3. Liga Analyse

3. Liga 2015/16, 21. Spieltag
14:12 - 10. Spielminute

Tor 0:1
Menig
Eigentor, Linksschuss
Vorbereitung Biada
F. Köln

14:31 - 29. Spielminute

Tor 0:2
Biada
Rechtsschuss
F. Köln

14:33 - 31. Spielminute

Gelbe Karte
Oliveira Souza
F. Köln

14:41 - 39. Spielminute

Gelbe Karte
T. Schulz
Aalen

14:44 - 41. Spielminute

Spielerwechsel (F. Köln)
Kessel
für Oliveira Souza
F. Köln

14:45 - 43. Spielminute

Gelbe Karte
O. Schröder
F. Köln

15:21 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Aalen)
Hodja
für M. Welzmüller
Aalen

15:20 - 65. Spielminute

Gelbe Karte
M. Welzmüller
Aalen

15:35 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Aalen)
Kienle
für Kartalis
Aalen

15:36 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (F. Köln)
J. Rahn
für Königs
F. Köln

15:42 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (F. Köln)
Glockner
für Biada
F. Köln

AAL

FKÖ

Dritter Fortunen-Sieg in Folge - erste Heimniederlage für den VfR

"Eineinhalb" Eigentore: Aalen schlägt sich selbst

Fabian Menig und Alexandros Kartalis vom VfR Aalen

Hängende Köpfe vor der Winterpause: Aalens Fabian Menig und Alexandros Kartalis hadern mit der Niederlage. imago

Peter Vollmann auf Seiten des VfR Aalen musste seine Startformation nach dem 1:1 in Chemnitz auf drei Positionen verändern: Schnitzler begann anstelle von Bernhardt, der nach seiner Gehirnerschütterung aus der Vorwoche keine Freigabe von den Ärzten bekommen hatte, im Tor. Außerdem liefen Kartalis und Wegkamp für Neumann (Knieprobleme) und den gelbgesperrten Drexler auf. Kölns Trainer Uwe Koschinat brachte nach dem 3:1 gegen die Stuttgarter Kickers drei Neue: Fink, Schröder und Dahmani ersetzten für Kwame, Pazurek und Bender.

3. Liga, 21. Spieltag

Die Partie startete ohne Aufwärmphase: Bereits nach sieben Minuten hatte Schwabl per Kopf die große Chance auf eine frühe Führung der Hausherren: Nach einem Eckball zwang er Poggenborg per Kopfball zu einer Glanztat. Doch wenig später durften die Gäste jubeln: Menig rutschte in eine Biada-Flanke und traf - unhaltbar für Schnitzler - ins eigene Tor (9.). Aalen ließ sich vom Rückstand zunächst wenig beirren, spielte weiter munter nach vorne und hatte durch einen geblockten Wegkamp-Schuss die Möglichkeit auf eine schnelle Antwort (13.).

Die Gastgeber blieben das engagiertere Team, erspielte sich Torraumszenen, ohne allerdings wirklich auf den Ausgleich zu drücken. Und so führte ein "halbes" Eigentor zum 2:0 der Kölner: Einen Freistoß von Biada fälschte Schwabl gegen den erneut machtlosen Schnitzler unglücklich per Kopf ins eigene Netz ab (28.). Bis zur Pause stand die Fortuna, von der bis hier nach vorne nichts zu sehen war, sich noch weiter hinten rein. Und so gelang es dem Ostalb-Team nicht, an das druckvolle Spiel anzuschließen und die Kölner in Bedrängnis zu bringen.

Aalens Kräfte schwinden

In der zweiten Hälfte blieb dieses Bild bestehen: Fortuna mauerte, Aalen fand kaum Mittel, um vor das Tor zu kommen. Zwar hatte Wegkamp, der an Poggenborg scheiterte, direkt nach Wiederanpfiff eine gute Möglichkeit (48.), anschließend blieb der VfR aber harmlos. Gerade beim Umschalten von Abwehr auf Angriff agierte das Vollmann-Team zu umständlich und konnte nicht aufs Tempo drücken. Und so ließ der Unterhaltungswert der Partie zu wünschen übrig.

Gegen eine sicher stehende Kölner Abwehr schwanden bei den Hausherren langsam aber sicher die Kräfte. Die größte Chance auf den Ausgleich hatte Wegkamp, der per Kopfball traf, aber wegen Abseits zurückgepfiffen wurde (69.). Und auch auf der Gegenseite fiel noch ein Abseitstor: Biada wurde nach Zuspiel des eingewechselten Rahn vom Unparteiischen ebenfalls gestoppt (82.). So blieb es letztlich beim schmeichelhaften Fortunen-Sieg und somit bei der ersten Heimniederlage des VfR in dieser Saison.

Tore und Karten

0:1 Menig (10', Eigentor, Linksschuss, Biada)

0:2 Biada (29', direkter Freistoß, Rechtsschuss)

Aalen

Schnitzler 3,5 - T. Schulz 3 , Barth 3,5, Menig 4,5 , Kartalis 4 - Schwabl 3, M. Welzmüller 3,5 , Edwini-Bonsu 3, Klauß 4 - Wegkamp 5, Morys 4

F. Köln

Poggenborg 2,5 - O. Yilmaz 3, Hörnig 3, Uaferro 3,5, T. Fink 4 - O. Schröder 3,5 , Andersen 3, Dahmani 3,5, Oliveira Souza 5 - Biada 2 , Königs 4,5

Schiedsrichter-Team

Tim-Julian Skorczyk Braunschweig

5
Spielinfo

Stadion

Scholz-Arena

Zuschauer

4.249

Nach der Winterpause geht es für Aalen im Jahr 2016 in Osnabrück (Samstag, 23. Januar, 14 Uhr) wieder los, Fortuna Köln trifft am Abend zuvor (19 Uhr) auf Hansa Rostock.