3. Liga Analyse

3. Liga 2015/16, 1. Spieltag
14:14 - 8. Spielminute

Gelbe Karte
Möhrle
Cottbus

14:38 - 33. Spielminute

Gelbe Karte
Hübener
Cottbus

14:42 - 37. Spielminute

Tor 1:0
P. Breitkreuz
Rechtsschuss
Vorbereitung Kaufmann
Cottbus

15:26 - 63. Spielminute

Gelbe Karte
Ziegenbein
Halle

15:28 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Halle)
Ziegenbein
für Banovic
Halle

15:28 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Halle)
Tob. Müller
für Aydemir
Halle

15:39 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Cottbus)
Holz
für Garbuschewski
Cottbus

15:44 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Cottbus)
Ledgerwood
für Djengoue
Cottbus

15:48 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Halle)
Lindenhahn
für Diring
Halle

15:49 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Cottbus)
Kyereh
für P. Breitkreuz
Cottbus

15:51 - 88. Spielminute

Gelb-Rote Karte
Engelhardt
Halle

15:51 - 89. Spielminute

Tor 2:0
Michel
Rechtsschuss
Vorbereitung Kyereh
Cottbus

15:52 - 89. Spielminute

Rote Karte
Kyereh
Cottbus

FCE

HFC

Halle scheitert an sicherer Energie-Abwehr

Breitkreuz-Schlenzer läutet Revanche ein

Garbuschewski (Mitte, Cottbus) und Kleineheismann (li., Halle)

Immer nah am Mann: Ronny Garbuschewski im Kampf um den Ball mit Stefan Kleineheismann. imago

Bei Energie Cottbus setzte sich der von Paderborn gekommene Daniel Lück im Rennen um die Nummer eins gegen René Renno durch und begann zwischen den Pfosten. Außerdem standen mit Breitkreuz (Holstein Kiel), Kaufmann (VfR Aalen), Kauko (FSV Frankfurt) und Djengoue (vereinslos) vier weitere Neuzugänge in der Startformation. Für eine Überraschung sorgte Energie-Coach Stefan Krämer, indem er Torsten Mattuschka auf die Bank setzte.

Auf Seiten des Halleschen FC setzte Trainer Sven Köhler auf die Neulinge Kleineheismann (Rot-Weiß Erfurt) und Diring (Erzgebirge Aue). Im Tor bekam Königshofer den Vorzug vor Bredlow.

Schneller Start in die Partie

Die Partie begann unterhaltsam: Beide Teams hielten sich nicht lange mit Vorgeplänkel auf, sondern suchten direkt den Weg in die Offensive. Die erste zwingende Torchance gehörte den Gästen aus Halle, bei denen Osawe per Kopf lediglich die Latte traf (6.). Auf der Gegenseite blockte Baude einen Torschuss von Kaufmann (10.) und Garbuschewski verpasste per Distanzschuss das Tor nur knapp (20.).

Der 1. Spieltag

In der Folge übernahmen die Hausherren mehr und mehr das Kommando, standen bei Ballbesitz der Gäste sicher und machten die Räume eng, so dass die Konterversuche des HFC im Sande verliefen. Da Energie selbst die Offensivbemühungen aber nahezu einstellte, verflachte die Partie zusehends. In diese Ruhephase hinein fiel überraschend der Führungstreffer für Energie: Mit Gefühl schlenzte Breitkreuz den Ball aus der Distanz über Königshofer hinweg in den linken Winkel (37.). Da Aydemir wenige Minuten vor der Pause einen Freistoß aus aussichtsreicher Position deutlich über das Tor setzte, ging Cottbus mit der 1:0-Führung in die Kabine.

Im zweiten Durchgang gelang es Halle schneller, ins Spiel zu finden und den Ball in den eigenen Reihen laufen zu lassen. Cottbus konzentrierte sich darauf, die Räume eng zu machen und ließ zunächst auf eigene Offensivaktionen warten. So gehörte auch im zweiten Durchgang die erste Chance den Gästen, bei denen Osawe zunächst an Lück scheiterte (59.) und anschließend mit einem von Möhrle abgefälschten Schuss nur knapp das Tor verpasste (65.).

Unschöne Szenen zum Spielende

Die Energie-Fans hingegen mussten sich bis zur 71. Minute gedulden, ehe ihre Mannschaft wieder gefährlich vor Königshofer auftauchte: Michels Zuspiel in den Rücken der Abwehr setzte Breitkreuz knapp neben den Pfosten. Cottbus spielte die Schlussphase clever, ließ kaum Konter des Halleschen FC zu und sorgte letztlich selbst durch einen Gegenangriff für die Entscheidung. Michels Querpass auf Kyereh konnte der eingewechselte Cottbuser nicht verwerten. Doch Michel nutzte den Abpraller zum 2:0-Endstand für die Gastgeber. Die Partie endete mit zwei Platzverweisen in der Nachspielzeit: Engelhardt und Kyereh gerieten aneinander, der HFC-Akteur sah die Ampelkarte, Kyereh musste nach einem Ellenbogenschlag mit glatt Rot vom Platz (90.+3).

Tore und Karten

1:0 P. Breitkreuz (37', Rechtsschuss, Kaufmann)

2:0 Michel (89', Rechtsschuss, Kyereh)

Cottbus

Lück 3 - Mimbala 2,5, Hübener 3,5 , Möhrle 3 , Szarka 3,5 - Djengoue 3 , Kauko 2,5, Kaufmann 3, Garbuschewski 3 , Michel 2 - P. Breitkreuz 2

Halle

Königshofer 4 - Baude 4, Kleineheismann 4, Engelhardt 3 , Fl. Brügmann 3,5 - Kruse 3 , Banovic 4 , Aydemir 4,5 , Diring 4 , Bertram 3 - Osawe 2,5

Schiedsrichter-Team

Harm Osmers Hannover

4
Spielinfo

Stadion

Stadion der Freundschaft

Zuschauer

9.306

Energie Cottbus spielt am kommenden Samstag (14 Uhr) bei der Zweiten des SV Werder Bremen. Halle trifft einen Tag später (14 Uhr) auf Holstein Kiel.