2. Bundesliga 2015/16, 27. Spieltag
13:07 - 8. Spielminute

Tor 0:1
Thy
Kopfball
Vorbereitung Alushi
St. Pauli

13:32 - 33. Spielminute

Gelbe Karte
Kulovits
Sandhausen

13:39 - 40. Spielminute

Tor 0:2
Rzatkowski
Linksschuss
Vorbereitung Alushi
St. Pauli

14:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Sandhausen)
Jovanovic
für Kulovits
Sandhausen

14:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Sandhausen)
Zillner
für Pledl
Sandhausen

14:04 - 47. Spielminute

Gelbe Karte
Kalla
St. Pauli

14:26 - 70. Spielminute

Gelbe Karte
Bouhaddouz
Sandhausen

14:32 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (St. Pauli)
Maier
für Kalla
St. Pauli

14:40 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (St. Pauli)
Gonther
für Alushi
St. Pauli

14:41 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Sandhausen)
Kuhn
für Kister
Sandhausen

14:46 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (St. Pauli)
Keller
für Buchtmann
St. Pauli

SAN

STP

Kiez-Kicker wahren minimale Aufstiegschancen

St. Pauli bittet bereits früh zur Thy-Time

Lennart Thy

Tor! Lennart Thy (Mitte) bringt den FC St. Pauli mit seinem siebten Saisontreffer früh in Führung. Picture Alliance

SVS-Coach Alois Schwartz musste nach dem 1:0-Sieg gegen Fortuna Düsseldorf einmal verletzungsbedingt wechseln: Pledl ersetzte Vollmann, der sich einen Hexenschuss zugezogen hatte. Bei den Gästen aus der Hansestadt nahm Trainer Ewald Lienen im Vergleich zur 3:4-Niederlage gegen den SC Paderborn drei Veränderungen vor. Sobota (Magen-Darm), Choi und Dudziak wurden durch Thy (nach Erkältung), Nehrig und Kalla (erster Einsatz nach Außenbandteilriss im Dezember) ersetzt.

Die Gäste aus Hamburg übernahmen auf einem schlechten Rasen frühzeitig die Kontrolle des Spiels und gingen auch sogleich in Führung. Gegen defensiv ausgerichtete Sandhäuser setzte sich Alushi links im Strafraum sehenswert durch, flankte halbhoch nach innen und bereitete für Thy mustergültig vor. Der Angreifer musste aus kurzer Distanz nur noch die Stirn hinhalten (8.).

Die Kiez-Kicker kontrollierten weiterhin das Geschehen, ohne selbst eine Vielzahl an Chancen herauszuspielen. Bei Ballbesitz Sandhausen zogen sich Lienens Schützlinge konsequent in die eigene Hälfte zurück und machten die Räume für die Gastgeber extrem eng. Mit der massierten Defensive hatten die Sandhäuser ihre liebe Mühe - St. Paulis Keeper Himmelmann war nahezu beschäftigungslos.

Der 27. Spieltag

Nach einer guten halben Stunde sah Kulovits nach einem Foul an Thy die zehnte Gelbe Karte, sodass der Sandhäuser Kapitän am kommenden Spieltag gesperrt sein wird. Für den SVS nicht die einzige schlechte Meldung in der Schlussviertelstunde: Denn nach einem Ballverlust von Roßbach schaltete Rzatkowski gekonnt um und überlupfte Knaller sehenswert zum 2:0-Pausenstand (40.).

SVS-Coach Schwartz nahm in der Pause gleich zwei offensive Wechsel vor: Jovanovic und Zillner ersetzten Pledl und Kulovits. Doch die Gastgeber generierten nur bedingt mehr Offensive. Immerhin: Durch Jovanovic verzeichneten die Sandhäuser mal einen Abschluss (54.). St. Pauli zog sich derweil leicht zurück und lauerte auf Konter.

Die Defensive der Hamburger machte ihre Sache souverän und ließ gegen bemühte Sandhäuser kaum etwas anbrennen. Vielmehr gab es viele Zweikämpfe im Mittelfeld, Torraumszenen blieben auf beiden Seiten Mangelware, auch weil St. Pauli nicht mit letzter Konsequenz auf das dritte Tor spielte.

Stattdessen tickte die Uhr erbarmungslos für den SVS herunter. Wooten (84.) und Bouhaddouz (90.+2) hatten noch zwei Möglichkeiten, die Himmelmann beide entschärfte. Direkt danach beendete Schiedsrichter Thorsten Schriever die Partie nach zweiminütiger Nachspielzeit. Damit wahrte St. Pauli vor der Oster-Pause seine minimalen Aufstiegschancen und verkürzte den Rückstand auf den Dritten Nürnberg auf fünf Zähler.

Spieler des Spiels

Marc Rzatkowski Mittelfeld

2
Spielnote

Eine Partie mit wenigen Torraumszenen auf einem nicht leicht bespielbaren Platz. St. Pauli dominierte gegen einen schwachen SVS, ohne zu glänzen.

4
Tore und Karten

0:1 Thy (8', Kopfball, Alushi)

0:2 Rzatkowski (40', Linksschuss, Alushi)

Sandhausen

Knaller 3,5 - Thiede 4, Kister 3,5 , F. Hübner 3, Paqarada 4 - Kulovits 4,5 , Roßbach 4,5, Linsmayer 4, Wooten 4,5, Pledl 5 - Bouhaddouz 4

St. Pauli

Himmelmann 3 - Hornschuh 3,5, Sobiech 3, Ziereis 3, Buballa 3,5 - Rzatkowski 2 , Nehrig 2,5, Buchtmann 3,5 , Alushi 2 , Kalla 3 - Thy 3

Schiedsrichter-Team

Thorsten Schriever Wurster Nordseeküste

2,5
Spielinfo

Stadion

Hardtwaldstadion

Zuschauer

7.043

Der SV Sandhausen spielt am Sonntag, 3. April (13.30 Uhr) beim 1. FC Kaiserslautern. St. Pauli empfängt am Freitag, 1. April (18.30 Uhr), Union Berlin.