3. Liga Analyse

3. Liga 2015/16, 13. Spieltag
19:44 - 25. Spielminute

Rote Karte
Laprevotte
Münster

19:48 - 30. Spielminute

Gelbe Karte
P. Hoffmann
Münster

19:53 - 36. Spielminute

Tor 1:0
P. Hoffmann
Rechtsschuss
Vorbereitung Kara
Münster

20:20 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Perstaller
für Kofler
Rostock

20:21 - 47. Spielminute

Gelbe Karte
Gardawski
Rostock

20:22 - 49. Spielminute

Gelbe Karte
Reichwein
Münster

20:24 - 51. Spielminute

Tor 1:1
Jänicke
Linksschuss
Vorbereitung S. Benyamina
Rostock

20:50 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Münster)
Krohne
für Reichwein
Münster

MÜN

ROS

Laprevotte fliegt vom Platz - Spielunterbrechungen in Münster

Jänicke wahrt Rostocks Auswärtsnimbus

Tobias Jänicke (F.C. Hansa Rostock)

Der geht rein! Kapitän Tobias Jänicke stellt für Hansa Rostock auf 1:1. Getty Images

Preußen-Coach Ralf Loose tauschte gegenüber der Nullnummer in Aalen zweimal Personal: Startelfdebütant Tritz verteidigte anstelle von Müller (Schulterverletzung) links in der Viererkette. Vor dem Elsässer übernahm Wiebe von Schwarz (Rotsperre) die Bahn im Mittelfeld. Hansa-Trainer Karsten Baumann wartete im Vergleich zum 1:3 gegen Dresden derweil mit drei Änderungen auf: Henn und die nach Sperren zurückkehrenden Gardawski und Kofler verdrängten Hoffmann, Baumgarten und Perstaller auf die Bank.

Bei ungemütlich kühlem Regenwetter ging’s los an der Hammer Straße. Mit rund viertelstündiger Verspätung - zahlreiche Rostock-Fans waren im Stau rund um Münster steckengeblieben – und wenig Höhepunkten zu Beginn. Die Kontrahenten beharkten sich auf tiefem Rasen. Schnell wurde deutlich, dass das Duell im Preußenstadion ein Kampfspiel werden würde. Hansa erarbeitete sich in diesem zunächst Vorteile, die erste Chance jedoch hatte das Loose-Team (18.): Kara fand mit einem öffnenden Zuspiel Laprevotte, der selbst in vielversprechender Position zu Reichwein weiterleiten wollte, ein Fehler – weiter 0:0!

Eine knappe halbe Stunde war absolviert, als zusehends zielstrebigere Münsteraner nur noch zu zehnt waren: Laprevotte ging mit hohem Bein gegen Kofler zu Werke, traf den Rostocker dabei am Kopf. Referee Felix-Benjamin Schwermer schickte den Franzosen mit glatt Rot vom Platz – zum Ärger und Unverständnis der Heimfans (26.). Eigentlich war der F.C. Hansa nun im Vordertreffen, in Führung allerdings gingen die Preußen: Kara bediente nach schönem Sololauf Hoffmann. Dieser jagte die Kugel kernig ins Netz - 1:0 für Münster (36.)! Da Rostock den Schock über den Rückstand gegen gut verteidigende Adlerträger zunächst schwer verdaute, blieb es dabei bis zur Pause.

Der 13. Spieltag

Kaum hatte Schiedsrichter Schwermer das Spiel wiederangepfiffen, musste er es auch schon wieder unterbrechen. Der Grund: Massiver Pyro-Einsatz auf den Rängen. Ein sportlich relevantes Achtungszeichen setzte in der 51. Minute dann Jänicke: Der Hansa-Kapitän schoss das Spielgerät von der Sechzehnermarkierung saftig in die Maschen – Ausgleich! Auf schwer zu bespielendem Geläuf war die Partie jetzt eine interessante Angelegenheit. Rostock drängte nach vorne, aber auch dezimierte Preußen zeigten sich weiter im Vorwärtsgang. Reichwein verpasste nach einem Bischoff-Freistoß das Leder knapp (56.), Hoffmann nach gelungenem Solo seinen zweiten Treffer (66.).

Doch auch die Rostocker wollten den Sieg. Ab der 81. Minute mussten die Ostseestädter und die Münsteraner allerdings fünf Minuten pausieren: Nachdem sich Unbelehrbare unter den Fans erneut als Feuerwerker betätigt hatten, schickte Referee Schwermer beide Mannschaften in die Katakomben. Ein weiterer Pyro-Einsatz – erklärte Schwermer – würde den Spielabbruch bedeuten. Es kam nicht dazu. Rostock ließ sich von der Zwangspause weniger aus dem Konzept bringen als Münster. Das Baumann-Team war dem Sieg bei einigen Angriffen nahe, Benyamina etwa hatte gleich zwei gute Gelegenheiten (81., 82.). Letztlich aber blieb es beim 1:1, den Hausherren droht vom DFB nun natürlich Ärger.

Tore und Karten

1:0 P. Hoffmann (36', Rechtsschuss, Kara)

1:1 Jänicke (51', Linksschuss, S. Benyamina)

Münster

Lomb 3 - Kopplin 2, Pischorn 3, Heitmeier 2,5, Tritz 2,5 - Laprevotte , Bischoff 2,5, Wiebe 3 - P. Hoffmann 2,5 , Reichwein 3,5 , Kara 1,5

Rostock

Schuhen 3,5 - Ahlschwede 4, Henn 3,5, Erdmann 3,5, Dorda 3,5 - Kofler 5 , Gardawski 5 , Ikeng 4,5, Andrist 5 - Jänicke 2,5 , S. Benyamina 3

Schiedsrichter-Team

Felix-Benjamin Schwermer Magdeburg

5
Spielinfo

Stadion

Preußenstadion

Zuschauer

9.411

Am kommenden Spieltag ist Preußen Münster samstags (14 Uhr) im Cottbuser Stadion der Freundschaft gefordert. Hansa Rostock hat zeitgleich die SG Sonnenhof Großaspach zu Gast.