2. Bundesliga 2014/15, 29. Spieltag
13:32 - 3. Spielminute

Gelbe Karte
Kreilach
Union

13:37 - 8. Spielminute

Tor 0:1
Thiel
Linksschuss
Vorbereitung Kreilach
Union

14:02 - 33. Spielminute

Gelbe Karte
Schröck
Fürth

14:36 - 50. Spielminute

Tor 1:1
Freis
Linksschuss
Vorbereitung Stiepermann
Fürth

14:44 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (Union)
Skrzybski
für Thiel
Union

14:46 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Union)
Kopplin
für Puncec
Union

14:58 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Fürth)
Philp
für Lam
Fürth

14:58 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Fürth)
Wurtz
für K. Przybylko
Fürth

15:05 - 79. Spielminute

Tor 1:2
Parensen
Linksschuss
Vorbereitung Schönheim
Union

15:10 - 84. Spielminute

Gelbe Karte
Quiring
Union

15:13 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Union)
Va. Sulejmani
für Quiring
Union

15:15 - 89. Spielminute

Tor 2:2
Wurtz
Kopfball
Vorbereitung Gießelmann
Fürth

FUE

FCU

Wurtz Wurtz
Kopfball, Gießelmann
89'
2
:
2
1
:
2
79'
Parensen Parensen
Linksschuss, Schönheim
Freis Freis
Linksschuss, Stiepermann
50'
1
:
1
0
:
1
8'
Thiel Thiel
Linksschuss, Kreilach
Abpfiff
90' +4
Noch einmal Gießelmann, der links zum Solo ansetzt. Seine Flanke bleibt aber hängen.
89'
2:2 Tor für Fürth
Wurtz (Kopfball, Gießelmann)
Gießelmann flankt von links, im Zentrum hechtet Wurtz am Fünfer in die Hereingabe und köpft ins rechte Eck ein.
88'
Längst schaltet sich Röcker in die Angriffsaktionen der Franken ein. Er erwischt auch einen hohen Ball und verlängert, aber Haas fängt sicher vor Zulj ab.
87'
Spielerwechsel (Union)
Va. Sulejmani kommt für Quiring
84'
... Zulj macht's, schlenzt aber über den Balken.
84'
Gelbe Karte
Quiring
83'
Röcker im Luftduell mit Kreilach, der ein Foul begangen haben soll. Freistoß aus 25 Metern ...
79'
1:2 Tor für Union
Parensen (Linksschuss, Schönheim)
Parensen verlängert eine Ecke von der rechten Seite mit der Hacke aufs kurze Eck. Der Ball rutscht an Flekken vorbei neben dem Pfosten ins Tor.
79'
Polter schirmt den Ball gegen Thesker ab und kommt im Strafraum zu Fall. Referee Grudzinski winkt ab.
74'
Urplötzlich ist Polter am Fünfer frei, wird aber wegen Foulsspiels zurückgepfiffen. Fehlentscheidung, abgesehen davon, dass er den Ball ohnehin nicht an Flekken vorbeibringt.
72'
Spielerwechsel (Fürth)
Wurtz kommt für K. Przybylko
72'
Spielerwechsel (Fürth)
Philp kommt für Lam
72'
Freis ist durch. Hart bedrängt von Kopplin hebt er den Ball über Haas, aber auch über das Tor.
70'
Schröck lässt Leistner links stehen, nach seinem Rückpass kommt Przybylko aus acht Metern frei zum Schuss - zu schwach, und dazu in die Arme von Haas. Da war viel mehr drin.
68'
Schröck steckt im Zentrum auf Przybylko durch. Etwas zu weit, der Angreifer kommt nicht mehr ganz ran.
63'
... und die erwischt Leistner, hart bedrängt köpft er allerdings klar drüber.
62'
Entlastung für Union durch Polter, der clever gegen Röcker eine Ecke zieht ...
60'
Spielerwechsel (Union)
Kopplin kommt für Puncec
58'
Spielerwechsel (Union)
Skrzybski kommt für Thiel
56'
Die Fürther sind am Drücker. Stiepermann erwischt einen Abpraller vor dem Strafraum, aber sein Schuss bleibt an einem Abwehrbein hängen.
52'
Mutiger Sololauf von Stiepermann. Haas kommt aus seinem Tor, Puncecs Grätsche, bei der er den Ball trifft, dem Keeper zu Hilfe. Alles sauber.
50'
1:1 Tor für Fürth
Freis (Linksschuss, Stiepermann)
Stiepermann spielt Freis halbrechts an. Der Stürmer nimmt Fahrt auf, geht im Strafraum zu leicht an Puncec vorbei und trifft per Linksschuss aus elf Metern ins linke untere Eck.
47'
Kein Wechsel auf beiden Seiten. Fürth spielt Richtung der eigenen Fans, vielleicht klappt es nun mit einem Torerfolg.
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Fürth steckte den Schock des frühen Rückstands nach gut 20 Minuten weg, war danach das spielbestimmende Team und verpasste bei zwei guten Chancen den Ausgleich.
Halbzeitpfiff
45'
Ein weiter Ball fliegt über die Union-Abwehr hinweg. Stiepermann rauscht halbrechts heran, schießt mit der Innenseite aus elf Metern klar rechts vorbei.
43'
Schröck fasst sich ein Herz und zieht aus 25 Metern ab. Einen Meter über die Querstange.
42'
Und im Anschluss an diese flankt Schröck butterweich. Röcker nimmt den Ball aus sieben Metern mit der Innenseite volley, Haas pariert stark.
41'
Wieder mal ein Standard. Gießelmanns Freistoß von halblinks fliegt ins Zentrum, aber wo ist der Abnehmer? Trimmel klärt zur Ecke.
38'
Fernschuss Gießelmann aus 35 Metern. Kein Problem für Haas.
37'
Freis flankt hoch, Stiepermann scheut das Risiko der Volleyabnahme und legt quer auf Schröck. Und dann ist Puncec dazwischen.
33'
Gelbe Karte
Schröck
Gestrecktes Bein gegen Trimmel, klare Sache.
31'
Union kontert brandgefährlich. Polter lässt sich im Mittelfeld nicht aufhalten,, nach seinem Zuspiel steht Kobylanski frei vor Flekken, aber zu dicht vor dem Keeper, der abwehren kann.
28'
Stark gespielt von den Gästen: Polters Querpass nutzt Parensen zum direkten Zuspiel auf Quiring, der in der Mitte völlig frei steht. Abseits lautet die Entscheidung.
26'
Stiepermann treibt immer wieder an, die Problemzone der Büskens-Elf ist das letzte Drittel, in dem einfach zu wenig passiert.
22'
Gute Phase der Hausherren. Lam flankt, Haas lenkt den hohen Ball zur Ecke. Die bringt keine Gefahr.
20'
Stiepermann zieht die Ecke. Kurz ausgeführt, Gießelmann flankt, Przybylko verlängert, und Thesker jagt das Leder aus zwei Metern an den Querbalken.
17'
Stiepermann hebt den Ball per Freistoß aus dem Halbfeld ins Zentrum. Union hat die Situation im Griff.
16'
Die Verunsicherung ist bei den Franken deutlich auszumachen. Es kommt kaum ein Ball an.
13'
Es bleibt abzuwarten, wie die Büskens-Elf diesen Schock verkraften wird. Jetzt ein weiter Pass von Röcker auf Przybylko, aber Haas kommt raus und fängt sicher ab.
10'
Wieder die Gäste mit Polter, dessen Hereingabe Thesker zur Ecke klärt.
8'
0:1 Tor für Union
Thiel (Linksschuss, Kreilach)
Schönheims Einwurf von links verlängert Polter in den Strafraum, wo Kreilach per Kopf auf Thiel ablegt. Freistehend bleibt der Angreifer cool und netzt aus sechs Metern hoch ins linke Eck ein.
7'
Jetzt setzt sich Union erstmals in der Hälfte der Gastgeber fest. Röcker klärt ins Seitanaus, aber die Eisernern bleiben am Drücker.
4'
Wieder darf Gießelmann ran. In die Abwehrmauer - das kann der Linksverteidiger deutlich besser.
3'
Gelbe Karte
Kreilach
Der Kapitän holt Stiepermann von den Beinen. Jetzt Freistoß aus 22 Metern, leicht halbrechts.
2'
Puncec foult Stiepermann - Freistoß von halbrechts aus dem Halbfeld. Zu flach, abgewehrt.
1'
Kapitän bei der SpVgg ist heute Fürstner, der sich ja nach der Saison zum heutigen Gegner verabschiedet.
1'
Los geht's - der Ball rollt in Fürth.
Anpfiff
13:26 Uhr
Bezüglich des Ersatzmannes für Flekken gibt es Entwarnung: Mickel hat sich gemeldet und steht zur Verfügung.
13:23 Uhr
Büskens gibt sich im Interview vor dem Spiel nach außen hin gelassen: "Jetzt spielt halt Flekken. Und wir müssen sehen, dass wir Mickel erwischen, damit der sich auf die Bank setzen kann."
13:20 Uhr
Puncec, Schönheim, Quiring, Thiel und Kobylanski dürfen für Zejnullahu, Jopek, Skrzybski, Sulejmani und Nebihi ran.
13:17 Uhr
Bei Union, mit 36 Punkten im Niemandsland des Tableaus, dreht Trainer Norbert Düwel im Vergleich zum 1:1 gegen den VfR Aalen kräftig am Personalkarussell.
13:12 Uhr
Fürths Coach Mike Büskens bringt gegenüber dem 1:1 beim FSV Frankfurt vier Neue: Für Hesl steht also Flekken im Tor. Des Weiteren kommen Lam, Fürstner nach abgelaufener Gelbsperre sowie Schröck für Philp, Rapp und Trinks zum Zug.
13:08 Uhr
Damit kommt Flekken zu seinem Start- und Zweitligadebüt.
13:04 Uhr
Hiobsbotschaft: Fürths Stammkeeper Hesl hat sich beim Aufwärmen verletzt und kann nicht auflaufen!
13:03 Uhr
Fürths Manager Michael Mutzel glaubt an einen Sieg und fordert: "Mit fünf Prozent mehr Biss und Leidenschaft können wir solche Spiele gewinnen."
12:57 Uhr
Die Lage im Keller: Aue (25 Punkte, spielt in Frankfurt), Aalen (27), St. Pauli (28), 1860 (29) - und die Kleeblättler haben vor dem Spiel gegen die Eisernen 30 Zähler auf dem Konto.
12:54 Uhr
Der Druck auf die SpVgg steigt immer mehr: Die Konkurrenz (1860, St. Pauli, Aalen) punktete jeweils dreifach und ist nunmehr auf Tuchfühlung.
12:50 Uhr
Kommt der Lieblingsgegner gerade rechtzeitig? Von den letzten zehn Spielen gegen Union verlor Fürth kein einziges (sieben Siege, drei Unentschieden).

Tabelle

Platz Verein Spiele Diff. Pkt.
8 Sandhausen 29 -5 37
9 Union 29 -11 37
10 Bochum 29 0 35
13 Nürnberg 29 -9 35
14 Fürth 29 -6 31
15 TSV 1860 29 -7 29
Tabelle 29. Spieltag