3. Liga Analyse

19:34 - 33. Spielminute

Gelbe Karte
T. Kurz
Regensburg

19:38 - 37. Spielminute

Gelbe Karte
Trettenbach
Regensburg

20:21 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Kiel)
P. Breitkreuz
für Herrmann
Kiel

20:23 - 65. Spielminute

Tor 0:1
Heider
Rechtsschuss
Vorbereitung P. Breitkreuz
Kiel

20:28 - 71. Spielminute

Gelbe Karte
Kegel
Kiel

20:28 - 71. Spielminute

Gelbe Karte
Geipl
Regensburg

20:29 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Kiel)
Krause
für Kegel
Kiel

20:29 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Regensburg)
Dressler
für Lienhard
Regensburg

20:31 - 74. Spielminute

Tor 0:2
Kazior
Kopfball
Vorbereitung P. Breitkreuz
Kiel

20:35 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Regensburg)
N. Michel
für B. Schmid
Regensburg

20:38 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Kiel)
Kohlmann
für Kazior
Kiel

20:38 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Regensburg)
Güntner
für Geipl
Regensburg

REG

KIE

3. Liga

Breitkreuz sorgt für die Wende

Regensburg bleibt Schlusslicht

Breitkreuz sorgt für die Wende

Jahn-Trainer Alexander Schmidt ließ nach der 0:2 Niederlage im Erfurter Steigerwaldstadion Geipl für Güntner starten. Ansonsten vertraute er auf die selbe Elf wie an Spieltag zehn. Kiels Coach Karsten Neitzel sah nach dem 0:0 gegen Wehen Wiesbaden wenig Anlass zum Wechseln. Lediglich Kapitän Kazior fand sich für Lindner wieder in der Anfangsformation.

Die rote Laterne bleibt in Regensburg

Beide Teams taten sich zu Beginn schwer in das Spiel zu finden, der Spielfluss wurde durch mehrere Fouls unterbrochen. Der Partie fehlte es generell an Attraktivität und Struktur.

Nach 25 Minuten übernahm Kiel das Zepter, spielte sich mehr Feldvorteile heraus und kam zur ersten guten Möglichkeit: Den strammen Schuss von Schäffler aus spitzem Winkel parierte Torwart Bergdorf mit dem Fuß. In den Folgeminuten blieb Kiel überlegen, jedoch nicht zwingend. Bis zur 39. Minute: Siedschlag findet Heider, der jedoch die Hand zu Hilfe nahm, Schiedsrichter Dr. Robert Kampka erkannte das Tor zu Recht nicht an. Bis zur Halbzeit passierte dann nichts mehr.

Der 11. Spieltag

Tore und Karten

0:1 Heider (65', Rechtsschuss, P. Breitkreuz)

0:2 Kazior (74', Kopfball, P. Breitkreuz)

Regensburg

Bergdorf 2,5 - Trettenbach 3,5 , Windmüller 3, Dürmeyer 3,5, Herzel 3,5 - Hein 3, T. Kurz 3,5 , Geipl 4 , Lienhard 4 - Aosman 3, B. Schmid 4,5

Kiel

Kronholm 2,5 - Herrmann 4 , Man. Hartmann 3, Wahl 2,5, Wetter 3,5 - Vendelbo 3, Kegel 3 , Siedschlag 3, Heider 3 - Schäffler 4, Kazior 3,5

Schiedsrichter-Team

Dr. Robert Kampka Mainz

3
Spielinfo

Stadion

Städtisches Jahnstadion

Zuschauer

2.615

Beide Übungsleiter setzten auch in Hälfte zwei auf die selben Akteure. Dadurch änderte sich aber auch nichts am Spielverlauf, weiterhin gab es kaum zwingende Offensivaktionen. Erst in Spielminute 57 wurde es gefährlich. Schäfflers Kopfball streifte nur die Latte. Sechs Minuten später kam ein wenig Hektik auf, nach einem Durcheinander im Kieler Strafraum nutzte Aosman die sich aufgetane Chance nicht.

Impulse von der Bank

Dies rächte sich in Minute 65: Der gerade erst eingewechselte Breitkreuz bediente per Flanke den mitgelaufenen Heider, der in Mittelstürmermanier zur 1:0 Führung einnetzte. Nur 13 Minuten später zahlte sich die Einwechslung von Breitkreuz erneut aus, wieder setzte er sich durch, flankten und fand diesmal seinen Kaptän Kazior, der per Kopf die Führung auf 2:0 ausbaute. Die Regensburger fanden keine Antwort und somit auch nicht zurück in die Begegnung. Das 2:0 war dann auch das Endergebnis und Der Jahn aus Regensburg bleibt weiter Schlusslicht.

Regensburg tritt am Samstag (14 Uhr) in Wiesbaden an, Kiel begrüßt zeitgleich Aufsteiger Sonnenhof Großaspach.