3. Liga Analyse

3. Liga 2015/16, 6. Spieltag
14:34 - 34. Spielminute

Tor 1:0
Furuholm
Rechtsschuss
Vorbereitung Bertram
Halle

15:11 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Münster)
P. Hoffmann
für Bischoff
Münster

15:11 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Münster)
Reichwein
für Özkara
Münster

15:13 - 59. Spielminute

Tor 1:1
Reichwein
Rechtsschuss
Vorbereitung P. Hoffmann
Münster

15:22 - 68. Spielminute

Gelbe Karte
Fl. Brügmann
Halle

15:25 - 71. Spielminute

Gelbe Karte
P. Hoffmann
Münster

15:25 - 71. Spielminute

Gelbe Karte
Kruse
Halle

15:26 - 72. Spielminute

Gelbe Karte
Diring
Halle

15:26 - 73. Spielminute

Tor 1:2
Kara
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung B. Schwarz
Münster

15:34 - 80. Spielminute

Tor 1:3
Reichwein
Rechtsschuss
Vorbereitung P. Hoffmann
Münster

15:37 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Halle)
Wallenborn
für Fl. Brügmann
Halle

15:37 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Halle)
Baude
für Rau
Halle

15:37 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Halle)
Aydemir
für Pfeffer
Halle

15:44 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Münster)
Wiebe
für Piossek
Münster

15:44 - 90. Spielminute

Gelbe Karte
Aydemir
Halle

HFC

MÜN

Münster steigert sich nach dem Seitenwechsel

Halle führt - Joker Reichwein dreht Partie

Halles Cheftrainer Sven Köhler vertraute derselben Startelf, die zuletzt auch bei der knappen 2:3-Niederlage gegen Dynamo Dresden auf dem Rasen gestanden hatte.

Mehr Handlungsbedarf sah hingegen Preußen-Coach Ralf Loose bei seiner Mannschaft. Insgesamt wechselte Münster im Vergleich zur 0:1-Pleite gegen die Bundesligareserve aus Mainz dreimal Personal: Heitmeier, Schwarz und Özkara ersetzten Philipps, Krohne (beide Bank) und Amachaibou (nicht im Kader).

Aber diese personellen Veränderungen wirkten sich im ersten Durchgang kaum auf das Spiel der Münsteraner aus. Preußen präsentierte sich in der Offensive äußerst ideen- und harmlos und kreierte nur wenige gefährliche Tormöglichkeiten. Özkara vergab in der 27. Spielminute die beste Chance der Gäste: Nach einem sehenswerten Kara-Dribbling am linken Strafraumrand kam der Preußen-Angreifer aus elf Metern frei zum Abschluss. Doch sein halbhoher Linksschuss wurde in letzter Sekunde von einem HFC-Verteidiger noch zur Ecke abgewehrt.

Stattdessen hatte Münsters Schlussmann Lomb alle Hände voll zu tun: Der Keeper der Adlerträger vereitelte mit mehreren Glanzparaden vielversprechende Chancen der Hausherren (10./16./20.). Diese bemühten sich, mit Konterangriffen das Mittelfeld schnell zu überbrücken und die Preußen-Hintermannschaft somit unter Druck zu setzen.

Der 6. Spieltag

HFC dank Furuholm in Führung

Dies gelang Halle streckenweise auch sehr gut. In der 34. Minute wurden diese Bemühungen auch vom Erfolg gekrönt: Osawe bediente nach einem schnellen Gegenangriff Bertram am linken Flügel, dessen flache Hereingabe Furuholm mit einem weiten Grätschschritt zum 1:0 über die Linie drückte (34.). Bis zum Halbzeitpfiff sollte sich an diesem Spielstand nichts mehr ändern.

Nach dem Seitenwechsel drehte sich der Spielverlauf vollends. Münster wurde zunehmend stärker und stellte die Hallenser Defensivreihe ein ums andere Mal vor große Probleme. Dabei leitete Trainer Loose mit zwei taktisch bedingten Wechseln die Wende ein: Mit Hoffmann und Reichwein brachten die Gäste zwei frische Angreifer, die zwei Minuten nach deren Hereinnahme für den Ausgleich sorgten.

Hoffmann brachte das Spielgerät aus halblinker Position auf den rechten Pfosten, wo Reichwein zum 1:1 vollstreckte (59.). Im Anschluss ging beim HFC nur noch wenig zusammen. Dafür kam dann noch das Pech für die Köhler-Mannschaft dazu: Nach einem Zweikampf mit Bertram kam Schwarz zu Fall und holte einen umstrittenen Strafstoß für die Gäste heraus.

Reichwein trifft doppelt

Diesen verwandelte Kara problemlos zur 2:1-Führung für Münster (74.). Doch damit nicht genug: Joker Reichwein setzte mit seinem Treffer in der 80. Spielminute noch einen obendrauf und entschied damit eine sehr dürftige Drittliga-Partie mit 3:1 für die Adlerträger.

Tore und Karten

1:0 Furuholm (34', Rechtsschuss, Bertram)

1:1 Reichwein (59', Rechtsschuss, P. Hoffmann)

1:2 Kara (73', Foulelfmeter, Rechtsschuss, B. Schwarz)

1:3 Reichwein (80', Rechtsschuss, P. Hoffmann)

Halle

Bredlow 3,5 - Rau 4 , Acquistapace 4, Engelhardt 3, Fl. Brügmann 3,5 - Kruse 4,5 , Diring 3 , Pfeffer 2,5 , Furuholm 3 , Bertram 2,5 - Osawe 3,5

Münster

Lomb 2,5 - Kopplin 3, Heitmeier 2,5, Pischorn 2,5, F. Müller 3 - Laprevotte 3, B. Schwarz 3, Piossek 4 , Bischoff 3,5 , Kara 2 - Özkara 4

Schiedsrichter-Team

Florian Heft Neuenkirchen

4
Spielinfo

Stadion

Erdgas-Sportpark

Zuschauer

5.214

Aufgrund der Länderspielpause und den Nominierungen einzelner Spieler verschiebt sich der 7. Spieltag für die Hallenser auf Dienstag, den 15. September. Stattdessen findet das nächste Pflichtspiel des HFC am Samstag, den 12. September, vor heimischer Kulisse gegen den VfB Stuttgart II statt (14 Uhr). Preußen Münster empfängt hingegen am kommenden Samstag (14 Uhr) Werder Bremen II.