3. Liga Analyse

14:04 - 4. Spielminute

Tor 1:0
Alvarez
Rechtsschuss
Vorbereitung Kandziora
Osnabrück

14:45 - 45. Spielminute

Gelbe Karte
Ruprecht
Rostock

14:45 - 45. + 1 Spielminute

Gelbe Karte
Weidlich
Rostock

15:01 - 45. Spielminute

Gelbe Karte
Jakobs
Rostock

15:03 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Osnabrück)
Hohnstedt
für Dercho
Osnabrück

15:55 - 54. Spielminute

Gelbe Karte
Schwertfeger
Rostock

15:15 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Jakobs
für Schwertfeger
Rostock

15:25 - 68. Spielminute

Gelbe Karte
C. Groß
Osnabrück

15:34 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Osnabrück)
Thee
für Alvarez
Osnabrück

15:35 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Radjabali-Fardi
für Sumusalo
Rostock

15:37 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Srbeny
für Weidlich
Rostock

15:46 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Osnabrück)
Thomik
für Menga
Osnabrück

15:49 - 90. + 2 Spielminute

Gelbe Karte
Iljutcenko
Osnabrück

OSN

ROS

3. Liga

Hansa rennt Alvarez' frühem Treffer vergeblich hinterher

Osnabrück beendet Serie von drei Spielen ohne Sieg

Hansa rennt Alvarez' frühem Treffer vergeblich hinterher

Goldenes Tor: Osnabrücks Marcos Alvarez trifft zum 1:0.

Goldenes Tor: Osnabrücks Marcos Alvarez trifft zum 1:0. imago

Osnabrücks Coach Maik Walpurgis nahm nach der 0:1-Niederlage bei Sonnenhof Großaspach drei Änderungen vor: Für Thomik , Hohnstedt und Thee (Leistenbeschwerden) durften Pisot, Dercho und Iljutcenko ran.

Rostocks Trainer Karsten Baumann veränderte sein Team im Vergleich zum 3:2-Sieg gegen Borussia Dortmund II zweimal. Schwertfeger und Ikeng standen für Gruppe und Savran (5. Gelbe Karte) in der Startelf.

Die Osnabrücker erwischten an der heimischen Bremer Brücke einen Start nach Maß. Kandziora setzte sich auf der linken Seite gegen zwei Rostocker durch. Seine Flanke landete bei Alvarez, der das Leder mit der Brust annahm und per Flachschuss vollendete - gerade einmal drei Minuten waren bis dahin gespielt. Schade nur, dass es nicht so prickelnd weiterging. Weder der VfL noch Hansa waren in der Lage, vielversprechende Chancen zu kreieren, in den Strafräumen tat sich hüben wie drüben nicht viel Erwähnenswertes. Erst in der 32. Minute tat sich wieder etwas: Pisot nahm aus 15 Metern Maß, Rostock-Keeper Schuhen verhinderte mit viel Mühe einen 0:2-Rückstand.

Dass die Hanseaten in der 37. Minute ihre erste Großchance verbuchen durften, hatten sie der Mithilfe der Gastgeber zu verdanken. Nach Derchos Fehlpass im Mittelfeld flankte Bickel auf Sburlea, der aus kurzer Distanz über das Gehäuse schoss. Nur zwei Minuten später wurde es wieder gefährlich im VfL-Strafraum. Keeper Lehmann musste beim Schuss von Bickel sein ganzes Können unter Beweis stellen (39.), genauso wie bei einem weiteren Versuch von Ikeng (44.). So konnten die Niedersachsen von Glück sagen, dass es mit der knappen Führung in die Pause ging.

Die Latte hält Rostock im Spiel

35. Spieltag

Trainer Walpurgis reagierte trotz der Führung zur Pause, brachte Hohnstedt für den unsicher wirkenden Dercho. Die erste Chance gehörte wie schon im ersten Durchgang den Hausherren, blieb diesmal aber folgenlos. Nach einem Konter über Alvarez verfehlte Menga das Ziel nur knapp (48.). Noch enger für die Rostocker wurde es zehn Minuten später, als erst Menga (57.) und dann Alvarez (58.) am Aluminium scheiterten.

Erst nach einer Stunde fingen sich die Ostseestädter und wurden ihrerseits wieder gefährlich, Sburlea (61.) und Weidlich (63.) brachten das Leder jedoch nicht im Tor unter. In der 72. Minute hätte der VfL in der nun abwechslungs- und temporeichen seinerseits alles klar machen können, doch weder Menga noch Pisot noch Alvarez hatten das Abschlussglück bei der Dreifachchance auf ihrer Seite.

Den Rostockern war auch in der hektischen Schlussphase das Bemühen nicht abzusprechen, doch noch einen weiteren wichtigen Punkt zum sicheren Klassenerhalt einzufahren. Letztlich schaffte es jedoch der VfL, den 13. Saison sieg einzufahren und die Serie von drei Spielen ohne Sieg zu beenden.

Tore und Karten

1:0 Alvarez (4', Rechtsschuss, Kandziora)

Osnabrück

Lehmann 2,5 - Pisot 2,5, Willers 3, Grassi 3, Dercho 4,5 - Alvarez 3 , C. Groß 3,5 , Tüting 4, Kandziora 2 - Menga 3 , Iljutcenko 4

Rostock

Schuhen 2,5 - Ahlschwede 4, Ruprecht 2,5 , Hüsing 4, Sumusalo 3,5 - Weidlich 2 , Ikeng 3, Schwertfeger 4 , Bickel 3,5 - Ziemer 5, Sburlea 4

Schiedsrichter-Team

Norbert Grudzinski Hamburg

2
Spielinfo

Stadion

Osnatel-Arena

Zuschauer

9.500

Osnabrück ist am Samstag (14 Uhr) beim FSV Mainz 05 II zu Gast. Rostock gastiert am Freitag (19 Uhr) beim VfB Stuttgart II.