3. Liga Analyse

14:09 - 6. Spielminute

Gelbe Karte
Kalig
Mainz II

14:18 - 16. Spielminute

Tor 0:1
Derstroff
Linksschuss
Vorbereitung Höler
Mainz II

14:42 - 40. Spielminute

Tor 0:2
Höler
Linksschuss
Vorbereitung Derstroff
Mainz II

15:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Großaspach)
Gehring
für Rizzi
Großaspach

15:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Großaspach)
Röttger
für Dittgen
Großaspach

15:25 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Großaspach)
Ngankam
für Breier
Großaspach

15:27 - 68. Spielminute

Gelbe Karte
D. Bohl
Mainz II

15:35 - 76. Spielminute

Gelbe Karte
Derstroff
Mainz II

15:37 - 79. Spielminute

Tor 0:3
Höler
Rechtsschuss
Vorbereitung Pflücke
Mainz II

15:40 - 81. Spielminute

Gelbe Karte
Hack
Mainz II

15:40 - 81. Spielminute

Gelbe Karte
Gehring
Großaspach

15:40 - 81. Spielminute

Gelbe Karte
Schiek
Großaspach

15:40 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Mainz II)
D. Parker
für Pflücke
Mainz II

15:44 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Mainz II)
T. Müller
für S. Serdar
Mainz II

15:46 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Mainz II)
Seydel
für Höler
Mainz II

GAS

MNZ

3. Liga

Mainzer Mutmacher: Höler ist der Held

FSV-Youngster beenden ihre Sieglosserie

Mainzer Mutmacher: Höler ist der Held

Tobias Schröck und Josip Landeka

Niedergeschlagen nach dem 0:3 gegen Mainz II: Die Großaspacher Tobias Schröck (l.) und Josip Landeka. imago

Großaspachs Trainer Rüdiger Rehm tauschte nach dem 2:0 in Erfurt dreimal Personal: Broll begann zwischen den Pfosten anstelle von Gäng, der sich im Abschlusstraining am Oberschenkel verletzt hatte. Rizzi erhielt nach abgesessener Sperre den Vorzug vor Gehring. Breier - nach seiner Einwechslung in Thüringen als Doppeltorschütze der Matchwinner - stürmte von Beginn. Röttger musste für ihn weichen. FSV-Coach Sandro Schwarz wartete im Vergleich zum 2:3 gegen Münster derweil mit zwei Startelf-Änderungen auf: Hack und Moos verteidigten statt Bungert und Schorr in der Abwehrkette.

Die SGS wollte in der Anfangsphase rasch deutlich machen, wer Herr im Haus ist. Als Ausweis diente die zweite Minute: Rühle köpfte knapp über den Gästekasten. Im Anschluss tat sich das Überraschungsteam aus der Murrtalgemeinde aber zusehends schwerer, Chancen zu kreieren. Verantwortlich dafür waren auch die Nullfünfer, die gut sortiert und aufmerksam verteidigten und mit dem ersten zielführenden Angriff ihrerseits in Front gingen: Derstroff, 1:0 für Mainz (16.)!

2:0 hätte es für die seit sieben Spielen sieglosen Rheinhessen nur sechs Minuten später heißen können. Doch Gäng-Ersatz Broll im Großaspacher Gehäuse behielt im Eins-gegen-eins mit FSV-Angreifer Höler die Oberhand. Das Rehm-Team mühte sich auf der Gegenseite konsequent im Vorwärtsgang. Richtig gefährlich wurden die Schwaben trotz erheblicher Anstrengungen aber nur selten: Breier vergab von der Strafraumgrenze (28.). Näher dran am Ausgleich war Binakaj, der aus ähnlicher Distanz allerdings ebenfalls zu ungenau zielte (33.).

Die SGS wollte das 1:1, musste in der 40. Minute aber den zweiten Gegentreffer schlucken: Höler sorgte dafür, dass die FSV-Youngster mit einer komfortablen Zwei-Tore-Führung in die Pause gingen.

25. Spieltag

Nach der Pause sollte es - so zumindest der Wunsch der Hausherren - besser werden für die SGS. Doch die Mainzer erwiesen sich auch nach Wiederbeginn als äußerst widerstandsfähig. So dauerte es bis zur 57. Minute, ehe sich Großaspach durch einen abgeblockten Binakaj-Schuss wieder einmal zu Wort meldete.

Die Rehm-Schützlinge mühten sich um den Anschlusstreffer. Da FSV-Keeper Huth aber gegen Rühle reaktionsschnell rettete (69.), blieb der SGS dieser versagt. Die Vorentscheidung gab es schließlich in der 78. Minute: Höler war nach einem Gästekonter zur Stelle. Mainz' Goalgetter schnürte den Doppelpack und hievte seinem Team damit den ersten Dreier nach sieben erfolglosen Spielen in den Mannschaftsbus

Tore und Karten

0:1 Derstroff (16', Linksschuss, Höler)

0:2 Höler (40', Linksschuss, Derstroff)

0:3 Höler (79', Rechtsschuss, Pflücke)

Großaspach

K. Broll 3,5 - Schiek 3 , Leist 3,5, Hägele 3, Landeka 3 - Schröck 2,5, Rizzi 4 , Binakaj 3,5, Dittgen 3,5 - Breier 4 , Rühle 2,5

Mainz II

Huth 3 - Schilk 2, Hack 3 , Kalig 2,5 , Moos 3 - D. Bohl 2 , Saller 2,5, Pflücke 2 , S. Serdar 2,5 , Derstroff 2 - Höler 1,5

Schiedsrichter-Team

Dr. Riem Hussein Bad Harzburg

2
Spielinfo

Stadion

Mechatronik-Arena

Zuschauer

1.050

Am kommenden Samstag (14 Uhr) ist die SG Sonnenhof Großaspach beim Halleschen FC gefordert. Die Nullfünfer haben gleichzeitig die Zweitvertretung des VfB Stuttgart am heimischen Bruchweg zu Gast.