3. Liga Analyse

3. Liga 2014/15, 35. Spieltag
14:49 - 45. + 1 Spielminute

Gelbe Karte
Kirchhoff
VfB II

15:12 - 52. Spielminute

Tor 1:0
T. Harder
Linksschuss
Vorbereitung Kefkir
Dortmund II

15:20 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (VfB II)
Breier
für Lovric
VfB II

15:22 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund II)
Amini
für Maruoka
Dortmund II

15:26 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (VfB II)
Lohkemper
für Tashchy
VfB II

15:37 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund II)
C. Zimmermann
für Ioannidis
Dortmund II

15:43 - 83. Spielminute

Tor 2:0
Derstroff
Rechtsschuss
Vorbereitung Gorenc-Stankovic
Dortmund II

15:44 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (VfB II)
Vier
für Lang
VfB II

15:48 - 88. Spielminute

Gelbe Karte
Knystock
Dortmund II

15:49 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund II)
M. Sarr
für Narey
Dortmund II

BVB

VFB

Dortmund schöpft nach Sieg über Stuttgart wieder Hoffnung

Harder bringt BVB auf Siegerstraße

Brachte den BVB im zweiten Durchgang in Führung: Julian Derstroff (Mitte).

Brachte den BVB im zweiten Durchgang in Führung: Julian Derstroff (Mitte). imago

Dortmunds Coach David Wagner veränderte seine Startaufstellung gegenüber der 2:3-Niederlage bei Hansa Rostock auf vier Positionen: Alomerovic stand anstelle von Bonmann zwischen den Pfosten, zudem rutschten Kefkir, Derstroff und Knystock für Dudziak, Jordanov und Zimmermann ins Team.

Auch Stuttgarts Trainer Jürgen Kramny rotierte nach der 1:3-Niederlage gegen Unterhaching und drehte gleich fünfmal an der Personalschraube: Kirchhoff, Mwene, Rathgeb, Berko und Obernosterer standen für Didavi, Haggui, Rausch, Breier und Kiesewetter (Bänderzerrung am Sprunggelenk) von Beginn an auf dem Platz.

"Wir haben uns vollkommen von der Tabellensituation gelöst und blicken nur auf Stuttgart", lautete die Devise von Wagner vor dem Kellerduell. Und tatsächlich machte seine Mannschaft gegen die Schwaben zunächst den agileren Eindruck und erspielte sich optische Feldvorteile. Trotz der Überlegenheit gelang es dem Tabellenvorletzten jedoch nicht, sich zwingende Torchancen zu kreieren. Auf der anderen Seite fehlten den Gästen aus Stuttgart über weite Strecken der ersten Hälfte die Ideen im Spiel nach vorne. Der BVB probierte es hingegen immer wieder mit Distanzschüssen und Flanken vor das Gehäuse von VfB-Schlussmann Vlachodimos zu kommen - der Borussia fehlte aber die letzte Konsequenz im Abschluss und so blieb es beim torlosen Pausenstand.

Auch im zweiten Abschnitt übernahmen die Hausherren zu Beginn wieder die Initiative und belohnten sich kurz nach Wiederanpfiff mit dem 1:0, als Harder aus kurzer Distanz gegen Vlachodimos einschob (53.). Mit dem Treffer fehlte dem BVB zu diesem Zeitpunkt nur noch vier Zähler ans rettende Ufer - und der VfB machte weiterhin keine Anstalten, den Dortmundern das Erfolgserlebnis zu verderben. Das Niveau ließ auch eine Viertelstunde vor Schluss zu Wünschen übrig. Sechs Minuten vor Ende machte Derstroff mit dem 2:0 alles klar und lässt Dortmund weiter vom Klassenerhalt träumen.

Tore und Karten

1:0 T. Harder (52', Linksschuss, Kefkir)

2:0 Derstroff (83', Rechtsschuss, Gorenc-Stankovic)

Dortmund II

Alomerovic 2,5 - Narey 3,5 , Hornschuh 3, Gorenc-Stankovic 3, Knystock 3,5 - Solga 2,5, Maruoka 3,5 , Derstroff 3 , T. Harder 3 , Kefkir 2 - Ioannidis 4,5

VfB II

Vlachodimos 5 - Lang 3,5 , Kirchhoff 4 , Sama 3,5, Mwene 3,5 - Lovric 4 , Rathgeb 3,5, Berko 4, Obernosterer 4, Wanitzek 4 - Tashchy 4

Schiedsrichter-Team

Florian Heft Neuenkirchen

2
Spielinfo

Stadion

Rote Erde

Zuschauer

2.516

Dortmund II gastiert am Samstag (14 Uhr) bei Energie Cottbus. Stuttgart II empfängt bereits am Freitag (19 Uhr)Hansa Rostock.