3. Liga Analyse

14:23 - 20. Spielminute

Tor 1:0
Michel
Kopfball
Vorbereitung Garbuschewski
Cottbus

14:35 - 32. Spielminute

Gelbe Karte (F. Köln)
Kialka
F. Köln

14:36 - 33. Spielminute

Gelbe Karte (F. Köln)
Kwame
F. Köln

14:40 - 37. Spielminute

Tor 1:1
Kialka
Kopfball
Vorbereitung Kessel
F. Köln

14:49 - 45. Spielminute

Gelbe Karte (Cottbus)
J. Zickert
Cottbus

15:32 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (F. Köln)
Marquet
für Biada
F. Köln

15:32 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Cottbus)
Holz
für J. Zickert
Cottbus

15:33 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Cottbus)
Kaufmann
für Mattuschka
Cottbus

15:37 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (F. Köln)
Oliveira Souza
für Kessel
F. Köln

15:45 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (F. Köln)
Sievers
für Kwame
F. Köln

FCE

FKÖ

3. Liga

Krämer-Elf bleibt weiterhin sieglos

Cottbus offensiv zu harmlos - Köln sichert sich Punkteteilung

Krämer-Elf bleibt weiterhin sieglos

Kwame (l.) und Kleindienst schenkten sich im Laufduell nur wenig. Am Ende trennten sich beide torlos.

Kwame (l.) und Kleindienst schenkten sich im Laufduell nur wenig. Am Ende trennten sich beide torlos. Imago

Nach zuvor drei sieglosen Spielen schwinden im Cottbuser Lager allmählich die Hoffnungen auf einen direkten Wiederaufstieg. Sieben Punkte lagen vor Anpfiff zwischen den Ostdeutschen und dem dritten Tabellenplatz. Für das Spiel gegen Fortuna Köln veränderte Energie-Coach Stefan Krämer seine Mannschaft im Vergleich zur 0:3-Niederlage gegen Arminia Bielefeld auf drei Positionen: Ledgerwood, Kleindienst und Startelfdebütant Zickert ersetzten Holz, Hübener und Makarenko.

Auch Kölns Trainer Uwe Koschinat hat durchaus schon angenehmere Amtszeiten erlebt. Lediglich ein einziger Treffer gelang seinem Team in den vergangenen sechs Spielen. Eine magere Ausbeute von einem Punktgewinn sprang dabei für die Domstädter heraus. Zuletzt verloren die Fortunen mit 0:1 gegen den VfB Stuttgart II . Damit der Tabellen-14. nicht doch noch in den tiefen Abstiegsstrudel gezogen wird, brachte Koschinat mit Kessel, Dahmani und Glockner drei frische Kräfte von Beginn an. Kraus, Marquet und Oliveira Souza machten dafür Platz.

Glockner scheitert am Gebälk - Michel trifft aus dem Nichts

Beide Teams begannen äußerst verhalten und waren darauf bedacht, den Ball durch die eigenen Reihen laufen zu lassen. Glockner sorgte jedoch bereits in der siebten Minute für einen ersten Aufreger: Mit seinem Distanzschuss scheiterte der Fortune allerdings am Aluminium. Von Cottbus war in den ersten zwanzig Minuten offensiv hingegen nur wenig zu sehen. Kleindienst vergab aus spitzem Winkel nur knapp (14.) und sorgte für den ersten nennenswerten Angriff der Hausherren. Trotzdem ging die Krämer-Elf in Führung. Michel tauchte in der 20. Minute frei vor Poggenborg auf und köpfte zum 1:0 ein.

Die Zuschauer im Stadion der Freundschaft bekamen daraufhin nur noch wenige Höhepunkte zu sehen. Die Koschinat-Elf hatte mehr vom Spiel und kam vereinzelt auch zu Torabschlüssen. Erneut scheiterte Glockner mit einem Schuss aus der zweiten Reihe an der Latte (35.). Doch kurz darauf gelang den Kölnern der verdiente Ausgleich: Kialka nickte einen Kessel-Eckstoß in der 37. Minute zum 1:1-Pausenstand ein.

Der 32. Spieltag

Cottbus besser, aber harmlos

Die Gastgeber kamen besser aus der Kabine zurück. Die Krämer-Elf hatte einen klaren Bonus an Spielanteilen zu verbuchen. Dieser wurde jedoch nur selten in gute Chancen umgemünzt. Zickert kam nach einem missglückten Poggenborg-Abschlag an den Ball, verfehlte mit seinem Abschluss das Gehäuse der Fortunen jedoch nur knapp (54.).

Derartige Chancen blieben allerdings selten. Während die Kölner im Angriff kaum Akzente setzten, taten sich die Ostdeutschen schwer, ihren Ballbesitz in etwas Zählbares zu verwandeln. Über Michel leiteten die Cottbuser meist ihre Angriffe ein, die jedoch nicht von Erfolg gekrönt wurden. Neun Minuten vor Abpfiff kamen dann noch einmal die Gäste gefährlich vor das Tor: Dahmani tauchte wenige Meter vor Energie-Keeper Müller auf, brachte den Ball allerdings nicht auf das Gehäuse. Somit wurde die Partie beim Stand von 1:1 abgepfiffen.

Tore und Karten

1:0 Michel (20', Kopfball, Garbuschewski)

1:1 Kialka (37', Kopfball, Kessel)

Cottbus

Ke. Müller 3 - Ledgerwood 4, Mimbala 3, Möhrle 3,5, Szarka 4 - Perdedaj 4, J. Zickert 4 , Garbuschewski 4,5, Mattuschka 4,5 , Michel 3,5 - Kleindienst 4

F. Köln

Poggenborg 3 - Engelman 4, Bender 3,5, Uaferro 3,5, Kwame 3 - Dahmani 3, Glockner 3, Pazurek 3,5, Kessel 4 - Biada 4 , Kialka 3

Schiedsrichter-Team

Alexander Sather Grimma

4
Spielinfo

Stadion

Stadion der Freundschaft

Zuschauer

6.555

Cottbus gastiert am Samstag (14 Uhr) beim MSV Duisburg. Fortuna Köln empfängt zeitgleich Dynamo Dresden.