19:12 - 43. Spielminute

Gelbe Karte
Schonlau
Paderborn

19:36 - 50. Spielminute

Tor 0:1
Stoppelkamp
Linksschuss
Paderborn

19:39 - 53. Spielminute

Gelbe Karte
Halimi
FSV Frankfurt

19:42 - 56. Spielminute

Spielerwechsel (FSV Frankfurt)
M. Engels
für Kalmar
FSV Frankfurt

19:49 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Paderborn)
Bickel
für Koc
Paderborn

19:51 - 65. Spielminute

Tor 0:2
Stoppelkamp
Rechtsschuss
Vorbereitung Bakalorz
Paderborn

19:55 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (FSV Frankfurt)
Kapllani
für Halimi
FSV Frankfurt

19:55 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (FSV Frankfurt)
Yann
für Haji Safi
FSV Frankfurt

19:56 - 70. Spielminute

Gelbe Karte
M. Engels
FSV Frankfurt

19:59 - 72. Spielminute

Gelbe Karte
Huber
FSV Frankfurt

19:59 - 73. Spielminute

Gelbe Karte
Wydra
Paderborn

20:05 - 79. Spielminute

Gelbe Karte
Konrad
FSV Frankfurt

20:07 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Paderborn)
Krauße
für Schonlau
Paderborn

20:11 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Paderborn)
Heinloth
für Stöger
Paderborn

20:12 - 86. Spielminute

Gelbe Karte
Bickel
Paderborn

20:19 - 90. + 3 Spielminute

Gelbe Karte
Narey
Paderborn

FSV

SCP

0
:
2
65'
Stoppelkamp Stoppelkamp
Rechtsschuss, Bakalorz
0
:
1
50'
In einer Begegnung, die sicherlich kein spielerischer Leckerbissen war, holten die Gäste einen enorm wichtigen Dreier. Doppelpacker Stoppelkamp machte heute den Unterschied.
Abpfiff
90' +3
Gelbe Karte
Narey
Der Verteidiger sieht die Gelbe Karte wegen Spielverzögerung.
90' +1
Drei Minuten Nachspielzeit...
89'
Nach einer Ecke kommt Kapllani aus sieben Metern zum Kopfball, aber Heuer Fernandes lenkt das Leder mit einem Reflex über den Kasten.
88'
Die Luft ist raus, der FSV hat sich langsam aufgegeben...
86'
Gelbe Karte
Bickel
Bickel zieht und zerrt an Yanns Trikot und bettelt fast schon um die Verwarnung.
85'
Spielerwechsel (Paderborn)
Heinloth kommt für Stöger
Heinloth darf auch noch mitwirken. Stöger hat Feierabend.
83'
Paderborn hat sich durch die beiden Treffer eine gehörige Portion Selbstvertrauen geholt und hält die Frankfurter nun ohne größere Probleme vom Tor weg.
81'
Spielerwechsel (Paderborn)
Krauße kommt für Schonlau
Schonlau darf nach getaner Arbeit das Feld verlassen und wird durch Krauße ersetzt.
79'
Gelbe Karte
Konrad
Konrad ist mit einer Schiedsrichterentscheidung nicht zufrieden und wird wegen Meckerns verwarnt.
77'
Engels bringt eine Flanke von rechts, Kapllani kommt am Fünfmeterraum zum Kopfball, trifft aber nur das Außennetz.
73'
Gelbe Karte
Wydra
Wydra sieht wegen eines taktischen Fouls an Awoniyi den Gelben Karton.
72'
Gelbe Karte
Huber
Der Rechtsverteidiger unterbindet einen hohen Pass des Gegners mit der Hand und wird folgerichtig verwarnt.
70'
Gelbe Karte
M. Engels
70'
Falko Götz tauscht sein Offensivpersonal aus und bringt mit Yann und Kapllani neue Impulse.
69'
Spielerwechsel (FSV Frankfurt)
Yann kommt für Haji Safi
69'
Spielerwechsel (FSV Frankfurt)
Kapllani kommt für Halimi
65'
0:2 Tor für Paderborn
Stoppelkamp (Rechtsschuss, Bakalorz)
Stoppelkamp zum zweiten: Bakalorz spielt den am rechten Strafraumeck wartenden Stoppelkamp an. Dieser geht noch ein paar Meter und schlägt dann eine Flanke in die Mitte. Doch zur Freude der Gäste ist diese verunglückt und schlägt diese im langen Eck ein.
63'
Spielerwechsel (Paderborn)
Bickel kommt für Koc
Koc verlässt das Feld, Bickel kommt rein.
60'
Frankfurt ist jetzt gezwungen, das Spiel an sich zu reißen und wird nun wieder aktiver.
58'
Halimi wagt einen Flügelwechsel von rechts auf den linken Flügel zu Epstein. Dieser nimmt das Leder mit der Brust an und zieht dann volley ab. Doch Narey blockt ihn ab.
56'
Spielerwechsel (FSV Frankfurt)
M. Engels kommt für Kalmar
Kalmar, in der bisherigen Partie komplett abgemeldet war, verlässt das Feld und wird durch Engels ersetzt.
53'
Gelbe Karte
Halimi
52'
Was ist da denn los? Frankfurt mit der Gelegenheit nach 16 Sekunden, Paderborn mit dem Tor nach fünf Minuten - diese zweite Halbzeit geht munter los!
50'
0:1 Tor für Paderborn
Stoppelkamp (Linksschuss)
Bakalorz hat am Sechzehner die Kugel, lupft sie über sich drüber, aber Perdedaj geht mit dem Kopf dazwischen. Damit legt er das Leder unfreiwillig zu Stoppelkamp auf, der am herauseilenden Weis vorbeizieht und dann mit Links zum 1:0 vollendet.
46'
Während es in der ersten Halbzeit 32 Minuten bis zum ersten Torschuss dauerte, benötigt Frankfurt im zweiten Durchgang gerade einmal 16 Sekunden: Awoniyi steckt durch zu Halimi, der zieht mit Links aus 12 Metern zentraler Position ab, aber Heuer Fernandes hält sicher.
46'
Weiter gehts in Frankfurt. Beide Teams kommen bislang ohne Tore aus.
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Eine torlose Partie geht in die Halbzeitpause. Tore? Fehlanzeige. Torschüsse? Gerade mal einer. Doch die Trainer werden nach den hohen Niederlagen der vergangenen Woche nicht unglücklich sein, hinten jeweils die Null stehen zu haben. Aber trotzdem dürfte es im zweiten Durchgang gerne mehr Strafraumszenen geben!
Halbzeitpfiff
45'
Eine Minute Nachspielzeit wird es geben...
44'
Gugganig probiert es, verfehlt aber das Gehäuse deutlich.
43'
Gelbe Karte
Schonlau
Er versucht, Haji Safi vom Ball zu trennen, trifft aber nur den Spieler - Freistoß aus 19 Metern Torentfernung...
42'
Der Torschuss entpuppt sich Stand jetzt als Eintagsfliege. Paderborn hat sich aus der Umklammerung befreien können und traut sich nun auch wieder nach vorne.
37'
Frankfurt hat jetzt ein bisschen mehr vom Spiel, drängt die Gäste in die eigene Hälfte, kommt aber maximal bis zur Strafraumgrenze.
34'
Die Ecke landet in den Handschuhen von Heuer Fernandes.
32'
Der erste Torschuss der Partie! Haji Safi bringt eine Flanke in die Mitte, die Wahl nur unzureichend klären kann. Aus dem Rückraum kommt Perdedaj angerauscht und schließt ab. Heuer Fernandes muss sich strecken, um das Leder zur Ecke zu klären.
30'
Paderborn kann einen Konter fahren und Stoppelkamp treibt den Ball über die rechte Seite. Dieser hat Zeit und Platz, sieht am linken Strafraumeck Koc lauern und bugsiert die Flanke ins Toraus.
28'
...doch Hartmann pfeift Stürmerfoul.
28'
Freistoß FSV Frankfurt - ein Fall für Kalmar...
27'
Koc ist am linken Flügel freigespielt worden, hat alle Zeit der Welt und spielt das Leder unbedrängt mit einem Rückpass zum Gegner.
25'
Ein Fehlpass reiht sich in den letzten Minuten an den anderen. Auch dies ist ein Grund, weshalb die Strafräume bislang verwaist sind.
24'
Zu diesem Zeitpunkt lagen die Paderborner letzte Woche übrigens schon mit 0:3 zurück.
23'
Beide Teams kommen offensiv noch nicht zum Zug. Nach den vergangenen Ergebnissen bringt das den Abwehrketten etwas Sicherheit.
17'
Immer noch kein Torschuss in Frankfurt...
16'
Haji Safi setzt sich auf dem linken Streifen gegen Narey durch, wird aber 17 Meter vor dem Tor abgeblockt.
14'
Halimi spielt Ayoniyi am Strafraum an. Dieser parallel zur Strafraumlinie im Sechzehner in Richtung Mitte und wird von Hoheneder zu Fall gebracht. Schiri Hartmann lässt weiterspielen.
12'
Paderborn fehlt bislang noch die Präzision, Koc, Stöger oder Stoppelkamp in der Spitze in Szene zu setzen.
10'
Die Ostwestfalen sind nun aufgewacht und suchen auch den Weg in die gegnerische Hälfte.
8'
Narey schaltet sich in die Offensive ein, setzt sich gegen Epstein durch und dringt in den Strafraum ein. Aber anstatt zu Flanken, zögert er und wird schließlich von Epstein vom Ball getrennt.
7'
Frankfurt wirkt hier aktiver, aber Strafraumszenen wollen hier noch nicht aufkommen.
6'
Der FSV versucht es oft, mit hohen Bällen auf die Liverpooler Leihgabe Awonniyi in den Strafraum zugelangen. Aber die Präzision fehlt noch.
2'
Awoniyi wird in Richtung Strafraum der Paderborner geschickt, zieht dann aber fair zurück, als er sieht, dass Heuer Fernandes den Ball aufnimmt.
1'
Los gehts! Frankfurt spielt in blau-schwarzen Trikots und weißen Hosen, Paderborn läuft in Rot-Gelb auf.
Anpfiff
18:26 Uhr
Leiten wird die heutige Begegnung Schiedsrichter Robert Hartmann. Der 36-jährige Diplom-Betriebswirt aus Wangen pfeift heute seine achte Zweitliga-Begegnung der Saison. Unter anderem leitete er das Frankfurter 0:1 gegen RB Leipzig und die 1:2-Heimniederlage des SC Paderborn gegen Arminia Bielefeld.
18:25 Uhr
Paderborn hat da schon andere Kaliber vor der Brust: Unter anderem empfangen sie den SC Freiburg und den 1. FC Nürnberg. Auswärts tritt das Müller-Team in Heidenheim und München an.
18:21 Uhr
Der FSV Frankfurt hat ein interessantes Restprogramm vor sich: Die Hessen treffen auf Teams, die in der aktuellen Tabelle allesamt Platz elf oder schlechter belegen: Sandhausen (A), Kaiserslautern (H), Düsseldorf (A), 1860 (H).
18:17 Uhr
Den letzten Sieg gegen Paderborn feierte der FSV am 29. Oktober 2010 beim 2:0 in Frankfurt.
18:13 Uhr
Ähnlich sieht es Verteidiger Hauke Wahl, der heute seinen 22. Geburtstag feiert: "Wir waren in der ersten Hälfte nicht auf dem Platz. Da hat nichts geklappt."
18:10 Uhr
Bei den Gästen herrscht nach der blamablen 0:4-Niederlage gegen Union Berlin blankes Entsetzen. Coach Müller wirkte sprachlos: "Wissen Sie, was das Schlimmste an der ganzen Sache ist? Wir vom Trainerteam haben das nicht kommen sehen. Es gab keine Anzeichen im Training oder der Spielvorbereitung. Von daher sind diese ersten 45 Minuten schon ein Brett."
18:08 Uhr
Für SC-Coach Müller ist der Frankfurter Trainerwechsel erst einmal zweitrangig: "Der Trainerwechsel beim FSV ist für uns nicht entscheidend. Unser Auftritt ist wichtig, wir sind gefordert."
18:04 Uhr
Bei den Gästen nimmt Müller gleich vier Wechsel vor: Neben Torhüter Kruse verbannt er Helenius auf die Bank. Bertels ist gesperrt und Sebastian nicht im Kader. Dafür spielen Heuer Fernandes, Hoheneder, Wydra und Schonlau.
18:02 Uhr
Falko Götz wird sein Team im Vergleich zur 1:4-Niederlage in Bochum auf drei Positionen umstellen: Gugganig, Konrad und Epstein rutschen ins Team, Barry, Kruska und Schahin müssen zuschauen.
17:59 Uhr
Götz ist über seine neue Aufgabe: "Ich bin heiß, ich bin bissig, und ich bin überzeugt, mit dieser Mannschaft den Klassenerhalt zu schaffen. Ich bin überzeugt, dass die Mannschaft die Stärke dazu hat. Wir haben es selbst in der Hand. Ich möchte meinen Beitrag dazu leisten, dass die Spieler wieder mehr Selbstvertrauen bekommen, dass sie an sich glauben."
17:58 Uhr
Im Frankfurter Volksbank-Stadion wird heute Falko Götz das erste Mal als FSV-Trainer auf der Bank Platz nehmen. Der 54-Jährige folgt auf den am Sonntag entlassenen Tomas Oral. Der Vertrag von Götz läuft vorerst bis Saisonende.
17:54 Uhr
Im Hinspiel trennten sich beide Teams 1:1. Das Unentschieden bedeutete das erste Gegentor und den ersten Punktverlust unter dem damaligen Trainer Stefan Effenberg. Nick Proschwitz, nach einem Eklat im Trainingslager mittlerweile bei Sint-Truidense VV in Belgien unter Vertrag, brachte den SC Paderborn in Front, Halimi konnte kurz vor Schluss ausgleichen.
17:49 Uhr
Frankfurt, aktuell mit 29 Punkten auf Rang 14, will heute den Abstand auf die Abstiegsränge vergrößern. Dort befinden sich auch die Gäste: Paderborn belegt mit 24 Zählern den vorletzten Platz.
17:45 Uhr
Herzlich willkommen zur 30. Spieltag der 2. Bundesliga. Der FSV Frankfurt empfängt im Kellerduell den SC Paderborn. Anstoß ist um 18:30.

Tabelle

Platz Verein Spiele Diff. Pkt.
13 Bielefeld 30 -5 34
14 FSV Frankfurt 30 -22 29
15 Düsseldorf 30 -17 28
16 Paderborn 30 -24 27
17 TSV 1860 30 -17 25
Tabelle 30. Spieltag