3. Liga Analyse

3. Liga 2015/16, 1. Spieltag
14:23 - 23. Spielminute

Tor 1:0
Aosman
Linksschuss
Vorbereitung Väyrynen
Dresden

14:34 - 34. Spielminute

Tor 2:0
Väyrynen
Rechtsschuss
Vorbereitung Stefaniak
Dresden

15:03 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (VfB II)
Owusu
für Lovric
VfB II

15:12 - 55. Spielminute

Tor 3:0
Eilers
Linksschuss
Vorbereitung Hefele
Dresden

15:17 - 60. Spielminute

Tor 3:1
M. Zimmermann
Linksschuss
VfB II

15:20 - 63. Spielminute

Tor 4:1
Eilers
Rechtsschuss
Vorbereitung Väyrynen
Dresden

15:22 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Dresden)
Tekerci
für Stefaniak
Dresden

15:25 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Dresden)
Testroet
für Väyrynen
Dresden

15:36 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (VfB II)
Ripic
für M. Zimmermann
VfB II

15:39 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (VfB II)
Gabriele
für Tashchy
VfB II

15:41 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Dresden)
Kreuzer
für Eilers
Dresden

SGD

VFB

Aufstiegsfavorit Dresden startet furios

Doppelpack: Eilers zerlegt Stuttgarts Zweite

Uwe Neuhaus

Konnte mit dem Auftritt seiner Schützlinge am 1. Spieltag zufrieden sein: Dynamo-Coach Uwe Neuhaus. imago

Dresdens Cheftrainer Uwe Neuhaus, ehemals bei Union Berlin aktiv, vertraute zu Saisonbeginn direkt auf sechs Neuverpflichtungen: Das Tor hütete Blaswich (Gladbach), als Feldspieler begannen Lambertz (Düsseldorf), Fabian Müller (Erzgebirge Aue), Modica (Kickers Offenbach), Väyrynen (Viktoria Köln) und Aosman (Jahn Regensburg). Nicht fehlen durften natürlich die altbekannten Leistungsträger wie Innenverteidiger Hefele, Teixeira oder Angreifer Eilers, der es in der abgelaufenen Spielzeit auf 19 Tore in 36 Partien brachte.

Jürgen Kramny, der Nachwuchstrainer des VfB Stuttgart, schickte hingegen nur zwei Neue aufs Feld: Zimmermann (Gladbach II) und Hagn (SpVgg Unterhaching) bekamen das Vertrauen ausgesprochen. Im Sturm begannen Tashchy und Grüttner.

Dresden drückt und belohnt sich

Doch von Sturmläufen war viele Minuten nichts zu sehen. Beide Teams beharkten sich zuhauf im Mittelfeld, wirkten noch nicht eingespielt und kreierten deswegen kaum Torgefahr. Wenngleich Dynamo den etwas gefälligeren Eindruck machte. Ein Beispiel: In Minute 16 herrschte Chaos im VfB-Strafraum, doch Eilers, Teixeira und Lambertz scheiterten nach am blockenden Torhüter Funk.

Angepeitscht von den weit über 20.000 Fans war klar ersichtlich, wer hier in Sachsen das Sagen hatte. Die Belohnung folgte auf dem Fuß: Neuzugang Aosman markierte per Abstauber das nicht unverdiente 1:0 (23.). Es folgte wenig später das 2:0 durch Väyrynen, der nach einer Flanke von der Außenbahn zur Stelle war (34.). Die Vorentscheidung fiel beinahe durch Stefaniak, dessen strammer Schuss knapp vorbeizog (41.).

Eilers macht den Deckel drauf

Der 1. Spieltag

Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild nicht, Dresden dominierte. Lambertz scheiterte gleich zweimal binnen kürzester Zeit an Torhüter Funk (52.). Lange grämen brauchten sich die SGD-Anhänger aber nicht, denn Eilers verbuchte in der 55. Minute das vorentscheidende 3:0. Torhüter Funk holte damit zum dritten Mal den Ball aus dem eigenen Netz. Immerhin: Neuzugang Zimmermann verkürzte nur wenige Minuten später sehenswert mit einem Schuss aus der Distanz auf 1:3 (60.).

Von schwäbischem Aufbäumen war aber keine Spur - ganz im Gegenteil: Der äußerst agile Eilers schnürte glatt einen Doppelpack, markierte in der 64. Minute das 4:1. In den letzten Minuten verflachte das Geschehen, wenngleich die SGD gerne noch das fünfte Tor erzielt hätte. Das letzte Highlight des Tages war dann die Auswechslung von Eilers, der sich den verdienten Applaus der Fans abholte (83.).

Tore und Karten

1:0 Aosman (23', Linksschuss, Väyrynen)

2:0 Väyrynen (34', Rechtsschuss, Stefaniak)

3:0 Eilers (55', Linksschuss, Hefele)

3:1 M. Zimmermann (60', Linksschuss)

4:1 Eilers (63', Rechtsschuss, Väyrynen)

Dresden

Blaswich 3 - Teixeira 2,5, Modica 3, Hefele 3, Fa. Müller 3 - Mar. Hartmann 2,5, Lambertz 3, Eilers 2,5 , Aosman 2,5 , Stefaniak 3 - Väyrynen 2,5

VfB II

M. Funk 5,5 - Mwene 4, Kirchhoff 4, Peric 4, Hagn 4 - Rathgeb 4, Lovric 4 , M. Zimmermann 3,5 , Besuschkow 4, Tashchy 4 - Grüttner 4

Schiedsrichter-Team

Robert Schröder Hannover

3,5
Spielinfo

Stadion

Stadion Dresden

Zuschauer

25.530

Dynamo Dresden ist am kommenden Samstag (14 Uhr) zum 2. Spieltag bei Aufsteiger Würzburg gefordert, die zweite Garde des VfB empfängt bereits am Freitagabend (19 Uhr) die Adlerträger aus Münster.