2. Bundesliga 2015/16, 25. Spieltag
19:58 - 73. Spielminute

Spielerwechsel
Manzon
für G. Krebs
Karlsruhe

19:59 - 73. Spielminute

Spielerwechsel
Bolly
für Mavrias
Düsseldorf

20:00 - 74. Spielminute

Spielerwechsel
O. Fink
für Avevor
Düsseldorf

20:01 - 75. Spielminute

Tor 0:1
Yamada
Linksschuss
Vorbereitung Diamantakos
Karlsruhe

20:03 - 77. Spielminute

Spielerwechsel
Ya Konan
für Schmitz
Düsseldorf

20:06 - 80. Spielminute

Spielerwechsel
Meffert
für Diamantakos
Karlsruhe

20:08 - 82. Spielminute

Gelbe Karte
Valentini
Karlsruhe

20:16 - 90. Spielminute

Spielerwechsel
Traut
für Valentini
Karlsruhe

20:20 - 90. + 4 Spielminute

Gelbe Karte
Schauerte
Düsseldorf

F95

KSC

Abpfiff
90' +4
Gelbe Karte
Schauerte
Schauerte will einen Freistoß schnell ausführen, Yamada steht im Weg. Der Düsseldorfer schubst den Japaner einfach um und sieht Gelb dafür.
90' +2
Ya Konan touchiert Thoelke im Luftzweikampf - Offensivfoul.
90'
Drei Minuten Nachspielzeit gibt es noch dazu...
90'
Spielerwechsel
Traut kommt für Valentini
87'
Joker-Co-Produktion: Bolly flankt von Links auf Ya Konan in der Mitte, aber dieser köpft am Tor vorbei.
85'
Eine abgefälschte Flanke von Schauerte erreicht Ya Konan am Fünfmetereck. Dieser zieht direkt ab, verfehlt das lange Eck dann aber doch deutlich.
84'
Bellinghausen tut sich auf dem linken Streifen als Aktivposten hervor...aber seine Flanke wird vom heute bärenstarken Vollath abgefangen.
83'
Demirbay flankt scharf in die Mitte, aber Gulde köpft raus. Diesen will Bolly außerhalb des Strafraums direkt nehmen, versemmelt aber komplett.
82'
Gelbe Karte
Valentini
Valentini kommt gegen Bellinghausen zu spät, grätscht ihn um. Die Düsseldorfer fordern Elfmeter, das Foul fand aber knapp außerhalb an der Torausline statt.
80'
Spielerwechsel
Meffert kommt für Diamantakos
79'
Und beinahe macht sich der Wechsel bezahlt: Ya Konan dringt aus halbrechter Position in den Strafraum ein und lässt ein Pfund in Richtung Vollath los...doch dieser wehrt auf die Seite ab.
77'
Spielerwechsel
Ya Konan kommt für Schmitz
Kurz reagiert auf den Rückstand: Mit Ya Konan kommt ein weiterer Stürmer aufs Feld.
75'
0:1 Tor für Karlsruhe
Yamada (Linksschuss, Diamantakos)
Schock für die Hausherren. Nach einem Angriff der Fortuna kann KSC-Verteidiger Gulde das Leder zu Yamada spitzeln. Dieser startet aus der eigenen Hälfte, macht Meter und schickt Diamantakos auf die Reise. Dieser dringt in den Strafraum ein, schüttelt Haggui ab und legt den Ball kurz vor der Grundlinie zurück auf Yamada. Dieser lässt aus fünf Metern Rensing keine Abwehrchance.
74'
Vielleicht bringen die Einwechselspieler Schwung mit in die Partie...
74'
Spielerwechsel
O. Fink kommt für Avevor
73'
Spielerwechsel
Bolly kommt für Mavrias
73'
Spielerwechsel
Manzon kommt für G. Krebs
67'
Yamada schickt Diamantakos in den Strafraum. Haggui kommt nicht hinterher, aber Rensing ist erneut aufmerksam und rettet gegen den Griechen.
65'
Nach einer Ecke von Demirbay scheint Valentini im Strafraum mit der Hand am Ball zu sein. Sippel lässt jedoch weiterspielen.
60'
Krebs läuft mit dem Ball quer zum Sechzehner, kommt dann innerhalb des Strafraums zum Abschluss, trifft die Kugel aber nicht richtig. Rensing kann ohne Probleme zupacken.
60'
Weiterhin dominieren hier Kampf und Leidenschaft das Geschehen...
56'
Diamantakos prüft Rensig mit einem angeschnittenen Linksschuss...der Keeper ist auf dem falschen Fuß, aber seine Hand schnellt dann doch noch raus und er wehrt zur Ecke ab.
55'
Bellinghausen sprintet den ganzen linken Flügel entlang und bringt dann eine flache Flanke in die Mitte. Dort kommt Djudjic angelaufen, holt schon zum Schuss aus, stolpert dann aber über einen Gegenspieler...
53'
Schauerte flankt vom rechten Streifen, Demirbay steigt hoch, stützt sich aber auf Haggui ab - Offensivfoul.
50'
Es geht weiter, wie es aufgehört hat: Das Geschehen spielt sich zumeist im Mittelfeld ab.
46'
Unverändert starten sowohl die Fortuna als auch der KSC in die zweite Halbzeit.
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Bislang ist das hier noch kein Glanzauftritt beider Teams. Auf einem desaströsen Geläuf neutralisieren sich beide Mannschaften. Düsseldorf ist das aktivere und engagiertere Team und hatte mit einem Pfostentreffer durch Demirbay und einer riesen Kopfballchance durch Djurdjic zwei Möglichkeiten, mit 1:0 in Führung zu gehen.
Halbzeitpfiff
45'
Die Kauczinski-Elf kann sich bei ihrem Torhüter bedanken, dass bislang noch die Null steht. Zweimal rettete der Keeper mit Glanzparaden.
43'
Djurdjic zwingt Vollath zu einer Wahnsinns-Parade...Bebou setzt sich auf dem rechten Flügel gegen Kempe durch und bringt eine Flanke in die Mitte. Dort ist Djurdjic am Fünfmetereck zur Stelle und erwischt die Kugel satt mit dem Kopf. Aber Vollath rettet mit einer Mischung aus Hand- und Fußabwehr.
42'
Das Publikum wird nervöser - vereinzelt sind Pfiffe von den Rängen zu hören...
40'
Der Grieche ist wieder mit dabei...
38'
Diamantakos bleibt nach einem Zweikampf mit Madlung am Boden sitzen und hält sich die Schulter. Das medizinische Personal muss auf das Feld kommen und begleitet den Stürmer nun zur Behandlung nach draußen.
36'
Djurdjuc steigt fünf Meter vor dem Tor am höchsten in die Luft, erwischt das Leder mit dem Hinterkopf, setzt es aber knapp über den Querbalken ins Toraus.
35'
Prömel bringt Demirbay 24 Meter vor dem Tor regelwidrig zu Fall - Freistoß aus halbrechter Position für Düsseldorf.
33'
Rensing ist auf dem Posten: Nachdem Peitz einen hohen Ball in den Strafraum verlängert, taucht Diamantakos gefährlich vor dem ehemaligen Bayern-Keeper auf. Aber dieser macht ihm einen Strich durch die Rechnung und klärt per Fußabwehr.
31'
Doch beide stehen wieder und es geht weiter mit Ballbesitz KSC.
30'
Prömel und Avevor prallen am Mittelkreis zusammen und bleiben erstmal am Boden...
29'
Auf Düsseldorfer Seite fällt bislang Mavrias auf - er ist im linken Mittelfeld sehr agil, obwohl ihm noch nicht alles gelingt.
27'
Demirbay fabriziert eine Hereingabe auf Djurdjic. Dieser steht mit dem Rücken zum Tor und schließt mit einer Art Fallrückzieher ab. Doch die Kugel geht deutlich über das Tor.
26'
...doch der Flugball aus 30 Metern fliegt über Freund und Feind hinweg und landet in den Handschuhen von Rensing.
25'
Freistoß für den KSC. Sallahi wird die Kugel in den Strafraum bringen...
23'
Man kann den Hausherren bislang das Engagement nicht absprechen. Mit dem Pfostenschuss durch Demirbay hatten die Düsseldorfer auch die einzige klare Torgelegenheit. Mehr gefährliche Strafraumszenen gab es von beiden Teams bislang nicht.
19'
Schauerte setzt sich im Laufduell auf dem Rechten Flügel gegen Yamada durch, jagt seine Flanke dann aber ins Toraus über den Fangzaun.
15'
Mavrias flankt von der linken Seite, in der Mitte behindern sich Demirbay und Bebou gegenseitig. Trotzdem kommt erstgenannter an den Ball, dreht sich und schließt aus sechs Metern ab, Vollath ist mit den Fingerspitzen noch dran - Pfosten.
14'
Auf der Gegenseite wuselt sich Yamada in den Strafraum, spitzelt die Kugel im Gewühl weiter auf Krebs. Dieser geht zu Boden und beschwert sich. Doch Schiri Sippel winkt nur ab - zurecht.
12'
Mavrias wird von Demirbay den linken Streifen entlang geschickt. An der Grundlinie angekommen, sieht er Demirbay am Elfeterpunkt und passt das Leder auf den Türken. Doch dessen Abschluss kann abgeblockt werden.
8'
Doch die Karlsruher Defensive ist aufmerksam und kann per Kopf klären.
7'
Freistoß für F95 aus 25 Metern halbrechter Position - Demirbay...
6'
Bellinghausen kommt vom linken Flügel zu einer Flanke, aber Demirbay in der Mitte erreicht die Kugel nicht.
4'
Sallahi tankt sich vom rechten Flügel ins Zentrum durch und versucht, aus 20 Metern den Torabschluss. Ein Düsseldorfer Verteidiger bringt noch den Fuß dazwischen, weshalb die Kugel in einem hohen Bogen in den Sechzehner fliegt. Dort ist Diamantakos da, verpasst das Leder aber...doch ein Treffer hätte nicht gezählt, da sich der KSC-Stürmer im Abseits befand.
2'
Die Gastgeber versuchen von Beginn an, dominant aufzutreten und drängen nach vorne.
1'
Die Gäste aus Karlsruhe stoßen die Partie an.
Anpfiff
18:26 Uhr
Der Rasen wird morgen komplett ausgewechselt - und er hat es auch bitter nötig...die Spieler müssen heute also noch einmal damit zurecht kommen
18:24 Uhr
Der heutige Offizielle der Begegnung ist Peter Sippel aus München. Der 46-jährige Diplom-Betriebswirt, einer der erfahrensten der deutschen Schiedsrichter-Gilde, leitet heute seine 149. Zweitliga-Partie.
18:19 Uhr
Kauczinski sieht die Pertie aber nicht als lockeren Betriebsausflug: "Die Fortuna ist eine Mannschaft, die, ähnlich wie Paderborn, mit dem Rücken zur Wand steht. Sie kämpfen und haben wie Paderborn sehr viel individuelle Qualität in ihren Reihen - gerade in der Offensive. Wir fahren dorthin, um zu gewinnen und werden alles geben. Wir wollen natürlich auch überzeugen und besser Fußball spielen."
18:10 Uhr
Marco Kurz versucht, gestärkt aus der Niederlage hervorzugehen und nicht zu lange zu hadern: "Es ist für uns kein einfacher Moment, aber wir müssen den Kopf trotzdem oben lassen, weil wir über weite Strecken eine ordentliche Partie abgeliefert haben. Wir müssen das nun in der Kürze aufarbeiten, denn schon am Freitag geht's wieder weiter."
18:05 Uhr
Das Hinspiel zwischen beiden Teams endete mit 1:1. Demirbay brachte die Rheinländer in Front, Hoffer glich zehn Minuten vor Schluss aus. Laut Statistik sollte es heute aber einen Sieger geben, da es in Düsseldorf in den vergangenen elf Pflichtspielen zwischen den beiden Mannschaften immer einen Sieger gab (fünfmal die Fortuna, sechsmal der KSC).
18:00 Uhr
Markus Kauczinski wechselt ebenfalls dreimal: Peitz, Krebs und Sallahi starten von Beginn an, Torres fällt mit Muskelfaserriss aus, Meffert und Hoffer rotieren auf die Reservebank.
17:55 Uhr
Marco Kurz verändert seine Mannschaft im Vergleich zum letzten Spieltag auf drei Positionen: Sararer fällt aufgrund von Oberschenkelproblemen aus, Strohdiek und Fink müssen auf der Bank Platz nehmen. Dafür rücken Madlung, Avevor und Mavrias in die Startelf.
17:50 Uhr
Die Reaktion der Fans konnte KSC-Spieler Gulde nicht nachvollziehen und machte seinem Ärger im SWR-Radio Luft: "Auf die paar Hampelmänner habe ich keinen Bock. Da verdiene ich lieber ein bisschen weniger, sollen sie zuhause bleiben." Doch nachdem sich sein Gemüt beruhigt hatte, revidierte er seine Wortwahl, entschuldigte sich, forderte nichtsdestotrotz mehr Unterstützung von Seiten der Fans.
17:45 Uhr
Aber auch die Gäste aus Süddeutschland suchen aktuell ihre Form. Die Kauczinski-Schützlinge sind ebenfalls seit drei Spielen ohne Dreier - im vergangenen Heimspiel gegen Paderborn (0:0) gab es vereinzelt Pfiffe zu hören.
17:40 Uhr
Vor allem über das verlorene West-Derby gegen den VfL Bochum ärgert sich Düsseldorfs Bellinghausen: "Wir haben über 60 Minuten ein gutes Spiel gemacht. Dann schenken wir die Partie innerhalb von zehn Minuten her."
17:35 Uhr
Während sich der KSC mit 31 Punkten im Niemandsland der Tabelle befindet, befindet sich Fortuna Düsseldorf auf dem 15. Tabellenplatz in akuter Abstiegsangst. Nach zuletzt drei sieglosen Spielen in Folge sitzt dem Team von Trainer Marco Kurz der TSV 1860 München im Genick.
17:30 Uhr
Herzlich willkommen zum 25. Spieltag der 2. Bundesliga! Am heutigen Abend trifft die Fortuna aus Düsseldorf auf den Karlsruher SC.

Tabelle

Platz Verein Spiele Diff. Pkt.
7 Heidenheim 25 3 35
8 Karlsruhe 25 -5 34
9 Union 25 4 33
15 TSV 1860 25 -12 24
16 Düsseldorf 25 -13 24
17 Paderborn 25 -22 20
Tabelle 25. Spieltag