3. Liga Analyse

3. Liga 2015/16, 13. Spieltag
14:24 - 17. Spielminute

Gelbe Karte
Stefaniak
Dresden

14:28 - 22. Spielminute

Gelbe Karte
Schorch
Cottbus

15:15 - 53. Spielminute

Tor 0:1
Holz
Rechtsschuss
Cottbus

15:21 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Dresden)
Tekerci
für Lambertz
Dresden

15:33 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Dresden)
J.-P. Müller
für Aosman
Dresden

15:34 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Cottbus)
Mimbala
für P. Breitkreuz
Cottbus

15:37 - 75. Spielminute

Gelbe Karte
Andrich
Dresden

15:47 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Dresden)
Moll
für Andrich
Dresden

15:45 - 83. Spielminute

Gelbe Karte
Zeitz
Cottbus

15:47 - 85. Spielminute

Gelbe Karte
Teixeira
Dresden

15:50 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Cottbus)
R. Berger
für Bouziane
Cottbus

15:54 - 90. + 2 Spielminute

Spielerwechsel (Cottbus)
Hübener
für Holz
Cottbus

SGD

FCE

Nach zehn Partien ohne Sieg gelingt Energie wieder ein Dreier

Holz fügt Dynamo die erste Niederlage zu

Vasile Miriuta

Hat nach dem Auswärtssieg allen Grund zur Freude: Energie-Coach Vasile Miriuta. picture-alliance

Dresdens Coach Uwe Neuhaus musste seine Startformation im Vergleich zum 3:1 in Rostock auf zwei Positionen ändern: Hartmann (Knieprobleme) und Testroet (Magen-Darm-Virus) fielen aus, Andrich und Fetsch rückten neu ins Team.

Sein Kollege auf Cottbuser Seite Vasile Miriuta reagierte auf das 2:2 gegen Wehen Wiesbaden mit vier personellen Änderungen. Neuzugang Schorch, Holz, Zeitz und Breitkreuz spielten von Beginn an, Mimbala, Berger und Zickert nahmen dafür zunächst auf der Bank Platz, zudem fehlte der verletzte Mattuschka (zwei angebrochene Rippen).

Die Lausitzer waren von Beginn an hellwach, Sukuta-Pasu scheiterte mit einem Drehschuss an Blaswich (4.). Dynamo tat sich gegen die gut organisierte Abwehrreihe der Gäste schwer, eine erste Chance bot sich Stefaniak, doch dessen Schuss wurde geblockt (5.). Aus einer sicheren Defensive heraus wagten sich die Cottbuser immer wieder nach vorne, sie kamen so zu einer großen Möglichkeit: Dynamo-Keeper Blaswich eilte aus dem Tor, um einen weiten Ball vor Holz zu klären. Die Kugel sprang Sukuta-Pasu vor die Füße, der aus der Drehung vom Strafraumrand in Richtung leeres Tor abzog, doch der zurückgelaufene Modica fing das Leder rechtzeitig mit der Hacke ab (17.).

Der 13. Spieltag

Die intensive Partie verlor in der Folge etwas an Tempo, doch kurz vor der Pause dann die bisher beste Chance für Dynamo: Aosman flankte von halbrechts in den Strafraum, doch Fetsch kam trotz langen Beins nicht an den Ball heran (42.). Somit ging es torlos in die Kabinen.

Der zweite Durchgang ging zunächst so weiter, wie der erste geendet hatte: Energie defensiv sicher, Dresden ohne zündende Ideen. Und die Gäste gingen mit ihrer ersten Chance nach dem Seitenwechsel in Führung: Breitkreuz verlängerte eine Flanke auf Sukuta-Pasu, Dresdens Müller spitzelte dem Cottbuser Angreifer den Ball vom Fuß. Das Leder landete bei Holz, welcher aus zehn Metern humorlos einschoss (53.).

Der Tabellenführer war um sofortige Antwort bemüht, allerdings war gegen die Cottbuser Hintermannschaft fast kein Durchkommen. Dennoch hatte Dynamo durch einen Kopfball von Hefele eine gute Möglichkeit zum Ausgleich, Renno parierte stark (63.). Eine unschöne Szene ereignete sich in der 65. Minute: Kurz vor der Ausführung eines Eckballs flog von den Rängen ein Gegenstand auf den Rasen, Stefaniak wurde am Kopf getroffen, nach einer kurzen Beratungspause gab Zwayer die Partie wieder frei. In der Folge wurde das Spiel ruppiger, es wurde um jeden Ball gekämpft. Energie verteidigte mit Leidenschaft und Willen den knappen Vorsprung, somit blieb es beim 1:0-Auswärtserfolg für das Miriuta-Team.

Tore und Karten

0:1 Holz (53', Rechtsschuss)

Dresden

Blaswich 4 - Fa. Müller 3,5, Modica 2,5, Hefele 3, Teixeira 3 - Andrich 4 , Eilers 4, Aosman 3,5 , Lambertz 4 , Stefaniak 3 - Fetsch 4

Cottbus

Renno 2 - Kaufmann 3, Schorch 2,5 , Möhrle 2,5, Szarka 3 - Holz 2,5 , Zeitz 3 , Kauko 2,5, Bouziane 2,5 - P. Breitkreuz 3 , Sukuta-Pasu 2,5

Schiedsrichter-Team

Felix Zwayer Berlin

3,5
Spielinfo

Stadion

Stadion Dresden

Zuschauer

28.996

Dresden gastiert am kommenden Samstag (14 Uhr) in Kiel, Cottbus erwartet gleichzeitig Preußen Münster.