3. Liga Analyse

14:19 - 18. Spielminute

Tor 0:1
Sohm
Kopfball
Vorbereitung Landeka
Großaspach

14:39 - 40. Spielminute

Gelbe Karte
Kunz
Großaspach

14:42 - 42. Spielminute

Tor 1:1
Erb
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Voglsammer
Haching

15:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Skarlatidis
für Binakaj
Großaspach

15:05 - 49. Spielminute

Gelbe Karte
Sohm
Großaspach

15:10 - 54. Spielminute

Spielerwechsel
D. Dittrich
für Redondo
Haching

15:16 - 60. Spielminute

Tor 2:1
Voglsammer
Linksschuss
Vorbereitung Zetterer
Haching

15:19 - 63. Spielminute

Spielerwechsel
Rühle
für D. Berger
Großaspach

15:23 - 67. Spielminute

Tor 3:1
Köpke
Rechtsschuss
Vorbereitung Thiel
Haching

15:37 - 81. Spielminute

Spielerwechsel
Widemann
für Köpke
Haching

15:39 - 84. Spielminute

Spielerwechsel
Bellanave
für Sohm
Großaspach

15:43 - 88. Spielminute

Spielerwechsel
Hufnagel
für Abelski
Haching

15:44 - 88. Spielminute

Gelbe Karte
Leist
Großaspach

15:45 - 90. Spielminute

Gelbe Karte
B. Schwarz
Haching

15:45 - 90. Spielminute

Gelbe Karte
St. Haas
Haching

UHA

GAS

SG Sonnenhof Großaspach: Erste Niederlage im vierten Spiel

Voglsammer hält den Aufsteiger in Schach

Hachings Trainer Christian Ziege schickte die gleiche Elf ins Rennen, die auswärts in Regensburg mit 2:0 gewinnen konnte. SG-Coach Rüdiger Rehm tauschte im Vergleich zum 1:1 gegen die Stuttgarter Kickers viermal Personal: Leist, Landeka (nach abgesessener Sperre), Berger und Sohm ersetzten Kienast, Skarlatidis, Jüllich sowie Rühle.

Der 4. Spieltag

Im Alpenbauer Sportpark trafen die beiden Überraschungsteams der noch jungen Drittligasaison aufeinander. Doch viel Überraschendes fabrizierten sie zunächst nicht. Fehler im Spielaufbau verhinderten sehenswerte Möglichkeiten. Leists Kopfball landete am Außennetz (7.) - das war es lange gewesen an gefährlichen Aktionen. Mit ihrer Defensiv-Leistung konnten die Mannschaften hingegen zufrieden sein.

In der 18. Minute brach der Aufsteiger den Nichtangriffspakt. Landeka, der in Cottbus noch schmerzlich vermisst worden war, setzte Sohm mit einer Flanke klasse in Szene, sodass der Kollege nur noch einköpfen musste - 1:0. Anschließend beschränkte sich die SG wieder auf die Abwehrarbeit.

Unterhaching lauerte auf Fehler und wurde in der 40. Minute belohnt: Voglsammer lief alleine auf Kunz zu. Der Keeper stürmte raus, traf den Angreifer aber. Den folgenden Elfmeter verwandelte Erb trocken (42.). Mit einem Remis ging es in die Kabinen.

Großaspachs Sturmqualitäten sind gefragt

Auch nach Wiederanpfiff gab es in Unterhaching vor allem viel Leerlauf auf dem Feld. Nur wenn sich Voglsammer ab und an aus seiner Bewachung befreien konnte, wurde es gefährlich (51.). So auch beim Führungstor der Hausherren: In der 61. Minute ließ der Haching-Stürmer Kunz nach einem weiten Ball von Hagn keine Abwehrchance - 2:1 (60.).

Anschließend hatte SG-Trainer Rüdiger Rehm genug von der Angriffsschwäche seiner Elf und brachte Rühle für Berger (62.). Nur drei Minuten später zahlte sich das fast aus: Zetterer reagierte stark nach Rühles erstem Abschluss (65.).

Doch der Sturmlauf des Aufsteigers fand ein jähes Ende: Wieder war es Voglsammer, der die gegnerische Abwehr vor unlösbare Probleme stellte, diesmal als Vorbereiter. Über Thiel landete die Kugel bei Köpke, der sie nur noch über die Linie drücken musste (67.). 3:1. Die Entscheidung?

Großaspach kämpfte um den Anschluss. Senesies Schuss sauste aber knapp am Ziel vorbei (71.). Auch die Hausherren hörten nicht auf zu spielen. Köpke hätte per Kopf alles klar machen können, doch diesmal landete der Ball auf dem Tornetz (80.). Dabei blieb es. Unterhaching machte einen großen Sprung in der Tabelle auf Rang zwei. Großaspach musste hingegen die erste Pleite in der dritten Liga einstecken.

Nach der englischen Woche geht es die Spielvereinigung Unterhaching etwas ruhiger an. Kommendes Wochenende ist DFB-Pokal - ohne die Oberbayern. Die sind erst am Samstag, 23. August (14 Uhr), gegen die Zweitvertretung des 1. FSV Mainz 05 gefordert. Die SG Sonnenhof Großaspach empfängt tags zuvor, also am Freitag, 22. August (19 Uhr), Borussia Dortmunds U 23.

16

Die Spieler mit den meisten Einsätzen in der 3. Liga