Bundesliga 2015/16, 33. Spieltag
16:04 - 32. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Bobadilla
für Koo
Augsburg

16:40 - 51. Spielminute

Gelbe Karte
Goretzka
Schalke

16:41 - 52. Spielminute

Gelbe Karte
Baier
Augsburg

16:51 - 62. Spielminute

Gelbe Karte
Finnbogason
Augsburg

16:59 - 69. Spielminute

Gelbe Karte
Gouweleeuw
Augsburg

16:59 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Stafylidis
für Max
Augsburg

17:00 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Schalke)
Junior Caicara
für Höwedes
Schalke

17:06 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Schalke)
Schöpf
für Höjbjerg
Schalke

17:10 - 80. Spielminute

Gelbe Karte
Caiuby
Augsburg

17:11 - 82. Spielminute

Tor 1:0
Huntelaar
Linksschuss
Vorbereitung Junior Caicara
Schalke

17:12 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Schalke)
Geis
für M. Meyer
Schalke

17:14 - 85. Spielminute

Gelbe Karte
Stafylidis
Augsburg

17:15 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Ji
für Janker
Augsburg

17:19 - 89. Spielminute

Tor 1:1
Baier
Rechtsschuss
Vorbereitung Kohr
Augsburg

S04

FCA

Schalke verspielt Platz vier

Baier schießt Augsburg zum Klassenerhalt

Daniel Baier

Markierte den Treffer zum 1:1: Augsburgs Daniel Baier. imago

Schalkes Trainer André Breitenreiter tauschte im Vergleich zum 3:1-Auswärtssieg bei Hannover 96 einmal: Kapitän Höwedes begann für Junior Caicara (Bank). Vor dem Spiel wurden Höger (Köln) und Matip (Liverpool) verabschiedet. Zuvor gab es warme Worte von Clemens Tönnies für den scheidenden Sportvorstand Horst Heldt (Ziel noch unbekannt) - begleitet von lauten "Tönnies raus"-Rufen der Fans.

Auch FCA-Coach Markus Weinzierl wechselte nach dem torlosen Remis gegen Köln einmal: Caiuby stand für Werner (Bank) in der Startelf. Doch kurz vor dem Spiel musste der Trainer zwei weitere Male umbauen: Feulner (Adduktorenprobleme) und Klavan (Magen-Darm) brachen das Aufwärmprogramm ab, für sie rückten Janker und Hong in die Anfangsformation.

Der FCA agierte deswegen mit einer defensiven Dreierkette (Janker, Hong und Gouweleeuw) und zwei Außenspielern Max und Kohr, die immer wieder die Flügel dicht machten. Es war schnell klar, die Fuggerstädter lauerten auf Konter. Zunächst war davon jedoch nicht viel zu sehen, es spielte nur Schalke. Nach 15 Minuten tauchte Matip völlig frei im gegnerischen Strafraum auf, scheiterte aber an Hitz. Auch Sané per Freistoß (21.) und Meyer (28.) konnten dem Ball nicht im Kasten der Augsburger unterbringen.

Huntelaar im Pech

Doch Königsblau blieb am Drücker. Meyer nahm eine Kolasinac-Flanke direkt und verzog knapp (30.). Es entwickelte sich eine einseitige Partie, Entlastung der Gäste war zunächst nicht zu sehen. Huntelaar setzte einen Freistoß an den Außenpfosten (37.). Zwei Minuten später gab es schließlich den ersten Torschuss der Augsburger, Caiuby versuchte es aus der Distanz (39.). Nachdem Sané einen Freistoß über das Gehäuse gezogen hatte (44.), hatten die Weinzierl-Schützlinge kurz vor dem Seitenwechsel noch die Riesenchance. Nach einer Flanke von Max kam Finnbogason im Zentrum zum Kopfball, setzte diesen knapp rechts am Kasten vorbei (45.).

Bobadilla verpasst ganz knapp

Bundesliga, 33. Spieltag

Nach der Pause ging die erste dicke Gelegenheit auf das Konto der Gäste. Bobadillas Flachschuss zischte nur um Zentimeter am linken Pfosten vorbei (48.). Die Königsblauen taten sich zunächst schwer, Sané versuchte es aus der Distanz (54.). Anschließend plätscherte die Partie so dahin, den Knappen fiel nichts ein, Augsburg lauerte weiter auf den spielentscheidenden Konter.

Es folgten viel Leerlauf, Spielfluss und Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Viele Fouls unterbrachen immer wieder die Begegnung. Huntelaar entfachte mal so etwas wie Torgefahr, wurde aber mit seinem Abschluss aus 16 Metern geblockt (73.). Auch Goretzkas Distanzschuss wenige Zeigerumdrehungen war ungefährlich (76.).

Neustädter verpasst Führung – Huntelaar macht’s besser

Aus dem Spiel ging wenig, so musste ein Standard für Schalke her. Nach Meyers Ecke kam Neustädter zum Kopfball, aber Hitz war im linken Toreck (78.). Wenig später zappelte der Ball dann aber doch im Netz des FCA. Bei Caicaras flacher Flanke von rechts schaltete Huntelaar am ersten Pfosten am schnellsten und schob ein (82.).

Schalkes Sané (li.) tritt gegen Augsburgs Koo an.

Laufduell: Schalkes Sané (li.) tritt gegen Augsburgs Koo an. Getty iIages

Der FCA entfachte nochmal eine Schlussoffensive und wurde kurz vor dem Ende belohnt. Baier durfte recht frei aus 20 Metern abschließen und setzte das Spielgerät ins linke Toreck (89.). Wenig später pfiff der Schiedsrichter ab. Damit ist Platz vier für Schalke bei drei Punkten und 16 Toren Rückstand nicht mehr einzuholen. Die Augsburger haben den Klassenerhalt sicher, da Bremen und Frankfurt am letzten Spieltag gegeneinander spielen.

Spieler des Spiels

Daniel Baier Mittelfeld

2,5
Spielnote

Der Partie fehlte es oft an Tempo und Intensität, zudem technisch wie spielerisch kein Hochgenuss.

4
Tore und Karten

1:0 Huntelaar (82', Linksschuss, Junior Caicara)

1:1 Baier (89', Rechtsschuss, Kohr)

Schalke

Fährmann 3 - Höwedes 3,5 , Matip 4, Neustädter 4, Kolasinac 3 - Goretzka 4,5 , Höjbjerg 4 , L. Sané 3, M. Meyer 4,5 , Choupo-Moting 3 - Huntelaar 2,5

Augsburg

Hitz 2,5 - Gouweleeuw 4,5 , Hong 5, Janker 4 - Kohr 4,5, Max 4 , Koo 3 , Baier 2,5 , Finnbogason 3,5 , Caiuby 4 - Halil Altintop 3,5

Schiedsrichter-Team

Christian Dingert Gries

3
Spielinfo

Stadion

Veltins-Arena

Zuschauer

62.271 (ausverkauft)

Schalke gastiert am kommenden Samstag (15.30 Uhr) bei der TSG Hoffenheim. Augsburg empfängt zur gleichen Zeit den HSV.

Bilder zur Partie FC Schalke 04 - FC Augsburg