Champions League 2014/15, Vorrunde, 3. Spieltag
20:58 - 13. Spielminute

Tor 1:0
Remy
Linksschuss
Vorbereitung Terry
Chelsea

21:01 - 16. Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
Drogba
für Remy
Chelsea

21:08 - 23. Spielminute

Tor 2:0
Drogba
Handelfmeter,
Rechtsschuss
Chelsea

21:16 - 31. Spielminute

Tor 3:0
Terry
Linksschuss
Vorbereitung E. Hazard
Chelsea

21:55 - 54. Spielminute

Tor 4:0
Viler
Eigentor
Vorbereitung E. Hazard
Chelsea

21:58 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (NK Maribor)
Vrsic
für Viler
NK Maribor

22:02 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
Aké
für Fabregas
Chelsea

22:06 - 64. Spielminute

Foulelfmeter
Ibraimi
verschossen
NK Maribor

22:10 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (NK Maribor)
Zahovic
für Ibraimi
NK Maribor

22:13 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (NK Maribor)
Mendy
für Marcos Tavares
NK Maribor

22:14 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
Solanke
für Oscar
Chelsea

22:18 - 77. Spielminute

Tor 5:0
E. Hazard
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Ivanovic
Chelsea

22:31 - 90. Spielminute

Tor 6:0
E. Hazard
Rechtsschuss
Vorbereitung Aké
Chelsea

CHE

MAR

Champions League

6:0! Chelsea fertigt Maribor ab

Hazard als auffälligster Spieler

6:0! Chelsea fertigt Maribor ab

Diego Costa

Fehlte gegen Maribor aufgrund einer Oberschenkelverletzung: Stürmer-Ass Diego Costa. Getty Images

Chelsea-Coach José Mourinho stellte im Vergleich zum 2:1-Erfolg bei Crystal Palace in der Premier League auf drei Positionen um: Cech rückte für Courtois ins Gehäuse, während Filipe Luis und Zouma anstelle von Azpilicueta und Cahill (beide auf der Bank) auflaufen durften. Neben dem grippekranken Schürrle fehlten dem portugiesischen Trainer noch die Mittelfeldspieler Ramires (Leiste) und John Obi Mikel (Fuß) - sowie Torgarant Diego Costa. Über den spanischen Nationalspieler hatte sich Mourinho im Vorfeld in Richtung Nationaltrainer Vicente del Bosque echauffiert: "Manchmal hast du Nationaltrainer und medizinische Abteilungen, die an den Spielern, ihrem Gesundheitszustand und ihren Gewohnheiten interessiert sind und eine Beziehung aufbauen wollen. Einigen anderen ist das egal."

Sein Pendant Ante Simundza reagierte derweil nach dem 1:1 auf Schalke mit einer Veränderung: Auf der rechten Seite startete Stojanovic anstelle von Vrsic. Dagegen überraschte der Übungsleiter in Sachen Grundausrichtung: "Unsere Mentalität ist es, zu gewinnen - offensiv zu spielen. Wir versuchen immer auf Sieg zu gehen."

Maribor legt gut los, doch Remy schlägt zu

Diesen Worten ließen die Slowenen auch erste Taten folgen: Ibraimi und Tavares agierten wirklich als zwei Stürmer, die relativ früh Druck aufbauten. Ferner stand die Defensive in der Anfangsphase dicht gestaffelt und nach einem Konter verbuchte Bohar die erste Chance dieser Partie. Sein Kopfball landete auf dem Tordach (6.). Nach einem Distanzschuss von Mertelj (8.) hatten dann auch die Blues ihre erste Annäherung im Strafraum: An eine Flanke von links kam Oscar deswegen nicht heran, weil Suler den Ideengeber umriss - der Elfmeterpfiff aber blieb aus (10.). Es folgte ein ordentlicher Flachschuss von Remy, den Torwart Handanovic parierte, ehe das 1:0 folgte: Die Blues eroberten im Mittelfeld stark das Leder, Terry nahm kurz Tempo auf und spielte einen starken Steilpass zu Remy. Der Stürmer zog von rechts die Strafraumkante nach innen, bugsierte seinen Linksschuss unhaltbar ins linke unter Eck (13.).

Didier Drogba

Als Joker schon in Halbzeit eins erfolgreich: Ikone und Publikumsliebling Didier Drogba. Getty Images

Schon hier war den Slowenen wohl klar, dass es nun schwer werden würde, an diesem Abend etwas Zählbares in England mitnehmen zu können. Spätestens in Minute 23 hatten sie Gewissheit: Joker Drogba, der für den nach seinem Treffer angeschlagenen Remy gekommen war, verwandelte einen Handelfmeter wuchtig und sicher im linken unteren Eck (23.). Doch damit nicht genug - wenig später zeigten die Blues einen lehrbuchreifen Konter: Eine Ecke klärte Drogba auf die rechte Seite und genau in den Fuß von Hazard. Der Spielmacher dribbelte bis in den Strafraum, legte dort quer auf den mit gerannten Terry, der lässig und aus leicht abseitsverdächtiger Position zum 3:0 abstaubte (31.). Eine abgefälschte Flanke (40.) und zweimal Ivanovic (41. und 44.) erhöhten beinahe noch auf ein höheres Ergebnis.

Spielbericht

Auffälliger Hazard

Klar, dass die Blues in Halbzeit zwei nur noch das Ergebnis verwalteten und ihre Kräfte für die kommenden Aufgaben schonten. Auch klar, dass die Slowenen sich ihrem Schicksal schon längst ergeben hatten und deswegen selbst kaum mehr ins Risiko gingen. Es entwickelte sich demnach eine überschaubare zweite Hälfte ...

Eden Hazard

Lieferte ein starkes Spiel ab: Eden Hazard. Getty Images

... die dennoch ein paar Highlights bereit hielt, oftmals verbunden mit dem an diesem Abend dribbelstarken Belgier Hazard. Minute 52: Hazard und Drogba spielten einen starken Doppelpass, an dessen Ende der Belgier frei im Strafraum schießen konnte, dies aber nicht tat, sondern einen Haken schlug und absolut unnötig vertändelte. Minute 54: Filipe Luis wurde stark steil geschickt, zog von links die Grundlinie entlang. Dort spielte der Außenverteidiger einen Querpass zu Hazard, der Vilar aussteigen ließ und diesen dann anschoss. Von dort prallte das Leder unglücklich ins eigene Netz. Minute 64: Ibraimi verschoss einen Strafstoß, der von Matic am Schützen selbst per Rempler verursacht wurde. Der Schuss knallte an den rechten Pfosten (64.). Minute 77: Hazard verwandelte einen Strafstoß (Suler brachte Ivanovic zu Fall) sicher zum 5:0 (77.). Das war's noch nicht ganz, denn Hazard hatte noch einen parat, stoppte einen tollen Aké-Pass und vollendete knochentrocken (90.).

Dann war Schluss. Chelsea tütete einen nie gefährdeten 6:0-Heimsieg ein, hievte sich mit einem großen Schritt und sieben Punkten in Richtung Gruppensieg und Achtelfinale.

Tore und Karten

1:0 Remy (13', Linksschuss, Terry)

2:0 Drogba (23', Handelfmeter, Rechtsschuss)

3:0 Terry (31', Linksschuss, E. Hazard)

4:0 Viler (54', Eigentor, E. Hazard)

5:0 E. Hazard (77', Foulelfmeter, Rechtsschuss, Ivanovic)

6:0 E. Hazard (90', Rechtsschuss, Aké)

Chelsea

Cech - Ivanovic , Zouma , Terry , Filipe Luis - Willian , Fabregas , Matic , E. Hazard , Oscar - Remy

NK Maribor

J. Handanovic - Stojanovic , Rajcevic , Suler , Viler - Mejac , Mertelj , Filipovic , Bohar - Ibraimi , Marcos Tavares

Schiedsrichter-Team

Danny Makkelie Niederlande

Spielinfo

Stadion

Stamford Bridge

Zuschauer

41.126

Die Blues gastieren am Sonntag (17 Uhr) zum Topspiel bei den Red Devils um Trainer Louis van Gaal, während am 5. November (20.45 Uhr, LIVE! bei kicker.de) der 4. Spieltag in der Champions League ansteht. Dieses Mal heißt es dann Maribor vs. Chelsea.

Bilder zur Partie FC Chelsea - NK Maribor