch, der Keeper Klewin keine Chance ließ - 1:0 für den VfL (8.). Erfurt schüttelte sich kurz und kam dann besser ins Spiel, Aydin zielte knapp daneben (19.). Die Gäste blieben jedoch gefährlich, fast hätte die zweite Chance zum zweiten Tor geführt: Ornatelli entschied sich aus spitzem Winkel zum Abspiel, welches zu ungenau geriet - da war viel mehr drin (26.). In der Folge hielt RWE gut dagegen und belohnte sich nach 35 Minuten selbst: Aydin fand mit einer Ecke am kurzen Eck Möckel, der Innenverteidiger köpfte zum Ausgleich ein.

Der 33. Spieltag

Erfurt kommt stark aus der Pause

Mit dem 1:1 tauschten die Mannschaften die Seiten und kaum war die Partie wieder freigegeben, da zappelte der Ball schon wieder im Osnabrücker Netz: Odak flankte in die Mitte auf den völlig freistehenden Kammlott, der Stürmer legte per Kopf nochmal quer, Aydin köpfte aus wenigen Metern ein (47.). Und die Hausherren setzten wenig später einen drauf: Tyrala wurde am Strafraum bedient, der Kapitän zog nach innen und schoss aufs kurze Eck. Schwäbe war noch dran, der Keeper konnte den Einschlag jedoch nicht verhindern - 3:1 (54.)!

Nun hatten die Thüringer alles im Griff, Osnabrück fand nur noch selten offensiv statt. Nach 78 Minuten kamen die Niedersachsen nochmal zu einer Ecke - und diese sorgte für Spannung im Steigerwaldstadion: Kandziora köpfte zum 2:3 ein. Nun witterten die Gäste ihre Chance auf den Ausgleich, der VfL investierte nochmal mehr. Klewin bewahrte sein Team vor dem 3:3, als er in höchster Not gegen Groß rettete (83.). Kurz vor dem Schlusspfiff sorgte Kammlott dann für die endgültige Entscheidung, der Erfurter Torjäger spielte einen Doppelpass mit Aydin und vollendete zum umjubelten 4:2-Endtstand (90.).

Tore und Karten

0:1 Kandziora (7', Rechtsschuss, Alvarez)

1:1 Möckel (34', Kopfball, Aydin)

2:1 Aydin (46', Kopfball, Kammlott)

3:1 Tyrala (53', Rechtsschuss, Judt)

3:2 Kandziora (77', Kopfball, Alvarez)

4:2 Kammlott (90', Rechtsschuss, Aydin)

Erfurt

Klewin 2,5 - Menz 3, Möckel 2 , Erb 2,5, Odak 2 - Judt 3 , Nikolaou 3 , Aydin 2 , Tyrala 2,5 , Brückner 2,5 - Kammlott 2,5

Osnabrück

Schwäbe 4 - Falkenberg 5, Pisot 3,5, Willers 5, Dercho 4,5 - C. Groß 4,5, Syhre 3,5, Ornatelli 5 , Kandziora 2,5 - Alvarez 3,5, Menga 4,5

Schiedsrichter-Team

Robert Hartmann Wangen

2
Spielinfo

Stadion

Steigerwaldstadion

Zuschauer

6.360

Erfurt ist am Samstag (14 Uhr) bei den Stuttgarter Kickers zu Gast. Zeitgleich empfängt der VfL Osnabrück Mainz II.