Nord: Hansa Rostock Am. - Reinickendorfer Füchse 4:1 (2:1)

Dames Patzer nutzt Hansen

Hansa Rostock Amateure: Busch - Pohl, Sebastian, Möhrle - Köhn, Brunnemann,Taljevic, Famiyeh, Hansen - Sykora, Schied - Trainer: Zachhuber

Reinickendorfer Füchse: Dame - Hube - Ramien, Antons, Karaguen - Jacobsen, Palmer, Mattera-Iacono, Güzer - Benyamina, Rogoli - Trainer: Backs

Eingewechselt: 80. Müller für Famiyeh, 85. Mahnke für Taljevic, 88. Zelm für Köhn - 67. Aydogdu für Güzer, 88. Yelen für Mattera-Iacono

Tore: 0:1 Hube (16.), 1:1 Hansen (22.), 2:1 Taljevic (34.), 3:1 Hansen (74., Foul- elfmeter), 4:1 Brunnemann (89.)

Schiedsrichter: Ruzik (Halle)

Zuschauer: 234

Gelbe Karten: Busch, Köhn, Brunnemann, Möhrle, Sykora - Karaguen


Die Anfangsphase gehörte den Gästen, die auch folgerichtig durch den Kopfball von Libero Hube in Führung gingen. Den zu diesem Zeitpunkt überraschenden Ausgleich leitete Keeper Dame ein, als er den Ball zu lange in seinen Armen hielt und Hansen den fälligen indirekten Freistoß versenkte. Von diesem Zeitpunkt an war Rostock die spielbestimmende Mannschaft und hätte sogar noch höher gewinnen können, doch Schied wollte sein zehnter Saisontreffer nicht gelingen (55., 65.).

Arne Taron