3. Liga Analyse

14:24 - 22. Spielminute

Tor 0:1
Dahmani
Linksschuss
Vorbereitung J. Rahn
F. Köln

14:29 - 27. Spielminute

Tor 1:1
Möhwald
Rechtsschuss
Vorbereitung Czichos
Erfurt

15:19 - 62. Spielminute

Gelbe Karte
Dahmani
F. Köln

15:19 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (F. Köln)
Marquet
für Dahmani
F. Köln

15:21 - 64. Spielminute

Gelbe Karte
Kammlott
Erfurt

15:22 - 65. Spielminute

Gelbe Karte
Th. Kraus
F. Köln

15:28 - 71. Spielminute

Gelbe Karte
Kessel
F. Köln

15:29 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (F. Köln)
Oliveira Souza
für Kessel
F. Köln

15:29 - 72. Spielminute

Tor 2:1
Wiegel
Rechtsschuss
Vorbereitung Odak
Erfurt

15:31 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (F. Köln)
Aydogmus
für Th. Kraus
F. Köln

15:33 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Erfurt)
Gohouri
für Tyrala
Erfurt

15:41 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Erfurt)
Kadric
für Aydin
Erfurt

15:47 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Erfurt)
Falk
für Kammlott
Erfurt

ERF

FKÖ

3. Liga

Wiegel verlängert Erfurts Höhenflug

RWE dreht die Partie

Wiegel verlängert Erfurts Höhenflug

RWE-Coach Walter Kogler beorderte im Vergleich zum 0:3 in Bielefeld zwei Neue in die Startformation: Möckel, den zuletzt Knieprobleme geplagt hatten, verteidigte anstelle von Gohouri zentral. Der jüngst noch erkältete Menz rutschte für Brandstetter (Fußprellung) in die Mannschaft. Fortunas Trainer Uwe Koschinat baute sein Team gegenüber dem 1:1 gegen Münster ebenfalls auf zwei Positionen um: Engelman und Kessel kamen anstelle von Fink und Oliveira Souza zum Zug.

Bei optimalem Fußballwetter mangelte es den Kontrahenten im Vorwärtsgang zunächst an Präzision. Ungeachtet davon waren es die Erfurter, die sich nach knapp zehn Minuten in der gegnerischen Hälfte zusehends aktiver zeigten. Brenzlig für beide Keeper wurde es ein erstes Mal nach Freistößen: Doch Kölns Pazurek wie auch Aydin auf der anderen Seite zielten knapp am Kasten vorbei (beide 14.).

Kurz nachdem ein Schuss von RWE-Angreifer Kammlott, der nach energischem Sololauf nahe der Sechzehnermarkierung abgezogen hatte, am Gehäuse vorbeigerauscht war, klingelte es auf der Gegenseite. Dahmani vollstreckte als letztes Glied einer Hochgeschwindigkeitskombination (22.). Die Antwort der Hausherren folgte sechs Minuten später. Menz' Direktabnahme konnte Poggenborg noch entschärfen. Bei Möhwalds Nachschuss war der Fortunen-Schlussmann machtlos - 1:1! Bis zur Pause beharkten sich die Teams anschließend vor allem im Mittelfeld. Chancen, wie sie die Gäste noch durch Dahmani, Rahn und Kraus (36., 41., 45. +3) und die Thüringer durch Möhwald hatten, blieben folglich rar.

Der 16. Spieltag

Der auffällige Möhwald eröffnete den zweiten Durchgang, beförderte die Kugel frei vor Poggenborg allerdings am Tor vorbei (48.). Klewin – Poggenborgs Pendant – konnte sich in der 54. Minute bei einem Rahn-Schuss auszeichnen. Im Anschluss wurde die Auseinandersetzung im Steigerwaldstadion zum Fehlpassfestival.

Erfurt war in der zweiten Hälfte gleichwohl der Führung näher. Wiegel bediente nach einem Sololauf Kammlott, der jedoch die Chance zum 2:1 ausließ (69.). Drei Minuten später war dieser Zwischenstand dennoch zu notieren. Odak adressierte den Ball an Wiegel, der die Hereingabe kurzentschlossen verwertete. Die Fortuna bemühte sich in der Schlussphase um den Ausgleich, hatte bei entsprechenden Angriffsanstrengungen aber keine Fortune.

Tore und Karten

0:1 Dahmani (22', Linksschuss, J. Rahn)

1:1 Möhwald (27', Rechtsschuss, Czichos)

2:1 Wiegel (72', Rechtsschuss, Odak)

Erfurt

Klewin 3,5 - Odak 2,5, Kleineheismann 3, Möckel 3, Czichos 3 - Menz 3, Wiegel 3 , Möhwald 2,5 , Tyrala 2,5 , Aydin 3,5 - Kammlott 3,5

F. Köln

Poggenborg 3,5 - Engelman 3,5, Hörnig 3, Uaferro 3, Kwame 3,5 - Dahmani 3,5 , Pazurek 3,5, Andersen 3, Kessel 3,5 - J. Rahn 2,5, Th. Kraus 3

Schiedsrichter-Team

Daniel Schlager Hügelsheim

3
Spielinfo

Stadion

Steigerwaldstadion

Zuschauer

5.951

Der FC Rot-Weiß Erfurt tritt am kommenden Samstag ab 14 Uhr in Duisburg auf den dort ansässigen MSV. Fortuna Köln begrüßt tags darauf zur gleichen Anstoßzeit Holstein Kiel im heimischen Südstadion.