Bundesliga 2015/16, 27. Spieltag
15:39 - 10. Spielminute

Tor 0:1
Lewandowski
Rechtsschuss
Bayern

16:42 - 55. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Vidal
für Xabi Alonso
Bayern

16:49 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Osako
für Gerhardt
Köln

16:59 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Ribery
für Douglas Costa
Bayern

17:05 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Lahm
für Rode
Bayern

17:12 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Mladenovic
für Lehmann
Köln

17:13 - 86. Spielminute

Gelbe Karte
Lahm
Bayern

17:16 - 89. Spielminute

Gelbe Karte
Sörensen
Köln

KOE

FCB

Köln wird erst Mitte der zweiten Halbzeit mutig

Lewandowski schießt Bayern zum Sieg

Jubelpose: Robert Lewandowski feiert sein Tor in Köln, Kingsley Coman beglückwünscht den Polen.

Jubelpose: Robert Lewandowski feiert sein Tor in Köln, Kingsley Coman beglückwünscht den Polen. imago

Kölns Trainer Peter Stöger änderte seine Startelf nach dem 2:0-Sieg in Hannover auf einer Position: Für Vogt (Fußprellung) rückte Maroh in die Mannschaft. Der Abwehrspieler war Teil der Fünferkette, die Stöger auf den Rasen schickte.

Bayern-Coach Pep Guardiola stellte nach dem 4:2-Sieg n.V. im Champions League-Achtelfinale gegen Juventus Turin fünfmal um: Rafinha, Bernat, Rode, Thiago und Coman liefen anstelle von Lahm, Vidal, Müller, Ribery (alle Bank) und Benatia auf. Robben stand aufgrund von Adduktorenproblemen gar nicht im Kader.

Von Anfang an zogen die Münchner ihr gewohntes Ballbesitz- und Positionsspiel auf. Der FCB drängte Köln weit zurück und ging bereits nach zehn Minuten in Führung: Heintz misslang der Versuch, den Ball aus dem Strafraum zu schlagen, er spielte ihn Lewandowski genau in den Fuß. Der Pole zog umgehend ab - und überwand Horn (10.). Die Bayern ließen Ball und Gegner laufen und hatten in den ersten 45 Minuten eine unglaublich gute Passquote von 92 Prozent. Alleine Kimmich und Alonso hatten im ersten Abschnitt mehr Ballkontakte als die gesamte Kölner Mannschaft.

Risse hat den einzigen Kölner Torschuss in Abschnitt eins

Köln war ausschließlich mit Defensivaufgaben beschäftigt und sorgte kaum einmal für Entlastung. In Durchgang eins brachten es die Hausherren nur auf einen Torschuss: einen harmlosen Freistoß von Risse, der über Neuers Gehäuse flog (43.). Guardiolas Team gab den Ton an, verstand es aber nicht, weitere Möglichkeiten herauszuspielen. So ging es mit einer verdienten Führung in die Pause.

Der 27. Spieltag

Im zweiten Abschnitt das gleiche Bild: Die Bayern dominierten das Geschehen, die Kölner verteidigten. Die Münchner brauchten gut eine Viertelstunde, um sich die erste aussichtsreiche Gelegenheit zu erarbeiten. Thiago spielte Lewandowski an der Strafraumgrenze an, der Angreifer schlenzte die Kugel weit über das Gehäuse (62.). Kurz darauf bot sich Risse die zweite Chance aus einem ruhenden Ball, doch der Offensivmann trat den Standard erneut in die zweite Etage (65.).

Köln wittert seine Chance

Und auch wenn dieser Freistoß harmlos war, so war er doch eine Initialzündung für die Hausherren, mutiger aufzutreten. Plötzlich kamen die Kölner in die Zweikämpfe, bestritten diese aggressiv und konsequent und wagten sich nach vorne. Der "Effzeh" witterte nun seine Chance. Die erste hochkarätige Kölner Möglichkeit aus dem Spiel heraus hatte Modeste, der Alaba freistehend anschoss, nachdem er Neuer die Kugel stibitzt hatte (74.). Kurz darauf verzog Bittencourt aus spitzem Winkel (77.).

Köln machte nun Druck, doch allzu viel ließen die Bayern nach diesen beiden Gelegenheiten nicht mehr zu. In der Offensive blieben die Bayern aber einiges schuldig. Bis zur 87. Minute hatten sie gerade einmal vier Torschüsse zustande gebracht - Negativrekord für den FCB seit Beginn der Datenerfassung. Dann hatte Lewandowski die Entscheidung auf dem Fuß, fand seinen Meister aber in Horn (87.). Und in der Nachspielzeit schoss Coman freistehend drüber (90.+3). So blieb es beim 0:1.

Spieler des Spiels

Frederik Sörensen Abwehr

2
Spielnote

Lange eine einseitige Partie mit wenig Torszenen, die aber mit der Kölner Offensive im Schlussviertel enorm an Dramatik und Spannung gewann.

3
Tore und Karten

0:1 Lewandowski (10', Rechtsschuss)

Köln

T. Horn 3 - Maroh 3, Mavraj 3, Heintz 4 - Sörensen 2 , Hector 3, Lehmann 4 , Gerhardt 4,5 , Risse 3, Bittencourt 3 - Modeste 3,5

Bayern

Neuer 3 - Rafinha 4, Kimmich 3,5, Alaba 3, Juan Bernat 3,5 - Xabi Alonso 2,5 , Coman 3, Rode 3,5 , Thiago 2,5, Douglas Costa 3,5 - Lewandowski 3

Schiedsrichter-Team

Tobias Welz Wiesbaden

2
Spielinfo

Stadion

Rhein-Energie-Stadion

Zuschauer

49.600 (ausverkauft)

Die Bayern enteilten dem BVB damit um drei weitere Punkte. Morgen Abend (17.30 Uhr) tritt Dortmund in Augsburg an. Nach der Länderspielpause sind die Münchner am Samstag, den 2. April (15.30 Uhr), gegen Eintracht Frankfurt gefordert. Köln gastiert am Sonntag, 3. April (17.30 Uhr) bei Hoffenheim.

Bilder zur Partie 1. FC Köln - Bayern München