3. Liga Analyse

14:28 - 28. Spielminute

Gelbe Karte
Pfeffer
Halle

15:02 - 47. Spielminute

Gelbe Karte
Güntner
Regensburg

15:10 - 54. Spielminute

Spielerwechsel (Halle)
Furuholm
für Baude
Halle

15:11 - 55. Spielminute

Gelbe Karte
Banovic
Halle

15:19 - 63. Spielminute

Gelbe Karte
Fl. Brügmann
Halle

15:21 - 65. Spielminute

Gelbe Karte
Hein
Regensburg

15:21 - 66. Spielminute

Gelbe Karte
Aosman
Regensburg

15:24 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Regensburg)
Windmüller
für Franziskus
Regensburg

15:25 - 70. Spielminute

Gelbe Karte
Trettenbach
Regensburg

15:28 - 72. Spielminute

Tor 0:1
Gogia
Rechtsschuss
Halle

15:29 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Regensburg)
Herzel
für U. Hesse
Regensburg

15:30 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Regensburg)
Muhovic
für Geipl
Regensburg

15:30 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Halle)
Kruse
für M. Jansen
Halle

15:32 - 76. Spielminute

Tor 1:1
Aosman
Linksschuss
Vorbereitung Hein
Regensburg

15:36 - 80. Spielminute

Gelbe Karte
To. Schmidt
Halle

15:37 - 81. Spielminute

Gelbe Karte
Lorenzi
Regensburg

REG

HFC

3. Liga

Jahn bleibt trotz Aosman-Tor Letzter

Hallescher FC nimmt auswärts glücklich einen Punkt mit

Jahn bleibt trotz Aosman-Tor Letzter

Jahn-Coach Alexander Schmidt nahm im Vergleich zum 0:1 bei der Zweitvertretung in Mainz zwei Wechsel vor: Güntner und Geipl ersetzten Velagic sowie Herzel. Halles Trainer Sven Köhler war hingegen zu einer Veränderung in seiner Startelf gezwungen: Bertram fehlte nach dem 3:1 gegen Wehen Wiesbaden mit einem Unterarmbruch. Für ihn rückte Schick ins Team.

Mit dem HFC gastierte das beste Auswärtsteam der Liga in der Oberpfalz. Doch zumindest in der Anfangsphase zeigte der Hallesche FC davon wenig - was auch am Gegner lag. Der Jahn gab sich erst einmal damit zufrieden, defensiv stabil zu stehen. Weil das einigermaßen gut gelang, gab es hüben wie drüben keine Tormöglichkeiten. Die einzige Ausnahme: Ein Freistoß von Hein nach sechs Minuten, der knapp am Gebälk vorbeiflog.

Der 16. Spieltag

Zumindest im Mittelfeld lieferten sich die Kontrahenten ein intensives Spiel mit zahlreichen Zweikämpfen. Halle war das bessere Team, ohne wirklich gefährlich zu werden. Die Gäste lauerten auf ihre Chance. Der Jahn versuchte, einzelne Nadelstiche im Angriff zu setzen. Überraschend tauchte Franziskus im gegnerischen Strafraum auf und verlängerte Geipls Flanke mit dem Hinterkopf. Doch HFC-Keeper Königshofer rettete seinem Team das 0:0 in die Pause.

Dauerfeuer des Jahn

Diese Möglichkeit machte den Regensburger Mut, den sich in die zweite Hälfte mitnahmen. Aosman prüfte Königshofer per Fallrückzieher (52.). Nur vier Minuten später hatten die Hausherren gleich mehrere dicke Möglichkeiten innerhalb einer Aktion: Nach einer Flanke von Aosman blockte der HFC einen Geipl-Schuss, Königshofer faustete Hahns Nachschuss weg und Geipls zweiter Versuch knallte an die Latte (58.).

Die Hallenser hatten Glück, dass es nach diesem Chancen-Feuerwerk noch 0:0 stand. Die Oberpfälzer grämten sich angesichts zahlreicher vergebener Möglichkeiten nicht. Aosmans Nachschuss nach einem Palionis-Versuch rauschte knapp rechts vorbei (63.).

Halle taumelte - und schlug ausgerechnet in dieser Phase eiskalt zu: Gogia knallte einen Freistoß aus 30 Metern direkt aufs Tor. Die Kugel setzte kurz vor der Linie noch einmal auf und landete in den Maschen (72.). Bitte für den Jahn.

Doch der fand postwendend eine Antwort: Heins Pass in die Spitze eröffnete Aosman Tür und Tor. Der machte kurzen Prozess und netzte zum 1:1-Ausgleich ein (76.). Geschockt wirkten die Saalestädter nach diesem Gegentor nicht. Stattdessen verteidigten die Gäste den Auswärtszähler bis zum Abpfiff.

Tore und Karten

0:1 Gogia (72', Rechtsschuss)

1:1 Aosman (76', Linksschuss, Hein)

Regensburg

Bergdorf 4 - Trettenbach 3,5 , Palionis 2,5, Sinkiewicz 2,5, Lorenzi 3 - Hein 3 , Geipl 4 , Aosman 3 , Güntner 3,5 , U. Hesse 4 - Franziskus 4

Halle

Königshofer 2,5 - Baude 3,5 , Rau 3, Engelhardt 3,5, Fl. Brügmann 3,5 - M. Jansen 4 , Gogia 3 , Banovic 3 - Pfeffer 4 , To. Schmidt 4,5 , Schick 4

Schiedsrichter-Team

Marcel Göpferich Bad Schönborn

2,5
Spielinfo

Stadion

Städtisches Jahnstadion

Zuschauer

3.772

Regensburg spielt am kommenden Samstag (14 Uhr) in Chemnitz, Halle begrüßt zeitgleich Aufsteiger Großaspach.