3. Liga Analyse

14:07 - 5. Spielminute

Tor 0:1
C. Groß
Rechtsschuss
Vorbereitung Pisot
Osnabrück

14:08 - 6. Spielminute

Tor 1:1
Rühle
Rechtsschuss
Vorbereitung Rizzi
Großaspach

14:13 - 12. Spielminute

Tor 2:1
Röttger
Rechtsschuss
Vorbereitung Rühle
Großaspach

14:20 - 18. Spielminute

Tor 2:2
Ornatelli
Rechtsschuss
Vorbereitung Alvarez
Osnabrück

14:20 - 19. Spielminute

Tor 3:2
Dittgen
Linksschuss
Vorbereitung Breier
Großaspach

14:28 - 27. Spielminute

Tor 3:3
Savran
Rechtsschuss
Vorbereitung Pisot
Osnabrück

14:37 - 36. Spielminute

Gelb-Rote Karte
Willers
Osnabrück

14:39 - 37. Spielminute

Spielerwechsel (Osnabrück)
Syhre
für S. Chahed
Osnabrück

14:53 - 45. Spielminute

Gelbe Karte
Ornatelli
Osnabrück

14:47 - 45. Spielminute

Gelbe Karte
Rizzi
Großaspach

14:49 - 45. + 3 Spielminute

Gelbe Karte
Schiek
Großaspach

15:17 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Osnabrück)
Kandziora
für Alvarez
Osnabrück

15:38 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Großaspach)
Binakaj
für Röttger
Großaspach

15:41 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Großaspach)
Gehring
für Mi. Schuster
Großaspach

15:43 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Großaspach)
Ajdini
für Kienast
Großaspach

15:51 - 90. + 3 Spielminute

Spielerwechsel (Osnabrück)
Sembolo
für Savran
Osnabrück

GAS

OSN

Sechs Treffer in 23 Minuten in der Mechatronik-Arena

Willers Ampelkarte stoppt die irre Torflut

Großaspachs Coach Rüdiger Rehm nahm nach dem 2:2 bei Fortuna Köln drei Änderungen an seiner Startelf vor: Anstelle von Renneke, Binakaj und Landeka (alle Bank) spielten Dittgen, Röttger und Kienast.

Osnabrücks Trainer Joe Enochs beließ es nach dem 2:2 gegen Preußen Münster bei zwei Wechseln: Bleker und Chahed verdrängten Falkenberg und Syhre auf die Ersatzbank.

Nach acht Punkten aus den vergangenen vier Spielen startete Großaspach selbstbewusst in die Partie. Die SGS drang auf Anhieb nach vorne - wurde aber kalt erwischt: Nach einer Ecke nutzte Groß die erste Osnabrücker Chance - 0:1 (5.). Die Hausherren ließen sich davon aber nicht beirren und antworteten postwendend: Nach einem Dittgen-Pass war Rühle erfolgreich (6.). Die Rehm-Elf blieb auf dem Gaspedal und ging wenig später erstmals in Führung - 2:1 durch Röttger (12.).

Ornatelli mit dem Ausgleich - 2:2

Großaspach und Osnabrück spielten temporeich, forsch und geradlinig. So entwickelte sich ein offener Schlagabtausch und ein höchst unterhaltsames Spiel in der Mechatronik-Arena. Erst hatte Ornatelli den Ausgleich für die Lila-Weißen auf dem Fuß (15.), dann Breier auf der Gegenseite das 3:1 (15.). Es ging hin und her - und die Niedersachsen glichen wieder aus: Ornatelli traf zum 2:2 (18.).

Erneut ließ die SGS-Antwort nicht lange auf sich warten: Dittgen besorgte die abermalige Führung für die Schwaben (19.). Beide Teams begegneten sich weiter mit offenem Visier, so kamen die Gäste wieder zum Ausgleich: Savran markierte das 3:3 (28.). Erst als Willers seine zweite Gelbe Karte und damit einen Platzverweis sah (36.), kippte die Partie etwas in Richtung der Heimelf. In Überzahl erarbeitete sich die SGS ein Übergewicht, Röttgen scheiterte allerdings am Pfosten und ließ somit das 4:3 liegen (43.).

Der 11. Spieltag

Das Spiel verflacht

Mit einem Mann mehr ergriff Großaspach nach dem Seitenwechsel prompt wieder die Initiative. Da sich Osnabrück inzwischen aber gefangen hatte und der SGS weniger Räume bot, kamen die Hausherren kaum noch zu Gelegenheiten. Beide Teams mussten dem immensen Tempo des ersten Abschnitts Tribut zollen und genehmigten sich eine Auszeit. Die Konsequenz: Das Spiel verflachte.

Osnabrück hielt zu zehnt beherzt dagegen und machte die numerische Unterlegenheit mit Kampf und Leidenschaft wett. Erst in der Endphase des Spiels legten beide Mannschaften nochmal zu, Großaspach hätte die Partie noch für sich entscheiden können, doch Breier ließ das 4:3 liegen (88.). So blieb es bei einem Remis - und die Serie der Rehm-Elf hält.

Tore und Karten

0:1 C. Groß (5', Rechtsschuss, Pisot)

1:1 Rühle (6', Rechtsschuss, Rizzi)

2:1 Röttger (12', Rechtsschuss, Rühle)

2:2 Ornatelli (18', Rechtsschuss, Alvarez)

3:2 Dittgen (19', Linksschuss, Breier)

3:3 Savran (27', Rechtsschuss, Pisot)

Großaspach

K. Broll 2,5 - Schiek 3,5 , Mi. Schuster 4 , Leist 3,5, Kienast 3,5 - Rizzi 2 , Schröck 2,5, Dittgen 2,5 , Röttger 3 - Breier 3, Rühle 2

Osnabrück

Schwäbe 2,5 - Bleker 3,5, Pisot 3, Willers 4,5 , Dercho 3,5 - C. Groß 2,5 , S. Chahed 4 , Ornatelli 2 , Hohnstedt 3 - Alvarez 2,5 , Savran 2

Schiedsrichter-Team

Steffen Mix Abtswind

3,5
Spielinfo

Stadion

Mechatronik-Arena

Zuschauer

1.000

Ob diese noch länger Bestand hat? Diese Frage wird am Samstag (14 Uhr) beantwortet, wenn Sonnenhof bei den Stuttgarter Kickers antritt. Gleichzeitig empfängt Osnabrück die Reserve des VfB Stuttgart.