3. Liga Analyse

14:15 - 13. Spielminute

Tor 1:0
Savran
rechte Hand
Vorbereitung Bickel
Rostock

14:24 - 21. Spielminute

Gelbe Karte
Kofler
Rostock

14:24 - 22. Spielminute

Gelbe Karte
Ikeng
Rostock

14:31 - 29. Spielminute

Gelbe Karte
Löning
Chemnitz

15:03 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Chemnitz)
Ofosu
für Lorenzoni
Chemnitz

15:33 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Jakobs
für Ahlschwede
Rostock

15:34 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Chemnitz)
Ziereis
für Türpitz
Chemnitz

16:17 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Chemnitz)
Cincotta
für Poggenberg
Chemnitz

15:37 - 80. Spielminute

Gelbe Karte
Jakobs
Rostock

15:40 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Sburlea
für Savran
Rostock

15:42 - 85. Spielminute

Gelbe Karte
Ofosu
Chemnitz

15:45 - 87. Spielminute

Gelb-Rote Karte
M. Endres
Chemnitz

15:45 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Schwertfeger
für Ziemer
Rostock

ROS

CFC

3. Liga

Auch Chemnitz kann Hansa nicht stoppen

Rostock bleibt 2015 ohne Niederlage

Auch Chemnitz kann Hansa nicht stoppen

Hansa-Coach Baumann vertraute nach dem 2:1-Erfolg beim Halleschen FC weitgehend auf die gleiche Formation. Einzig Ikeng ersetzte Schünemann.

Auch der Trainer der Chemnitzer, Karsten Heine, tauschte seine Startelf im Vergleich zum 3:1-Sieg gegen Borussia Dortmund II auf einer Position: Stenzel kehrte nach Gelbsperre für Lais zurück und gab den alleinigen Sechser.

Rostock kam besser in die Partie und hatte bereits in der 6. Minute die erste große Gelegenheit: Ein Eckball von Bickel ging direkt an die Latte - Glück für Chemnitz. Wenig später gingen die Hanseaten durch Savran in Führung (13.), ein Treffer, der für Diskussionsstoff sorgte. Dem Rostocker sprang nach einer Hereingabe von Bickel der Ball an die Hand und von dort an CFC-Schlussmann Pentke vorbei zum 1:0 ins Tor. Alle Chemnitzer Beschwerden halfen nichts, Schiedsrichter Thorsten Schriever gab den Treffer.

Der 28. Spieltag

Die Rostocker blieben weiterhin tonangebend und standen hinten sehr sicher, die Chemnitzer Offensive fand so gut wie gar nicht statt. Große Möglichkeiten gab es im ersten Durchgang auf beiden Seiten nicht mehr.

Die Himmelbauen kamen besser aus der Pause, nach einer Flanke von Fink köpfte Danneberg links am Rostocker Tor vorbei und vergab damit die bis dato beste Chance der Gäste (61.). Nach kurzer Zeit fingen sich die Gastgeber und kamen ihrerseits zu einer ersten Möglichkeit: Nach Vorlage von Ahlschwede verpasste Stürmer Savran den Ball knapp (64.). Die Hanseaten, die jetzt mehr Raum hatten, kamen in Person von Bickel zur nächsten Chance, doch der Mittelfeldspieler schlenzte den Ball am Winkel vorbei.

In der Schlussphase verpasste Ziemer, die Führung auszubauen. Nach einem Freistoß bekam er nicht genug Druck hinter den Ball und vergab die Vorentscheidung (81.). So blieb es in diesem chancenarmen Spiel, das Chemnitz nach einer Gelb-Roten Karte für Endres (87.) in Unterzahl beenden musste, beim 1:0. Die Rostocker setzen ihre starke Serie in 2015 fort, blieben zum sechsten Mal in Folge ungeschlagen und sammeln wichtige Punkte im Abstiegskampf.

Tore und Karten

1:0 Savran (13', rechte Hand, Bickel)

Rostock

Schuhen 2 - Ahlschwede 2 , Hüsing 3, Ruprecht 2,5, Sumusalo 3 - Weidlich 3,5, Kofler 3 , Ikeng 3 , Bickel 2,5 - Savran 3,5 , Ziemer 3

Chemnitz

Pentke 3 - Scheffel 3, M. Endres 4 , Conrad 3, Poggenberg 3,5 - Stenzel 4, Türpitz 4 , Danneberg 4, Lorenzoni 4 - Löning 4 , A. Fink 3,5

Schiedsrichter-Team

Thorsten Schriever Wurster Nordseeküste

4
Spielinfo

Stadion

DKB-Arena

Zuschauer

11.200

Rostock muss am Samstag (14 Uhr) bei Arminia Bielefeld ran, Chemnitz spielt zur selben Zeit beim VfB Stuttgart II.