2. Bundesliga 2015/16, 16. Spieltag
18:42 - 13. Spielminute

Tor 1:0
Schnatterer
Rechtsschuss
Vorbereitung Griesbeck
Heidenheim

18:46 - 16. Spielminute

Gelbe Karte
Morabit
Heidenheim

19:12 - 42. Spielminute

Tor 1:1
Petersen
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Höfler
Freiburg

19:14 - 44. Spielminute

Gelbe Karte
Grifo
Freiburg

19:13 - 44. Spielminute

Gelbe Karte
Leipertz
Heidenheim

19:50 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Heidenheim)
Halloran
für Morabit
Heidenheim

19:51 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Freiburg)
Hufnagel
für Grifo
Freiburg

20:00 - 74. Spielminute

Gelbe Karte
Beermann
Heidenheim

20:02 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Heidenheim)
Schröter
für Leipertz
Heidenheim

20:06 - 79. Spielminute

Gelbe Karte
Torrejon
Freiburg

20:13 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Freiburg)
Guedé
für Philipp
Freiburg

20:18 - 90. + 1 Spielminute

Tor 1:2
Guedé
Rechtsschuss
Freiburg

HDH

SCF

1
:
2
90' +1
Guedé Guedé
Rechtsschuss
1
:
1
42'
Petersen Petersen (Elfmeter)
Rechtsschuss, Höfler
Schnatterer Schnatterer
Rechtsschuss, Griesbeck
13'
1
:
0
Schluss! Freiburg gewinnt glücklich in Heidenheim, dank eines Last-Minute-Treffers von Guedé. Damit behaupten die Breisgauer auch die Tabellenführung. Für die Heidenheimer ist es die zweite Heimniederlage in Folge, bei der sie in der Schlussphase den Knockout kassieren.
Abpfiff
90' +1
1:2 Tor für Freiburg
Guedé (Rechtsschuss)
Kaum zu glauben, aber Freiburgs Joker sticht! Petersen flankt ein letztes Mal flach in den Sechzehner, wo Kraus vor Hufnagel klärt, dabei aber seinen Keeper vor eine schwere Aufgabe stellt. Zimmermann kann nur nach vorne abprallen lassen, wo Guedé richtig steht und abstaubt.
90'
Zwei Minuten werden nachgespielt.
90'
Der Gefoult schlägt den Freistoß ins Zentrum. Dort pfeift Sippel Stürmerfoul bei der Aktion von Halloran gegen Petersen. Der Australier hatte seinen Fuß zu weit oben.
89'
Schnatterer holt rechts an der Außenbahn noch einmal einen Freistoß heraus.
88'
Petersen taucht im Strafraum auf, aber kann den Ball nicht in Richtung Tor köpfen.
87'
Spielerwechsel (Freiburg)
Guedé kommt für Philipp
Streich schickt einen frischen Abwehrspieler ins Rennen.
83'
Hufnagel hatte den Heidenheimer am Sprunggelenk getroffen. Schiedsrichter Sippel pfiff die Aktion daraufhin nicht ab.
82'
Schnatterer hat Schmerzen. Der Heidenheimer Torschütze liegt einen Meter außerhalb des Freiburger Strafraums.
81'
Noch zehn Minuten.
81'
Halloran flant weit über das Tor.
80'
Und nochmal Heidenheim: Schröter wird beim Schuss rechts im Strafraum geblockt.
80'
Schnatterer zum Dritten aus der Distanz - kein Durchkommen.
79'
Gelbe Karte
Torrejon
Rechtsverteidiger Torrejon hält Schnatterer fest - Gelb.
77'
Frantz läuft auf Feick auf. Der Heidenheimer geht vor seiner Bank zu Boden. Klar, dass die Auswechselspieler schnell einen Schuldigen ausmachen, doch den Freiburger trifft beim "Auffahrunfall" keine Schuld.
75'
Spielerwechsel (Heidenheim)
Schröter kommt für Leipertz
Frank Schmidt bringt einen weiteren frischen Offensivmann ins Spiel.
74'
Gelbe Karte
Beermann
Beermann kommt mit viel Tempo in Philipp gerauscht und holt den Freiburger von den Beinen. Gelb ist mehr als nur berechtigt.
72'
Schnatterer erobert das Leder und will mit einem Flachpass das Spiel schnell machen. Die Freiburger Abwehr hat jedoch aufgepasst.
71'
Von Freiburg ist offensiv nichts mehr zu sehen.
71'
Die letzten 20 Minuten laufen.
68'
Da hatten einige Fans schon den Torschrei auf den Lippen: Kempf steigt im Luftkampf mit Griesbeck zwar höher, kann aber nicht richtig klären. Der Heidenheimer schnappt sich den Bogenlampen-Ball und zieht anschließend rechts im Strafraum ab. Knapp daneben.
67'
Höfler klärt, wenn auch auf Kosten einer Ecke.
65'
Beide Trainer wechseln erstmals: Halloran und Hufnagel sind neu im Spiel.
65'
Spielerwechsel (Freiburg)
Hufnagel kommt für Grifo
64'
Spielerwechsel (Heidenheim)
Halloran kommt für Morabit
63'
Schnatterer versucht die Kopie seines ersten Treffers. Diesmal rauscht das Leder aber einige Meter über den Querbalken.
62'
Eine Freiburger Ecke wird ohne Mühe geklärt.
61'
Echte Highlights bleiben auch in der Anfangsviertelstunde des zweiten Durchgangs aus.
57'
Schnatterer will gegen Torrejon einen Strafstoß herausholen. Schiedsrichter Sippel winkt ab.
55'
Schwolow schnappt sich eine Freistoßhereingabe von Feick.
54'
Torrejon taucht im Heidenheimer Strafraum auf, kommt aber nicht an die Hereingabe von Föhrenbach ran.
53'
Freiburg ist wieder komplett.
52'
Philipp wird von einem Betreuer zur Seitenlinie begleitet.
51'
Philipp bleibt nach einem Zweikampf liegen. Die Heidenheimer spielen das Leder fair ins Seitenaus.
49'
Diese bringt nichts ein.
49'
Schnatterer und Morabit spielen am gegnerischen Sechzehner einen Doppelpass. Der Torschütze wird dabei etwas abgetrieben, holt aber immerhin noch eine Ecke heraus.
46'
Ohne personelle Veränderungen geht es weiter.
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Es ist keine gute Partie in Heidenheim, dennoch haben die Zuschauer schon zwei Tore gesehen. Und beide Treffer waren durch Fehler des Gegners entstanden. Erst ermöglichte Schwolow die Heidenheimer Führung durch Schnatterer, kurz vor der Pause dann war es Beermann, der einen Elfmeter verursachte und damit Petersen die Möglichkeit zum 1:1 ermöglichte.
Halbzeitpfiff
44'
Gelbe Karte
Grifo
Es wird ruppiger. Die Streithähne Grifo und Leipertz bekommen beide Gelb.
44'
Gelbe Karte
Leipertz
44'
15. Saisontor für Petersen.
42'
1:1 Tor für Freiburg
Petersen (Foulelfmeter, Rechtsschuss, Höfler)
Petersen verlädt Zimmermann und schießt flach in die linke Ecke.
42'
Foulelfmeter für Freiburg
Beermann holt Höfler mit einer rustikalen Grätsche klar von den Beinen. Elfmeter.
41'
Bei dieser kommt erneut der Innenverteidiger mit dem Kopf ans Leder. Schnatterer klärt auf der Linie, nochmal Ecke.
41'
Höhn köpft bei der Hereingabe von rechts einen Gegenspieler an - Ecke.
40'
Nachdem aus dem Spiel heraus kaum etwas funktioniert, dann eventuell nach einem Standard. Philipp wird im rechten Halbfeld gefoult. Freistoß SCF.
39'
Grifo will Philipp mit einem Lupfer in Szene setzen. Der 21 Jahre alte Angreifer hat mit dieser Variante allerdings nicht gerechnet.
38'
Titsch-Rivero holt sich für ein Foul an Höfler eine Ermahnung ab.
36'
Der 19-jährige Föhrenbach bringt sich immer wieder in die Offensive ein. Doch die Flankenbälle des Linksverteidigers finden in der Regel nicht den passenden Abnehmer.
35'
Offenbar alles halb so wild - Kraus ist wieder auf dem Feld.
34'
Der Zusammenstoß mit Philipp (33.) war wohl ausschlaggebend für die Verletzung des Innenverteidigers.
34'
Die Partie ist aktuell unterbrochen, weil Kraus am Boden liegt und behandelt werden muss.
33'
Philipp setzt zum Dribbling in Richtung Strafraum an, will dann aber mit dem Kopf durch die Wand. Das geht schief.
31'
Zwischenfazit nach einer halben Stunde: Die Führung Heidenheims geht in Ordnung. Das Spielniveau ist derweil noch ausbaufähig.
31'
Grifo nimmt Föhrenbach mit, doch bei dessen Flanke entsteht keine Gefahr.
27'
Leipertz prüft Schwolow zu einer Parade. Freiburgs Schlussmann besteht die Prüfung.
26'
Föhrenbach setzt sich klasse auf der linken Seite durch. Von der Grundlinie aus flankt er ins Zentrum - in die Arme von Zimmermann.
24'
Der FCH schaltet einmal mehr schnell um. Im Strafraum spielt Morabit dann aber einen Fehlpass.
24'
Aktuell passiert nicht wirklich viel auf dem Rasen.
21'
Die Streich-Elf lässt mit einer Antwort noch auf sich warten.
20'
In der Blitztabelle macht Heidenheim keinen großen Sprung, hält momentan aber den Anschluss an die oberen Ränge.
18'
Freiburg zeigt sich erstmals gefährlich in der gegnerischen Hälfte. Abrashi trifft aus 25 Metern mit einem Schlenzer die Oberkante der Latte. Torwart Zimmermann zeigt keine Reaktion und hat Glück.
16'
Gelbe Karte
Morabit
Morabit reißt Philipp zu Boden - Gelb.
16'
Feick tritt eine scharfe Hereingabe von rechts in den Strafraum. Ein Freiburger steigt am höchsten und klärt.
13'
1:0 Tor für Heidenheim
Schnatterer (Rechtsschuss, Griesbeck)
Die Gastgeber gehen in Führung! Auf Höhe der Mittellinie erobern sie das Leder und schalten dann blitzschnell um. Schnatterer treibt die Kugel über den linken Flügel an das Strafraumeck, zieht nach innen und schließt punktgenau ab. Allerdings sieht Schwolow beim Aufsetzer nicht gerade gut aus.
12'
Leipertz täuscht erst den Distanzschuss an, passt dann aber flach zu Morabit an der Strafraumkante. Dem Franzosen verspringt die Kugel.
11'
Feicks Hereingabe wird am ersten Pfosten geklärt.
10'
Die Gastgeber erhalten den ersten Eckball.
8'
Feick übernimmt die Ausführung, kommt mit seinem Schuss aber nicht durch.
7'
Morabit und Abrashi kämpfen um den Ball. Der Schiedsrichter unterbricht die Aktion und entscheidet auf Freistoß Heidenheim - Torentfernung etwa 30 Meter.
5'
Petersen kommt im Strafraum zu Fall. Schiedsrichter Sippel lässt die Partie weiterlaufen. Von Freiburger Seite aus gibt es auch keine großen Proteste.
4'
Petersen lässt sich bis zur Mittellinie fallen, erobert dort das Leder und zieht anschließend an der Außenbahn ein Foulspiel - Freistoß. Dieser wird in den Sechzehner geschlagen, bringt aber keinen Erfolg mit sich.
3'
Abrashi verlagert das Spiel mit einem feinen Zuspiel auf Grifo. Der zieht kurz darauf nach innen und spielt einen Fehlpass.
2'
Grimaldi mit einem ersten Tempodribbling in Richtung Strafraum. Dort spielt er dann einen Fehlpass.
1'
Wer geht letztlich als Sieger hervor: die beste Abwehr (Heidenheim) oder der stärkste Angriff (Freiburg) der Liga?
1'
In der Voith-Arena rollt der Ball.
Anpfiff
18:28 Uhr
Schnatterer und Höfler stehen beim Schiedsrichtergespann zur Platzwahl. Gleich geht's los.
18:27 Uhr
Peter Sippel führt die Mannschaften aufs Feld.
18:21 Uhr
Keine zehn Minuten mehr bis zum Anpfiff.
17:54 Uhr
Beim Gast aus dem Breisgau geht es schneller: Christian Streich nimmt gegenüber dem 4:1-Erfolg gegen Paderborn keinen Wechsel vor.
17:53 Uhr
Die Aufstellungen liegen vor: Bei den Gastgebern verändert Trainer Schmidt die Anfangself auf drei Positionen: Beermann und Strauß kommen für Göhlert und Philp in die Viererkette, außerdem ersetzt Griesbeck Theuerkauf.
17:52 Uhr
Auf der anderen Seite wartet dagegen eine der besten Defensivmannschaften: Zusammen mit St. Pauli, Braunschweig und Bielefeld kassierte Heidenheim die wenigsten Gegentore, nämlich genau 13 an der Zahl.
17:50 Uhr
Fast zwei Drittel gingen dabei auf das gemeinsame Konto von Petersen (14) und Grifo (sieben).
17:50 Uhr
Doch laut Schmidt sei diese Enttäuschung bereits seit Montag schon wieder abgehakt. Dass muss sie auch, schließlich kommt mit dem Sportclub die Torfabrik der Liga angereist (34 Treffer).
17:48 Uhr
"Wenn man mit dem Schlusspfiff eine Niederlage kassiert", so Coach Schmidt, dann sei es nur "menschlich, dass eine große Enttäuschung da ist".
17:40 Uhr
Dabei verlor die Elf von Frank Schmidt auch ihre vergangenen beiden Heimspiele. Dem 0:2 gegen Union Berlin folgte die Last-Minute-Niederlage gegen Greuther Fürth (1:2).
17:40 Uhr
Der heutige Gegner rangiert nach zuletzt vier Spielen ohne Sieg (0/1/3) derweil nur noch auf Rang neun.
17:40 Uhr
Die Breisgau-Truppe tritt die Reise zum 1. FC Heidenheim als Tabellenführer an. Mit 29 Zählern führt die Mannschaft von Christian Streich derzeit das Tableau im Unterhaus an.
17:39 Uhr
Premiere in der Voith-Arena: Erstmals gastiert der SC Freiburg in einem Pflichtspiel auf dem Schlossberg. Anpfiff ist um 18.30 Uhr.