3. Liga Analyse

14:22 - 16. Spielminute

Tor 0:1
Hilßner
Foulelfmeter,
Linksschuss
Vorbereitung Papunashvili
Bremen II

14:35 - 29. Spielminute

Tor 1:1
Mar. Hartmann
Kopfball
Vorbereitung Stefaniak
Dresden

15:13 - 49. Spielminute

Gelbe Karte
Papunashvili
Bremen II

15:18 - 54. Spielminute

Tor 2:1
Kutschke
Kopfball
Vorbereitung Lambertz
Dresden

15:23 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen II)
Bytyqi
für Papunashvili
Bremen II

15:33 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen II)
Käuper
für Hilßner
Bremen II

15:40 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen II)
Manneh
für Aidara
Bremen II

15:40 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Dresden)
Moll
für Stefaniak
Dresden

15:46 - 82. Spielminute

Gelbe Karte
Lambertz
Dresden

15:49 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Dresden)
J. Müller
für Lambertz
Dresden

15:52 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Dresden)
Kreuzer
für Eilers
Dresden

SGD

BRE

Bremens Serie endet gegen den Spitzenreiter

Kutschkes Tor-Premiere bringt Dynamo den Sieg

Torjubel: Stefan Kutschke

Torjubel nach Stefan Kutschkes (Dresden) entscheidendem Kopfballtor. imago

Dresdens Trainer Uwe Neuhaus war nach dem torlosen Remis beim Halleschen FC zu einem Wechsel gezwungen: Testroet fehlte aufgrund einer Entzündung im Fuß, es begann Kutschke als einzige Spitze. Umfangreicher waren die Umstellungen, die Alexander Nouri bei den Gästen aus Bremen vornahm: Hüsing, Veljkovic, Aidara und Busch rotierten im Vergleich zum 1:0-Heimsieg über Wehen Wiesbaden in die Startformation, Rehfeldt, von Haacke, Rother und Bytyqi nahmen auf der Bank Platz.

Die Partie hielt nach kurzer Aufwärmphase gleich den ersten Zungenschnalzer bereit: In der sechsten Minute nahm Kutschke eine Flanke von Müller direkt per Seitfallzieher, verpasste das Tor aber deutlich. Wenig später fiel dann das erste Tor der Partie – allerdings auf der Gegenseite. Papunashvili wollte nach einem Konter im Sechzehner an Holthaus vorbei, der stoppte den Bremer unfair: Elfmeter für Werder. Hilßner trat an und verwandelte sicher (16.).

Die Partie blieb unterhaltsam: Werder spielte munter mit, ohne dabei die Defensive gegen immer druckvoller werdende Hausherren zu vernachlässigen. Ein Eckball von Stefaniak führte letztlich zum Ausgleich für Dynamo: Der Ball kam hoch in den Fünfmeterraum, wo Hartmann zum 1:1 einnickte (29.). Gleich zweimal hatte Kutschke in der Folge die Chance, die Partie zugunsten der Sachsen zu drehen: Zunächst traf er nur den Pfosten (30.), wenig später konnte Oelschlägel seinen Kopfball über die Latte lenken (34.). Bis zur Pause bot sich den Zuschauern immer wieder das gleiche Bild: Dresden versuchte mit allen Mitteln, gefährlich vor das Bremer Tor zu kommen. Doch im Abschluss zeigte sich der Spitzenreiter zu unpräzise. So blieb es beim 1:1.

25. Spieltag

Nach dem Wechsel wurde Dresden zwingender und ging folgerichtig in der 54. Minute in Führung: Lambertz flankte den Ball auf den zweiten Pfosten, wo sich Kutschke schön löste und zum 2:1 einköpfte - sein erster Treffer für die Sachsen. Mit der Führung im Rücken erhöhte Dresden den Druck und hatte durch einen Lattentreffer von Stefaniak die große Chance auf ein drittes Tor (71.).

Die Schlussphase gehörte dann noch einmal Bremen: Die Nouri-Elf hatte sich mit der Niederlage noch nicht abgefunden und warf noch einmal alles nach vorne. Doch letztlich reichte es für die Norddeutschen nicht, die Defensive des Ligaprimus noch einmal in Bedrängnis zu bringen und die erste Niederlage seit sieben Spielen abzuwenden.

Tore und Karten

0:1 Hilßner (16', Foulelfmeter, Linksschuss, Papunashvili)

1:1 Mar. Hartmann (29', Kopfball, Stefaniak)

2:1 Kutschke (54', Kopfball, Lambertz)

Dresden

Blaswich 3,5 - Fa. Müller 3, Modica 3, Hefele 3, Holthaus 4 - Aosman 2,5, Mar. Hartmann 2,5 , Lambertz 3 , Stefaniak 3 , Eilers 4 - Kutschke 2

Bremen II

Oelschlägel 3,5 - Zander 3,5, Hüsing 3, Verlaat 3, Jacobsen 3,5 - Veljkovic 3,5, Aidara 3 , Busch 4, Papunashvili 4 - Kazior 3, Hilßner 2,5

Schiedsrichter-Team

Dr. Martin Thomsen Kleve

2,5
Spielinfo

Stadion

Stadion Dresden

Zuschauer

24.844

Dynamo Dresden ist am kommenden Samstag (15 Uhr) zu Gast beim Chemnitzer FC. Der SV Werder Bremen II empfängt ebenfalls am Samstag (14 Uhr) Preußen Münster.