3. Liga Analyse

3. Liga 2015/16, 5. Spieltag
19:20 - 17. Spielminute

Gelbe Karte
Odenthal
Osnabrück

19:34 - 32. Spielminute

Tor 1:0
P. Breitkreuz
Kopfball
Vorbereitung Mimbala
Cottbus

19:39 - 36. Spielminute

Gelbe Karte
Pisot
Osnabrück

19:44 - 42. Spielminute

Gelb-Rote Karte
Michel
Cottbus

20:10 - 53. Spielminute

Spielerwechsel (Osnabrück)
Hohnstedt
für Odenthal
Osnabrück

20:16 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Cottbus)
Kaufmann
für Bouziane
Cottbus

20:22 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Osnabrück)
Alvarez
für Menga
Osnabrück

20:22 - 65. Spielminute

Gelbe Karte
Kaufmann
Cottbus

20:24 - 67. Spielminute

Gelbe Karte
Ornatelli
Osnabrück

20:28 - 71. Spielminute

Gelbe Karte
Mimbala
Cottbus

20:30 - 73. Spielminute

Tor 1:1
Hohnstedt
Linksschuss
Vorbereitung Alvarez
Osnabrück

20:32 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Osnabrück)
S. Chahed
für Tüting
Osnabrück

20:33 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Cottbus)
Ledgerwood
für Holz
Cottbus

20:39 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Cottbus)
Kyereh
für P. Breitkreuz
Cottbus

20:51 - 90. + 4 Spielminute

Tor 1:2
Savran
Rechtsschuss
Vorbereitung S. Chahed
Osnabrück

20:50 - 90. + 3 Spielminute

Gelbe Karte
Kyereh
Cottbus

FCE

OSN

Michel sieht Gelb-Rot - Osnabrück dreht Partie

Savran erzielt den Lucky Punch in der Nachspielzeit

Sein Tor reichte Energie nicht: Breitkreuz erzielt per Kopf den Führungstreffer des FCE.

Sein Tor reichte Energie nicht: Breitkreuz erzielt per Kopf den Führungstreffer des FCE. Imago

Energie-Trainer Stefan Krämer nahm drei Änderungen gegenüber der 0:3-Niederlage bei Fortuna Köln vor: Zeitz, Holz und Bouziane rückten für Mattuschka, Kaufmann (Bank) und Djengoue (nicht im Kader) in die Startelf.

Osnabrücks Interimstrainer Joe Enochs rotierte seine Elf im Vergleich zur 0:1-Niederlage gegen Hansa Rostock , der letzten Partie des entlassenen Maik Walpurgis, viermal durch: Bleker gab sein Startelfdebüt, außerdem bekamen Tüting, Pisot und Ornatelli den Vorzug vor Syhre, Grassi, Chahed und Alvarez (alle Bank).

Breitkreuz nickt ein

Bereits nach sechs Minuten hätte Energie in Front gehen können, doch Breitkreuz wusste einen Fehler von Schwäbe nicht auszunutzen und scheiterte mit seinem Schuss am Schlussmann. Kurz darauf verschätzte sich Schwäbe bei einer Flanke, Breitkreuz' Kopfball ging daneben (10.). Fortan machte der VfL die Räume dicht, der FCE war überlegen, konnte sich aber lange nicht entscheidend durchsetzen.

Bis Breitkreuz im dritten Versuch ins Netz traf: Nach einer punktgenauen Flanke von Mimbala köpfte der Angreifer im Fünfmeterraum unbedrängt ein (32.) - Schwäbe sah auch hierbei nicht sonderlich glücklich aus. Doch kurz vor der Pause gab es den Rückschlag für Energie, als der bereits verwarnte Michel für ein taktisches Vergehen die Ampelkarte sah (42.). Eine strenge Regelauslegung.

Hohnstedt sorgt für Belebung und trifft

Der 5. Spieltag

In Unterzahl verlegte sich der FCE aufs Kontern, der VfL rannte an, fand aber die Lücke nicht. Ein Schuss des eingewechselten Hohnstedt ging in die Wolken, auf der Gegenseite parierte Schwäbe einen Schuss von Zeitz stark (58.). Und der Schlussmann bekam noch mehr ab, allerdings nicht so, wie ihm lieb gewesen sein dürfte: Joker Kaufmann hatte allen Platz der Welt und rannte von halbrechts frei auf das Gehäuse zu, zögerte aber zu lange, legte sich das Leder viel zu weit vor und rauschte dann in Schwäbe hinein (65.).

Savran trifft mit dem Schlusspfiff

Der VfL mühte sich indes weiter und kam nach einem Standard zum Ausgleich, als Hohnstedt im Fünfmeterraum den Ball nach einer scharfen Alvarez-Hereingabe hoch ins Netz bugsierte (72.). Kurz darauf war es erneut Hohnstedt, der Lück mit einem diesmal aber zu unplatzierten Schuss prüfte (75.). Auf der Gegenseite tauchte Kauko nach einem Standard frei am Fünfmetereck auf, doch Schwäbe riss nach dessen Kopfball gerade noch so die Arme hoch (79.).

So sah alles nach einem gerechten Unentschieden aus, doch die Gäste hatten das letzte Wort: Chahed hatte Platz und flankte scharf in den Fünfmeterraum, wo Savran den Ball mit dem Unterleib über die Linie drückte und den kaum noch für möglich gehaltenen Siegtreffer mit dem Schlusspfiff markierte (90.+4).

Tore und Karten

1:0 P. Breitkreuz (32', Kopfball, Mimbala)

1:1 Hohnstedt (73', Linksschuss, Alvarez)

1:2 Savran (90' +4, Rechtsschuss, S. Chahed)

Cottbus

Lück 3,5 - Mimbala 4 , Hübener 4,5, Möhrle 4, Szarka 3,5 - Zeitz 3, Kauko 3,5, Bouziane 4 , Holz 4,5 , Michel 5 - P. Breitkreuz 3,5

Osnabrück

Schwäbe 2,5 - Bleker 3, Pisot 3,5 , Willers 3, Dercho 4 - Ornatelli 3 , C. Groß 3,5, Tüting 4 , Odenthal 4 - Menga 4 , Savran 2,5

Schiedsrichter-Team

René Rohde Rostock

4
Spielinfo

Stadion

Stadion der Freundschaft

Zuschauer

6.701

Für beide Teams geht's am Samstag weiter: Energie gastiert bei den Stuttgarter Kickers (14 Uhr), während Osnabrück gleichzeitig ein Heimspiel gegen Holstein Kiel hat.