2. Bundesliga 2015/16, 16. Spieltag
13:52 - 23. Spielminute

Tor 0:1
Demirbay
Foulelfmeter,
Linksschuss
Vorbereitung Sararer
Düsseldorf

14:11 - 42. Spielminute

Tor 0:2
Demirbay
Linksschuss
Vorbereitung Bebou
Düsseldorf

14:36 - 50. Spielminute

Spielerwechsel (FSV Frankfurt)
Schahin
für Huber
FSV Frankfurt

14:41 - 55. Spielminute

Gelbe Karte
Demirbay
Düsseldorf

14:54 - 67. Spielminute

Tor 1:2
Gugganig
Rechtsschuss
FSV Frankfurt

14:59 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Düsseldorf)
Pohjanpalo
für Ya Konan
Düsseldorf

15:03 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (FSV Frankfurt)
Golley
für Felipe Pires
FSV Frankfurt

15:10 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (FSV Frankfurt)
Kapllani
für Dedic
FSV Frankfurt

15:11 - 85. Spielminute

Gelb-Rote Karte
Demirbay
Düsseldorf

15:12 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Düsseldorf)
O. Fink
für Sararer
Düsseldorf

15:12 - 86. Spielminute

Gelbe Karte
Gugganig
FSV Frankfurt

15:14 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Düsseldorf)
Akpoguma
für Bebou
Düsseldorf

15:17 - 90. + 1 Spielminute

Gelbe Karte
Koch
Düsseldorf

FSV

F95

Gugganig Gugganig
Rechtsschuss
67'
1
:
2
0
:
2
42'
Demirbay Demirbay
Linksschuss, Bebou
0
:
1
23'
Demirbay Demirbay (Elfmeter)
Linksschuss, Sararer
Die Fans der Fortuna feiern, skandieren lautstark "Auswärtssieg": Im zehnten Auswärtsspiel der Saison können die Düsseldorfer endlich den ersten Dreier einfahren, allen voran dank Demirbay, der einen Doppelpack schnürte. Gugganig brachte den FSV zwar zurück, am Ende war das 1:2 aber nur Ergebniskosmetik. Unrühmlich: Demirbay flog mit einer Ampelkarte wenige Minuten vor Schluss vom Platz.
Abpfiff
90' +3
Gugganig checkt Koch unnötigerweise am Fünfmeterraum der Fortuna weg, Offensivfoul und ganz viel Zeit für die Gäste.
90' +2
Unter starker Bedrängnis klärt Madlung resolut mit dem Kopf. Oral hält es längst nicht mehr auf seinem Sitz.
90' +1
Halimi führt kurz aus und bekommt den Ball nochmal zurück. Ecke, bei der auch Keeper Weis mit vorne ist.
90' +1
Gelbe Karte
Koch
Koch ist mit der Hand am Ball - das muss den nächsten Gelben Karton geben. Nochmal gute Position für Halimi.
90'
Fortuna verteidigt jetzt mit Mann und Maus. Akpoguma holt klug einen Freistoß heraus, der natürlich Zeit bringt.
88'
Spielerwechsel (Düsseldorf)
Akpoguma kommt für Bebou
Bebou hat einen riesigen Aufwand betrieben und darf runter. Akpoguma soll zusätzlich die Defensive stärken.
88'
Nochmal eine weite Flanke von Perdedaj auf den zweiten Pfosten, die erreicht aber keinen Mitspieler.
86'
Spielerwechsel (Düsseldorf)
O. Fink kommt für Sararer
Für Sararer geht's nicht weiter, Hermann bringt den defensiveren Fink.
86'
Gelbe Karte
Gugganig
Gugganig sieht für das Foul an Sararer auch die Gelbe Karte.
85'
Gelb-Rote Karte
Demirbay
Wie unnötig ist das denn! Erst schießt er die Fortuna mit zwei Toren auf die Siegerstraße, dann hat er sich nach einem Foul an Sararer nicht im Griff. In einem Handgemenge ist er Wortführer - und sieht zurecht die Ampelkarte!
83'
Spielerwechsel (FSV Frankfurt)
Kapllani kommt für Dedic
Dedic macht Platz, Kapllani soll für den Lucky Punch sorgen.
82'
Rensing pflückt den nächsten Standard souverän aus der Luft, er ist bislang ein wirklicher Rückkhalt für die Fortuna.
80'
Offener Schlagabtausch am Bornheimer Hang: Eine feine Kombination findet am Ende Bebou, dessen Abschluss aber viel zu wenig Druck hat, Weis kann sich nur bedanken.
79'
Nächste gute Freistoßsituation, weil Bellinghausen in Barry reinrutscht. Doch Madlung klärt in der Mitte per Kopf, dafür hat man ihn ja auch geholt.
77'
Spielerwechsel (FSV Frankfurt)
Golley kommt für Felipe Pires
Zweiter Wechsel von Oral: Golley kommt für Felipe Pires rein.
76'
Demirbay mit einem starken Abschluss aus 19 Metern, Weis kann nur zur Seite abwehren, wo Madlung lauert. Der ehemalige Frankfurter rutscht aber weg und kann Weis nicht überwinden. Das hätte eigentlich das 3:1 sein müssen.
75'
Ordentliche Gelegenheit für Düsseldorf, weil sich Sararer mal etwas zutraut. Der Ex-Fürther zieht mit der Kugel am Fuß nach innen, um direkt abzuziehen. Sein Versuch schlägt aber nur am Außennetz ein.
75'
Das Spiel ist relativ zerfahren, viele Fehlpässe leistet man sich im Mittelfeld.
73'
Spielerwechsel (Düsseldorf)
Pohjanpalo kommt für Ya Konan
Hermann reagiert und nimmt den glücklosen Ya Konan vom Platz, Pohjanpalo darf sich dafür versuchen.
72'
Die Fortuna ist mittlerweile mehr und mehr bemüht das Geschehen zu beruhigen. Das dürfte aber noch einmal eine heiße Schlussphase werden.
70'
Und der FSV bleibt dran: Schahin aus der Drehung mit dem nächsten Abschluss, doch Rensing ist auf dem Posten.
67'
1:2 Tor für FSV Frankfurt
Gugganig (direkter Freistoß, Rechtsschuss)
Was für ein Freistoß von Innenverteidiger Gugganig! Statt einfach draufzuhauen, macht es der hochgewachsene Abwehrmann mit Gefühl und hebt ihn mit Schnitt über die Mauer. Schmitz eilt zwar im letzten Moment noch auf die Linie zurück, doch kann auch nur noch mit ansehen, wie der platzierte Schuss im Kasten einschlägt.
66'
Gute Freistoßposition für Frankfurt, weil Sararer gegen Konrad zu ungestüm in den Zweikampf geht.
65'
Kaum vorstellbar, dass die Hausherren hier noch einmal richtig ins Spiel zurückfinden.
64'
Dicker Schnitzer von Weis! Der Frankfurter Schlussmann schießt Ya Konan beim Herauslaufen genau an den rechten Fuß, das Leder trudelt 25 Meter aufs FSV-Tor zu und geht dann nur einen Meter neben den linken Pfosten.
62'
Es deutet sich mehr und mehr an, dass Düsseldorf heute endlich den ersten Auswärtsdreier der Saison feiern könnte. Sararer setzt sich an der Grundlinie stark durch und flankt scharf nach innen, wo Ya Konan zwischen zwei Verteidiger einläuft und nur Zentimeter neben den rechten Pfosten zielt. Das war knapp!
60'
Frankfurt gibt aber nicht auf, einzig das Glück fehlt noch. Halimi stolpert in aussichtsreicher Lage über den Ball, Perdedaj verspringt anschließend die Kugel.
58'
Durch den offensiven Wechsel der Frankfurter ergeben sich für die Fortuna deutlich mehr Räume, die die Hermann-Elf versucht zu nutzen.
57'
Demirbays Hereingabe fällt aber erneut am ersten Pfosten herunter und wird von Felipe Pires ohne Probleme per Kopf geklärt.
56'
Die Gäste kombinieren teilweise richtig fein jetzt, der auffällige Bebou holt den nächsten Eckball heraus.
55'
Die Fortuna bekommt mehr Sicherheit zurück, kann Düsseldorf den Sack ganz zumachen? Die Fans spüren das zumindest und machen auch wieder mehr Betrieb.
55'
Gelbe Karte
Demirbay
Demirbay hält den enteilenden Felipe Pires am Trikot fest. Gelb!
51'
Mit dem 2:0 im Rücken verteidigt die Fortuna jetzt extrem kompakt. Und bei Ballgewinn geht es blitzschnell nach vorne. Diesmal über Schmitz und Demirbay, der Ya Konan bedient. Der Ivorer macht aus der guten Gelegenheit aber viel zu wenig. Azzouzi und Hermann verstehen am Seitenrand die Welt nicht mehr.
51'
Anschließend ist der Ex-Mainzer mittendrin, kommt aber nicht an die Kugel.
50'
Spielerwechsel (FSV Frankfurt)
Schahin kommt für Huber
Das ist ein wirklich offensiver Wechsel: Rechtsverteidiger Huber muss runter, dafür kommt Angreifer Schahin ins Spiel.
49'
Leichter Schubser von Sararer gegen Perdedaj, Steinhaus entscheidet auf Freistoß.
47'
Ya Konan mit einem starken Seitenwechsel, Bebou will unmittelbar weiterleiten. Doch Abnehmer Demirbay war gedanklich bereits einen Schritt weiter und wollte sich zurückfallen lassen.
46'
In Bedrängnis spielt Haggui den Ball an Freund und Feind vorbei ins Seitenaus.
46'
Es geht weiter: Kann die Fortuna heute endlich mit der schwarzen Auswärtsserie brechen?
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Die ersten 45 Minuten am Bornheimer Hang sind durch: Düsseldorf führt doch etwas schmeichelhaft mit 2:0, weil die Fortuna nicht wirklich viele Offensivakzente setzte. Doch Demirbay nutzte die beiden Chancen, die sich ihm per Elfmeter und toller Bebou-Vorlage boten eiskalt. Hat Frankfurt noch etwas anzubieten im zweiten Durchgang?
Halbzeitpfiff
45'
Kann der FSV nochmal zurückschlagen, ehe Steinhaus den ersten Abschnitt für beendet erklärt?
44'
Richtig bitter! Frankfurt gibt den Ton an und liegt kurz vor der Pause mit 0:2 im Hintertreffen.
42'
0:2 Tor für Düsseldorf
Demirbay (Linksschuss, Bebou)
Das klassische Tor aus dem Nichts! Der weite Abschlag von Rensing, Ya Konan verlängert auf Bebou, der mal auf links gewechselt hat. Der Youngster bricht nach innen, spielt im richtigen Moment auf Demirbay, der beim Abschluss aus elf Metern nicht gehindert wird. 2:0 - genau in die Druckphase der Frankfurter hinein.
42'
Mittlerweile hätten sich die Hausherren den Ausgleich verdient, weil sie nun viel mehr investieren und die Fortuna kaum Akzente setzt.
40'
Und die beste Chance für den FSV im ersten Abschnitt: Perdedaj bricht auf links durch, sucht und findet Halimi. Der Ex-Nürnberger schlenzt das Leder aus zehn Metern frech aufs kurze Eck. Doch Rensing kann die Kugel mit einem starken Reflex zur Seite abwehren.
40'
Nach starkem Ballgewinn von Epstein klären Madlung und Haggui gegen Dedic im Verbund.
39'
Bebou treibt das Leder mit viel Tempo und Geschick durchs Mittelfeld, spielt zu Demirbay, der in der Spitze Ya Konan sucht. Das Zuspiel auf den Ivorer war aber zu hart und unplatziert, Weis kann das Spielgerät ohne Probleme aufnehmen.
38'
Sararer versucht es in der Zentrale mit einem kleinen Tänzchen, doch bereits mit seinem zweiten Trick bleibt er an Konrad hängen.
37'
Stattdessen die Oral-Elf mit der nächsten Halbchance: Epstein setzt sich auf links stark durch und sucht in der Mitte Halimi. Der rauscht an und ist bereit zu vollstrecken, doch Koch spritzt in letzter Sekunde dazwischen und klärt zur Ecke.
36'
Die Gäste-Fans versuchen ihren Mannschaft nun noch einmal nach vorne zu peitschen - mit Erfolg?
35'
Dennoch: Frankfurt macht mittlerweile deutlich mehr fürs Spiel, während sich die Gäste nur noch hinten reinstellen.
34'
Halimi bringt den nächsten Freistoß präzise in die Mitte auf den Kopf von Ballas, doch Rensing faustet die Kugel im letzten Moment noch weg. Anschließend rennt Felipe Pires noch einmal an, bleibt aber am dritten Gegenspieler schließlich hängen.
32'
Da hat die Fortuna sich mal in der gegnerischen Hälfte festgesetzt, ehe Haggui statt den Spielaufbau weiter zu forcieren zu Rensing zurückspielt. Und Frankfurt darf sich wieder befreien.
31'
Von Düsseldorf kommt nach der Führung eindeutig zu wenig. Klar, das große Selbstvertrauen ist auch nach dem Elfmeter noch nicht ansatzweise wiederhergestellt, aber für ihre Möglichkeiten muss da einfach mehr kommen.
29'
Schöne Aktion von Konrad, der sich am rechten Sechzehnereck behauptet und dann einmal um die eigene Achse dreht. Seine Flanke findet am Fünfmeterraum aber nur die Arme von Rensing. Da wäre mehr drin gewesen.
28'
Felipe Pires liegt benommen am Boden, aus nur einem Meter knallt Schauerte ihm den Ball bei einem Klärungsversuch voll ins Gesicht. Der Brasilianer braucht einen Moment, steht dann aber schon wieder bereit.
27'
Und die Gastgeber scheinen alles andere als geschockt, Epstein kommt im Strafraum in aussichtsreicher Position an den Ball, weiß dann aber zu wenig damit anzufangen.
25'
Auf Grund der Anfangsphase ist der knappe Vorsprung für die Düsseldorfer nicht ganz unverdient. Nun muss auch vom FSV mehr kommen, die Zuschauer dürfte es freuen.
23'
0:1 Tor für Düsseldorf
Demirbay (Foulelfmeter, Linksschuss, Sararer)
Die Führung für die Gäste! Demirbay tritt an und schießt ihn halbhoch ins rechte Eck. Weis hat den Braten gerochen und hechtet sich in die richtige Richtung. Der Schuss des Düsseldorfer Spielgestalters ist aber zu hart getreten, sodass der Ball von Weis' Hand doch hinter die Linie springt. 1:0 - Hermann wird's egal sein.
22'
Foulelfmeter für Düsseldorf
Halimi will den Ball wegschlagen, trifft aus der Drehung Sararer. Steinhaus zeigt schmeichelhafterweise auf den Punkt.
20'
Halimi versucht den Ball durchzustecken, Haggui ist aber dazwischen. Anschließend ist der feine Techniker gefrustet und lässt sich im Zentrum zu einem Foul gegen Schmitz hinreißen.
19'
Die Frankfurter haben sich bei den Standards etwas überlegt: Vier FSV-Akteure stehen bei Eckstößen am ersten Pfosten und behindern dabei speziell Rensing eingreifen zu können. Gewinnbringend war das aber noch nicht.
18'
Zum ersten Mal muss auch Rensing eingreifen, der das Leder mit einer Faust aus der Gefahrenzone befördert.
18'
Barry gewinnt das Laufduell gegen Bellinghausen, der in letzter Sekunde gerade noch so zur Ecke klären kann. Barry kracht anschließend in die Bande, es geht für ihn aber weiter.
16'
Die erste Viertelstunde ist rum und beide Mannschaften beweisen, warum sie aktuell nichts mit der oberen Tabellenregion zu tun haben. Echte Magerkost was Frankfurt und Düsseldorf am ersten Advent anzubieten haben.
15'
Nun auch mal eine Ecke für die Frankfurter, die die Mainzer Leihgabe Halimi in die Mitte hebt. Er sucht am ersten Pfosten einen Abnehmer, findet aber nur den Kopf eines Fortunen.
13'
Die Gäste verdienen sich das Prädikat "bemüht", mehr aber auch noch nicht. Offensiv muss auch angesichts der müden 12 Saisontore deutlich mehr kommen.
12'
Steinhaus leitet das Geschehen bislang mit großer Ruhe und Souveränität.
11'
Schöne Kombination der Fortuna im Mittelfeld, anschließend versucht es Sararer aus der Distanz. Der Schuss des Ex-Stuttgarters wird aber geblockt.
10'
Bei den Hausherren geht bislang nicht wirklich viel zusammen, der FSV leistet sich auch im Spielaufbau zu viele einfache Ballverluste.
9'
Und die wird im zweiten Anlauf auch gefährlich! Erst können die Frankfurter per Kopf klären, doch genau in die Füße von Madlung, der einfach mal draufhält. Ya Konan ist am gedankenschnellsten und bekommt den geblockten Ball direkt vor die Füße - sein Abschluss ist aber viel zu schwach.
8'
Spielerische Höhepunkt sind bislang Mangelware am Bornheimer Hang, zumindest einmal Ecke für die Gäste.
6'
Die Gäste vom Rhein sind vor allem bemüht, den Gastgebern nicht zu große Räume zu gewähren. Die Hermann-Truppe wartet erst einmal ab, um dann bei Ballgewinn überfallartig den Weg nach vorne zu suchen.
5'
Stimmung kommt ausschließlich aus dem Fortuna-Fanblock, der prächtig gefüllt ist. An der Unterstützung fehlte es den Düsseldorfern aber auch in den vergangenen Wochen wahrlich nicht.
4'
Der FSV ist um Spielkontrolle bemüht, die Gäste sind in Sachen Zweikampfführung aber durchaus bissig und stören bislang mit Erfolg.
2'
Bei den Düsseldorfern greifen die vier Offensiven früh an, die restliche Mannschaft wartet in der eigenen Hälfte ab.
1'
Erster Vorstoß der Gastgeber, bei denen Felipe Pires über links Tempo aufnimmt, auch am ersten Gegenspieler vorbeikommt. Dann ist aber Koch präsent und klärt die Situation überlegt.
1'
Der Ball rollt in Frankfurt, die komplett in Rot gekleideten Gäste spielen von links nach rechts.
Anpfiff
13:27 Uhr
Die beiden Mannschaften betreten den Rasen, nur rund 7000 Zuschauer werden am heutigen Sonntag im Frankfurter Volksbank-Stadion erwartet.
13:17 Uhr
Schiedsrichterin der heutigen Partie ist Bibiana Steinhaus, die bereits ihr viertes Zweitliga-Spiel in dieser Saison leiten wird. Nicht die beste Erinnerung für die Hausherren, die unter Steinhaus Ende September 0:2 in Freiburg verloren.
13:10 Uhr
Speziell die Gäste brennen auf ein Erfolgserlebnis. Es mache keinen Spaß, "jede Woche auf die Fresse zu bekommen", erklärte Trainer Hermann im Vorfeld.
13:03 Uhr
Beim FSV stellt Coach Tomas Oral nur einmal notgedrungen um: Haji Safi sitzt nach seiner Ampelkarte in Kaiserslautern (1:1) nur auf der Tribüne, dafür rückt Epstein auf die linke Seite in der Viererkette.
13:02 Uhr
Für die wichtige Aufgabe veränderte Fortunas Interimstrainer Peter Hermann seine Mannschaft auf zwei Positionen. Für den verletzten Sobottka rückt Schmitz ins Team, Bebou darf für den zuletzt blassen Holthaus ran.
12:53 Uhr
An das letzte Spiel in Frankfurt haben die Düsseldorfer gute Erinnerungen: Im Dezember 2014 entführte die Fortuna durch den Doppelschlag von Offensivkraft Benschop (heute Hannover 96) alle drei Zähler (2:0).
12:53 Uhr
Ob die Gäste heute neuen Schwung mit in die Mainmetropole bringen? Am Montag beurlaubte die Fortuna Cheftrainer Frank Kramer und reagierte damit auf die anhaltende sportliche Talfahrt. Eine nötige Reaktion erhoffen sich die Verantwortlichen schon heute.
12:47 Uhr
Ein Sinnbild für die Einschätzung: In den letzten sechs Heimspielen der Frankfurter wechselten sich Sieg und Niederlage jeweils ab. Nach dem 0:1 gegen den SV Sandhausen vor drei Wochen wäre gegen Düsseldorf also wieder ein Dreier angesagt.
12:46 Uhr
Doch auch der heutige Gegner aus Frankfurt präsentierte sich in dieser Saison äußerst wechselhaft. Fünf Siege, vier Unentschieden und sechs Niederlagen verbucht die Statistik aktuell. Sechs Punkte liegt der FSV in der Tabelle vor der Fortuna.
12:42 Uhr
Nichtsdestotrotz kämpfen die Düsseldorfer in diesem Jahr (vorerst) um die eigene Existenz - vor allem weil auch in der Fremde nicht viel zusammenläuft. Nur drei Zähler holte man aus neun Gastspielen, alleine die letzten vier Auswärtsspiele gingen allesamt verloren (mit einem erschreckenden Torverhältnis von 2:14).
12:37 Uhr
Alleine ein Blick auf den Kader der Fortuna ließ die Fans vor der Spielzeit zurecht hoffen. Neben etlichen bundesligaerfahrenen Spielern hat der kriselnde Klub vom Rhein mit Unnerstall, Akpoguma, Demirbay, Sobottka oder Pohjanpalo junge, vielversprechende Profis in seinen Reihen.
12:35 Uhr
Der Zwölfte empfängt den Tabellen-17. - ein Leckerbissen hört sich wahrlich anders an. Dass aber speziell die Gäste aus Düsseldorf, die heute am Bornheimer Hang aufschlagen, nach 16 Spieltagen derart schlecht dastehen, hätte vor der Saison wohl keiner vermutet.

Tabelle

Platz Verein Spiele Diff. Pkt.
10 Heidenheim 16 2 20
11 FSV Frankfurt 16 -7 19
Karlsruhe 16 -7 19
14 Bielefeld 16 -1 17
15 Düsseldorf 16 -7 16
16 Paderborn 16 -11 16
Tabelle 16. Spieltag