3. Liga Analyse

14:21 - 20. Spielminute

Gelbe Karte
D. Parker
Mainz II

15:10 - 54. Spielminute

Gelbe Karte
A. Öztürk
Regensburg

15:10 - 54. Spielminute

Spielerwechsel (Regensburg)
Knoll
für Pusch
Regensburg

15:21 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Regensburg)
Lienhard
für A. Öztürk
Regensburg

15:23 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Mainz II)
Wachs
für D. Parker
Mainz II

15:26 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Regensburg)
Sigurdsson
für Hofrath
Regensburg

15:28 - 72. Spielminute

Gelbe Karte
Weil
Mainz II

15:40 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Mainz II)
Dorow
für Höler
Mainz II

15:47 - 90. + 1 Spielminute

Spielerwechsel (Mainz II)
Hack
für Klement
Mainz II

REG

MNZ

Regensburgs Chance auf den Klassenerhalt immer geringer

Nullnummer zu wenig für den Jahn

Richard Strebinger

Kann gerade noch klären: Regensburgs Keeper Strebinger. imago

Regensburgs Trainer Christian Brand nahm im Vergleich zum 1:2 bei Sonnenhof Großaspach nur eine Änderung vor. Pusch spielte anstelle von Knoll. Der Mainzer Coach Sandro Schwarz veränderte seine Startformation nach dem 1:1 gegen Wehen Wiesbaden dagegen auf vier Positionen. Kalig , Schilk, Moritz und Bouziane ersetzten Saller, Bohl (beide gesperrt) sowie Franzin (Wadenbeinbruch), Hack nahm zunächst auf der Bank Platz.

Der 34. Spieltag

Beide Teams fanden nur schwer in die Partie, das Geschehen spielte sich überwiegend im Mittelfeld ab. Für eine Ausnahme sorgte der Mainzer Höler, dessen Kopfball aus kurzer Distanz konnte Strebinger zur Ecke parieren (11.). Auch danach blieben Torraumszenen eher die Ausnahme. Der Jahn tastete sich das erste Mal in der 22. Minute an das Gehäuse der Gäste heran, doch eine Direktabnahme von Hesse ging über das Tor.

Die Oberpfälzer erhöhten nun etwas den Druck. Öztürk kam nach einer Ecke zum Kopfball, allerdings setzte er diesen zu hoch an (28.). Nur drei Minuten später zog Pusch aus 20 Metern ab, Zentner konnte klären. Kurz vor dem Ende der ersten Hälfte, kamen die 05er in Person von Klement zu zwei Chancen: Zunächst verfehlte er mit einem satten Linksschuss das Tor (42.), wenig später scheiterte er aus spitzem Winkel an der Latte (43.). Fast mit dem Pausenpfiff dann nochmal der Jahn: Königs kam nach einer Ecke frei zum Kopfball, das Leder ging jedoch über das Gehäuse (45.+2).

Die zweite Halbzeit war gerade vier Minuten alt, da kam Öztürk zum Abschluss, doch sein Schuss ging knapp am Tor vorbei. Der zweite Spielabschnitt plätscherte dann lange Zeit ereignislos vor sich hin, die beiden Mannschaften neutralisierten sich meist. In der 74. Minute dann wie aus den Nichts die Chance für Mainz, Strebinger musste sein ganzes Können zeigen, um einen Kopfball von Weil zu klären. Der Jahn agierte nun deutlich offensiver, was den Mainzern mehr Platz bescherte. Um ein Haar hätte Höler diesen genutzt, Hein ging im letzten Moment dazwischen (83.). Danach nahm Klement einen Querpass auf, Strebinger konnte abwehren (86.). In der Nachspielzeit setzte sich Aosman stark durch und legte quer, Palionis traf den Ball jedoch nicht richtig (90.+1).

Tore und Karten

Tore Fehlanzeige

Regensburg

Strebinger 2,5 - Hein 3, Palionis 3, Lorenzi 3,5, Hofrath 3,5 - T. Kurz 3,5, Pusch 3 , A. Öztürk 4,5 - U. Hesse 3,5, Königs 3, Aosman 3

Mainz II

Zentner 3 - Schilk 3,5, Kalig 3,5, Ihrig 3,5, F. Müller 3,5 - Weil 3 , Moritz 3,5, D. Parker 3 , Bouziane 3,5, Klement 3 - Höler 3,5

Schiedsrichter-Team

Patrick Alt Illingen

3,5
Spielinfo

Stadion

Städtisches Jahnstadion

Zuschauer

3.515

Regensburg tritt am kommenden Samstag (14 Uhr) beim Halleschen FC an, Mainz II empfängt gleichzeitig die SG Sonnenhof Großaspach.