Champions League 2014/15, Vorrunde, 2. Spieltag
20:49 - 4. Spielminute

Gelbe Karte
Maicon
Roma

20:50 - 4. Spielminute

Tor 1:0
Aguero
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Aguero
ManCity

21:08 - 23. Spielminute

Tor 1:1
Totti

Vorbereitung Nainggolan
Roma

21:47 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (ManCity)
Milner
für Jesus Navas
ManCity

21:56 - 55. Spielminute

Gelbe Karte
Zabaleta
ManCity

21:59 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (ManCity)
Lampard
für Dzeko
ManCity

22:13 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Roma)
Iturbe
für Totti
Roma

22:22 - 81. Spielminute

Gelbe Karte
Nainggolan
Roma

22:25 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Roma)
Holebas
für Florenzi
Roma

22:26 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (ManCity)
Jovetic
für Aguero
ManCity

22:30 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Roma)
Torosidis
für Maicon
Roma

MAC

ROM

Maicon trifft die Latte

Totti schreibt mit viel Gefühl Geschichte

Francesco Totti

So viel Gefühl im Fuß: Francesco Totti chippt die Kugel über Joe Hart hinweg in die Maschen. Getty Images

Citys Trainer Manuel Pellegrini nahm im Vergleich zum 4:2 bei Hull City drei Änderungen an seiner Startelf vor: Hart, Demichelis und Navas ersetzten Willy Caballero, Mangala und Milner. Auch Roms Coach Rudi Garcia stellte nach dem 2:0 gegen Hellas Verona dreimal um: Skorupski, Florenzi und Gervinho begannen anstelle von de Sanctis (Leistenzerrung), Destro und Ljajic.

Traumstart für City

Vom Anpfiff weg entwickelte sich ein flottes Spiel auf technisch gutem Niveau. Weil Maicon Aguero im Strafraum festhielt, blieb Schiedsrichter Björn Kuipers nichts anderes übrig, als schon nach drei Minuten auf den Punkt zu zeigen. Der Gefoulte trat selbst an und verwandelte sicher (4.). Damit war die Partie eröffnet, denn die Roma drückte ab sofort auf das Gaspedal. Angetrieben von Strafstoß-Verursacher Maicon überbrückten die Italiener immer wieder schnell das Mittelfeld, in vorderster Front sorgten Totti, Gervinho und Florenzi durch ihre Rochaden für Unordnung in der City-Abwehr.

Nur zwei Zeigerumdrehungen nach Agueros Tor hatte Maicon Gelegenheit, seinen Aussetzer wiedergutzumachen, knallte das Spielgerät aber aus neun Metern und spitzem Winkel an die Latte. Die Gäste blieben am Drücker, agierten gegen passive Citizens ball- und kombinationssicher, ohne aber weitere Hochkaräter zu generieren - zumindest vorerst. Denn in der 23. Minute ging es ganz fix, Nainggolan schickte Totti auf die Reise, der mit seinem Heber zum Ausgleich Champions-League-Geschichte schrieb: Der seit Samstag 38-Jährige ist nun der älteste Torschütze in der Historie des Wettbewerbs, löste Uniteds Giggs ab.

Spielbericht

Rom bissig und konterstark

City beteiligte sich erst nach dem Gegentreffer wieder an der Partie, blieb jedoch im Offensivspiel weiter unter seinen Möglichkeiten. Touré und Silva schafften es zu selten, ihre Kollegen in Szene zu setzen. Wenn etwas ging, dann oft über den flinken Navas, dessen Flanken jedoch keine Abnehmer fanden. So sprang bis auf Halbchancen von Dzeko (36.) und Kompany (39.) nichts hinaus. Dazwischen hätte es durchaus wieder Strafstoß geben können, als Manolas eine Navas-Hereingabe mit der Hand abfälschte (38.). Die Roma blieb bis zur Pause nur in Kontern gefährlich, Gervinho scheiterte nach einem solchen an Hart (43.).

Nach dem Seitenwechsel blieb die Roma im Spiel nach vorne konkreter. Totti (50.) und Pjanic (52., 53.) vergaben beste Schusschancen. Mit Lampard für Dzeko (57.) brachte Pellegrini dann mehr Struktur in das Mittelfeld der Citizens. Die Vorstöße der Italiener wurden in der Folge seltener, die Ballbesitzzeiten Manchesters länger. Gefährliche Abschlüsse sprangen dabei aber nicht hinaus, Lampards tückischer Aufsetzer (67.) hatte noch am meisten Potenzial.

Silva vergibt den Sieg

Insgesamt kamen die Gastgeber aber nie gefährlich in den Strafraum, Rom ließ sie - wenn überhaupt - nur von außerhalb abschließen (Lampard, 84.). Silvas vergebene Möglichkeit in der Nachspielzeit stellte die Ausnahme dar, der Spanier traf die Kugel aus nächster Nähe jedoch nur mit dem Schienbein.

Nach zwei Spieltagen in der Gruppenphase ist Manchester mit nun einem Zähler klar im Hintertreffen. Die Italiener ordnen sich mit vier Punkten hinter dem Tabellenführer aus München (sechs) ein.

Tore und Karten

1:0 Aguero (4', Foulelfmeter, Rechtsschuss, Aguero)

1:1 Totti (23', Nainggolan)

ManCity

Hart - Zabaleta , Kompany , Demichelis , Clichy - Yaya Touré , Fernandinho , Jesus Navas , Silva - Dzeko , Aguero

Roma

Skorupski - Maicon , Manolas , Yanga-Mbiwa , A. Cole - Pjanic , Keita , Nainggolan - Florenzi , Totti , Gervinho

Schiedsrichter-Team

Björn Kuipers Niederlande

Spielinfo

Stadion

Etihad Stadium

Zuschauer

37.509

City spielt in der Premier League am Samstag (18.30 Uhr) bei Aston Villa, tags darauf (18 Uhr) steigt in der Serie A das Spitzenspiel des 6. Spieltags: Rom gastiert bei Tabellenführer Juventus Turin.

Bilder zur Partie Manchester City - AS Rom