3. Liga Analyse

3. Liga 2015/16, 20. Spieltag
14:32 - 27. Spielminute

Tor 1:0
Bertram
Rechtsschuss
Vorbereitung Lindenhahn
Halle

14:36 - 31. Spielminute

Gelbe Karte
Möhrle
Cottbus

14:38 - 32. Spielminute

Gelbe Karte
Osawe
Halle

14:45 - 39. Spielminute

Spielerwechsel (Cottbus)
Michel
für Bouziane
Cottbus

15:06 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Cottbus)
Garbuschewski
für Szarka
Cottbus

15:17 - 57. Spielminute

Tor 1:1
Sukuta-Pasu
Rechtsschuss
Vorbereitung Kaufmann
Cottbus

15:28 - 59. Spielminute

Gelbe Karte
Sukuta-Pasu
Cottbus

15:24 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Halle)
M. Jansen
für Lindenhahn
Halle

15:34 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Halle)
Aydemir
für Diring
Halle

15:36 - 76. Spielminute

Gelbe Karte
Zeitz
Cottbus

15:47 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Halle)
Ziegenbein
für Fl. Brügmann
Halle

15:52 - 90. + 2 Spielminute

Spielerwechsel (Cottbus)
Knechtel
für Sukuta-Pasu
Cottbus

HFC

FCE

HFC gibt Führung aus der Hand und lässt Chancen liegen

Aydemir lässt sich noch abfangen

Hatte nicht das nötige Schussglück gegen Cottbus: HFC-Torjäger Osawe, dahinter Diring.

Hatte nicht das nötige Schussglück gegen Cottbus: HFC-Torjäger Osawe, dahinter Diring. imago

Halles Trainer Stefan Böger veränderte seine Startelf gegenüber dem 2:0-Erfolg gegen Hansa Rostock auf einer Position: Brügmann begann für Aydemir, der auf der Bank Platz nehmen musste. Energie-Coach Vasile Miriuta brachte exakt die Anfangsformation wie beim 1:0 beim FSV Mainz 05 II.

Als Sukuta-Pasu nach gut einer Viertelstunde Spielzeit nach einem langen Pass unbedrängt aufs HFC-Tor zueilen konnte, aus halblinker Position jedoch deutlich verzog, war das wie ein Weckruf für die Gastgeber. Bis zur Pause spielte nur noch Halle und ging demnach auch hochverdient in Führung. Zunächst wehrte Renno nach einem Acquistapace-Kopfball nach einer Ecke noch stark ab (23.), doch vier Minuten später stand es 1:0. Lindenhahn spielte flach durch auf Bertram, der im Strafraum trotz ungünstigem Winkel die Übersicht behielt und flach einschoss.

Spielberichte und Tabelle

In der Folgezeit stand insbesondere Osawe im Blickpunkt. Der Hallesche Torjäger scheiterte zunächst irritiert vom eigenen Teamkollegen Bertram bei einer aussichtsreichen Kontersituation (33.), drei Zeigerumdrehungen später holte Renno einen Kopfball des Engländers aus dem Winkel. In der 42. Minute setzte Osawe Bertram ein, der aus wenigen Metern knapp links verzog.

Energie - nach der Pause mit Garbuschewski auf dem Rasen - attackierte fortan deutlich stärker und kam zu Angriffen. Sukuta-Pasus Ausgleichstor nach sehenswerter Vorarbeit Kaufmanns kam dann nicht sehr überraschend (56.). Es gab nun Chancen auf beiden Seiten, so köpfte Möhrle nach 71 Minuten an die Latte des HFC-Kastens. Die Schlussphase gehörte wieder den Hausherren, für die Kleineheismann (zweimal nach Standardsituationen im Strafraum mit Schusspech) und der eingewechselte Aydemir jedoch beste Gelegenheiten ausließen. Aydemir, der mit einer Bogenlampe an den Außenpfosten in der 79. Minute Pech hatte, lief fünf Minuten vor dem Ende nach einem missglückten Befreiungsschlag von Renno allein aufs verwaiste Energie-Tor zu, wurde im letzten Moment vom hinterhersprintenden Hübener jedoch noch eingeholt und geblockt!

Tore und Karten

1:0 Bertram (27', Rechtsschuss, Lindenhahn)

1:1 Sukuta-Pasu (57', Rechtsschuss, Kaufmann)

Halle

Bredlow 3 - Rau 4, Kleineheismann 3, Engelhardt 2,5, Acquistapace 4 - Banovic 2,5, Diring 2,5 , Lindenhahn 3 , Bertram 2 , Fl. Brügmann 3 - Osawe 3,5

Cottbus

Renno 3 - Hübener 3,5, Schorch 2, Möhrle 3 , Szarka 4 - Kauko 4, Zeitz 4 , Kaufmann 3, Bouziane 4,5 - Sukuta-Pasu 2,5 , P. Breitkreuz 3,5

Schiedsrichter-Team

Marco Fritz Korb

2,5
Spielinfo

Stadion

Erdgas-Sportpark

Zuschauer

6.358

Der Hallesche FC gastiert am Freitagabend (19 Uhr) bei Holstein Kiel. Energie Cottbus spielt am Samstag (14 Uhr) zuhause gegen die zweite Mannschaft von Werder Bremen.

kon