3. Liga Analyse

3. Liga 2015/16, 6. Spieltag
14:13 - 10. Spielminute

Tor 1:0
Hilßner
Rechtsschuss
Vorbereitung Lorenzen
Bremen II

14:25 - 22. Spielminute

Gelbe Karte
Stefaniak
Dresden

14:28 - 25. Spielminute

Gelbe Karte
Argyris
Bremen II

14:34 - 31. Spielminute

Spielerwechsel (Dresden)
J.-P. Müller
für Aosman
Dresden

14:39 - 36. Spielminute

Gelbe Karte
Hefele
Dresden

15:14 - 55. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen II)
Kazior
für Lorenzen
Bremen II

15:20 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Dresden)
Tekerci
für Testroet
Dresden

15:21 - 62. Spielminute

Gelbe Karte
J.-P. Müller
Dresden

15:28 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen II)
Kobylanski
für Manneh
Bremen II

15:29 - 70. Spielminute

Gelbe Karte
Duffner
Bremen II

15:30 - 71. Spielminute

Tor 1:1
Lambertz
Linksschuss
Dresden

15:36 - 77. Spielminute

Gelb-Rote Karte
Lambertz
Dresden

15:37 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Dresden)
Mar. Hartmann
für Stefaniak
Dresden

15:46 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen II)
Papunashvili
für von Haacke
Bremen II

15:48 - 90. Spielminute

Tor 1:2
Eilers
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung J.-P. Müller
Dresden

BRE

SGD

Werder-Nachwuchs gibt Führung aus der Hand

Dynamo dreht Partie in Unterzahl

Justin Eilers

Sorgte für den Dresdner Last-Minute-Sieg: Dynamos Justin Eilers. imago

Werder-Trainer Alexander Nouri tauschte sein Team im Vergleich zur 1:3-Niederlage beim SV Wehen Wiesbaden auf vier Positionen: Hüsing, Argyris, Hilßner und Lorenzen starteten anstelle von Rehfeldt (Bank), Sternberg, Aycicek (beide nicht im Kader) und Kazior (Bank). Sein Dresdner Gegenüber Uwe Neuhaus entschied sich nach dem 3:2-Heimsieg gegen den Halleschen FC zu zwei Wechseln in der Startelf. Moll und Testroet spielten von Beginn an, dafür nahmen Hartmann und Väyrynen zunächst auf der Bank Platz.

Der 6. Spieltag

Nach einer kurzen Abtastphase packte Hilßner den Hammer aus und versenkte das Leder zum 1:0 für Werder (10.). Dynamo fand langsam besser in die Partie, ein Schuss von Teixeira landete am Außennetz (15.). Nach und nach erhöhten die Gäste den Druck, jedoch fehlte meist die Durchschlagkraft im Spiel nach vorne. Somit blieb es auch bei der knappen Bremer Führung zur Pause.

Nach dem Wiederbeginn zunächst das gleiche Bild, Dresden ohne letzte Konsequenz im Spiel nach vorne. Bremen lauerte auf seine Chancen, eine solche hätte um ein Haar zum 2:0 geführt, doch Hefele klärte in höchster Not (68.). Beinahe wie aus dem Nichts dann der Ausgleich: Lambertz fasste sich ein Herz und zog ab, der Ball schlug zum 1:1 ein (70.). Wenig später dann aber ein Rückschlag für Dynamo, der bereits verwarnte Lambertz sah erneut Gelb und wurde somit frühzeitig zum Duschen geschickt. Dresden verwaltete nun das Ergebnis und war auf Sicherung des 1:1 aus, Werder fand keine Lücke in der gegnerischen Defensivformation. Somit sah alles nach einer Punkteteilung aus, doch in der 90. Minute kam dann J.-P. Müller im Bremer Strafraum zu Fall – Referee Florian Kornblum entschied auf Elfmeter. Eilers ließ sich diese Chance nicht entgehen und sorgte somit für einen Dresdner Last-Minute-Sieg.

Tore und Karten

1:0 Hilßner (10', Rechtsschuss, Lorenzen)

1:1 Lambertz (71', Linksschuss)

1:2 Eilers (90', Foulelfmeter, Rechtsschuss, J.-P. Müller)

Bremen II

Duffner 3 - Busch 2,5, Hüsing 3, P. Mainka 3,5, Argyris 3,5 - Fröde 2,5, Grillitsch 3,5, von Haacke 3 , Hilßner 2,5 - Manneh 3,5 , Lorenzen 4

Dresden

Blaswich 3 - Fa. Müller 3,5, Modica 3, Hefele 2,5 , Teixeira 3,5 - Lambertz 2,5 , Moll 3, Eilers 3,5 , Aosman 4 , Stefaniak 3,5 - Testroet 3,5

Schiedsrichter-Team

Dr. Florian Kornblum Chieming

3,5
Spielinfo

Stadion

Weserstadion Platz 11

Zuschauer

2.900

Am nächsten Wochenende tritt der Bremer Nachwuchs am Samstag (14 Uhr) bei Preußen Münster an, die Dresdner empfangen am Sonntag (14 Uhr) den Chemnitzer FC.