2. Bundesliga 2014/15, 6. Spieltag
13:17 - 16. Spielminute

Tor 0:1
P. Groß
Kopfball
Vorbereitung Morales
Ingolstadt

13:20 - 20. Spielminute

Tor 1:1
Okotie
Rechtsschuss
Vorbereitung Rama
TSV 1860

13:40 - 39. Spielminute

Gelbe Karte
Y. Stark
TSV 1860

14:17 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (TSV 1860)
Rodri
für Bedia
TSV 1860

14:19 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Ingolstadt)
Mo. Hartmann
für Lex
Ingolstadt

14:34 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (TSV 1860)
Wood
für Rama
TSV 1860

14:37 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Ingolstadt)
Pekhart
für Hinterseer
Ingolstadt

14:39 - 82. Spielminute

Gelbe Karte
Angha
TSV 1860

14:45 - 89. Spielminute

Gelbe Karte
Pekhart
Ingolstadt

14:47 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (TSV 1860)
Bülow
für Schindler
TSV 1860

14:49 - 90. + 2 Spielminute

Spielerwechsel (Ingolstadt)
Engel
für Danilo
Ingolstadt

M60

FCI

Okotie Okotie
Rechtsschuss, Rama
20'
1
:
1
0
:
1
16'
P. Groß P. Groß
Kopfball, Morales
Schluss in München! Wieder einmal gewinnen die Münchner nicht während der Wiesn-Zeit. Doch der Punkt ist durchaus als Gewinn zu verzeichnen: Ingolstadt dominierte die Begegnung nach Belieben, belohnte dafür aber nicht.
Abpfiff
90' +2
Spielerwechsel (Ingolstadt)
Engel kommt für Danilo
90'
Spielerwechsel (TSV 1860)
Bülow kommt für Schindler
90'
Der Innenverteidiger hat sich scheinbar schlimmer verletzt. Es kann nicht weitergehen.
90'
Drei Minuten gibt es als Zusatz.
89'
Gelbe Karte
Pekhart
Pekhart nimmt im Luftkampf mit Schindler den Ellenbogen zur Hilfe - Gelb!
88'
Langer Ball auf Morales, der von einem Aussetzer von Kagelmacher profitiert und plötzlich frei vor Ortega auftaucht. Der Ingolstädter zögert zu lange, der Keeper stibizt ihm die Kugel.
87'
Die mittlerweile siebte Ecke segelt durch den Strafraum. Zum siebten Mal klären die Münchner.
85'
Der FCI drückt, drängt, läuft, ackert - aber: Er belohnt sich nicht.
83'
... im ersten Versuch wird diese verteidigt, dann findet Groß den Kopf von Hübner, der am höchsten steigt und einen Meter links vorbeiköpft.
82'
Morales zirkelt einen Freistoß von rechts direkt aufs Tor, Ortega muss sich mächtig strecken und klärt zur Ecke...
82'
Gelbe Karte
Angha
Wegen Recklamierens.
80'
Spielerwechsel (Ingolstadt)
Pekhart kommt für Hinterseer
Ein Brecher kommt beim FCI vorne rein: Pekhart. Der Ex-Nürnberg kommt für den glücklosen Hinterseer.
77'
Spielerwechsel (TSV 1860)
Wood kommt für Rama
Ramas Arbeitstag ist beendet, Wood übernimmt positionsgetreu.
77'
Starker Spielzug der Gäste: Da Costa wird rechts im Strafraum freigespielt, legt dann zurück auf Hartmann, der sofort das Tor anvisiert. Doch Hintereseer steht im Weg und klärt unfreiwillig für den TSV.
76'
Die Schlussviertelstunde bricht an. Es sieht danach aus, als könnten die Ingolstädtern ihre Auswärtsserie auf 16 Partien ohne Niederlage ausbauen.
73'
Die Ingolstädter kommen aktuell ein wenig von ihrem konsequenten Weg in Richtung Tor ab.
70'
Rama, der selbst zwischen 2008 und 2009 31 Spiele für die Schanzer absolvierte, versucht es mit einer Flanke, die aber viel zu hoch gerät und ins Toraus flattert.
68'
Rama begibt sich in eines seiner zahlreiche Dribblings und bleibt wieder an da Costa hängen.
65'
Moniz grübelt: Warum lassen sich seine Schützlinge dermaßen einigeln?
63'
Spielerwechsel (Ingolstadt)
Mo. Hartmann kommt für Lex
Auch Hasenhüttl tauscht aus. Lex, der kaum in Erscheinung trat, geht vom Feld. Hartmann übernimmt.
62'
Die Moniz-Elf agiert dermaßen passiv, nicht ein einziger Münchner steht nach einem Ballgewinn zum Konter bereit.
60'
Spielerwechsel (TSV 1860)
Rodri kommt für Bedia
Moniz reagiert auf das laue Lüftchen im Angriff: Stürmer Rodri kommt für Mittelfeldmann Bedia.
57'
Wieder der FCI, wieder über rechts. Da Costa sucht Hinterseer, doch Kagelmacher klärt per Kopf. Der Ball landet bei Morales, der es aus spitzem Winkel volley abschließt - in die Wolken.
56'
Die Münchner können sich in dieser Phase kaum befreien.
54'
Und schon entsteht Gefahr: Hinterseer fliegt das Leder am Strafraumrand vor die Füße, der Österreicher zögert nicht lange und hämmert direkt volley drauf. Die Kugel fällt knapp über dem Querbalken herunter.
53'
Es fehlt aktuell am Tempo im Spiel, wie schon in den Minuten vor der Pause.
51'
Leckie verspringt die Kugel in aussichtsreicher Position, nachdem Morales den australischen WM-Teilnehmer per Flanke von rechts in Szene gesetzt hatte.
48'
Ingolstadt übernimmt direkt das Kommando.
46'
Der zweite Durchgang läuft, beide Trainer verzichteten zur Pause auf Wechsel.
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Pause in der Allianz Arena: Ingolstadt dominierte die Anfangsphase deutlich und überraschte teilweise überforderte Münchner folgerichtig mit dem Führungstreffer. Mit der ersten gelungenen Offensivaktion glichen die Löwen durch, wen auch sonst, Okotie aus. In der Folge neutralisierten sich die oberbayerischen Kontrahenten im Mittelfeld. Es ist noch alles offen.
Halbzeitpfiff
44'
Danilo nimmt sich der Sache an, zirkelt das Leder zwar über die Mauer, aber zugleich gut zwei Meter über den Kasten.
43'
Aussichtsreiche Freistoßposition knapp 18 Meter halbrechter Position für die Schanzer. Schindler hatte Lex zuvor umgemäht.
42'
Wieder ist Okotie auf sich alleine gestellt und schafft es gegen Hübner nicht, sich zu behaupten.
41'
Hübner leistet sich einen Fehlpass, der allerdings ohne Folgen bleibt, weil Okotie den anschließenden Steilpass von Bedia an die Hacke bekommt.
40'
Anschließend erhitzen sich die Gemüter, zwischen Groß und Stark kommt es zu einem netten Wortwechsel.
39'
Gelbe Karte
Y. Stark
Erste Gelbe der Partie - und die geht völlig in Ordnung! Im Mittelkreis tritt der Sechser Morales in die Hacken.
37'
Groß tanzt durch den Strafraum und spitzelt die Kugel dann zu Hinterseer im Zentrum. Der wird von zwei Gegenspielern bedrängt und kommt zu Fall. Kein Strafstoß ist die einzig richtige Entscheidung.
36'
Wichtiges Tackling von Schindler, der Flügelflitzer Leckie im Zentrum im letzten Augenblick den Ball abnimmt.
33'
Okotie ist vorne allein auf weiter Flur und kann mit den zahlreichen hohen Bällen wenig anfangen.
31'
Eine halbe Stunde ist absolviert: Die Akteure bieten gehörig Tempo und dazu bereits zwei Treffer. So kann es weitergehen.
29'
Immer wieder versucht es Leonardo auf eigene Faust und zieht in Robben-Manier von links ins Zentrum. Morales unterbindet das Solo und bringt den Brasilianer zu Fall.
28'
Es scheint, als hätten sich die Münchner so langsam gefangen in diesem Derby. Von den Gästen kommt dagegen nicht mehr so viel Druck.
26'
Übrigens: Okotie erzielt damit mehr als die Hälfte aller Löwen-Tore in dieser Saison (fünf von acht).
24'
Bedia verliert die Kugel in der Offensive, und schon läuft der Konter der Gäste. Letztendlich vertändelt Leckie das Leder aber auf der linken Außenbahn.
23'
Angha marschiert auf seiner rechten Seite und wird dann von Morales per Foul gebremst.
22'
In dieser Szene ließen die Hausherren ihre individuelle Klasse aufblitzen und deckten auf, dass die Defensive der Audistädter verwundbar ist.
20'
1:1 Tor für TSV 1860
Okotie (Rechtsschuss, Rama)
Die Münchner haben eine schnelle Antwort parat. Langer Abschlag von Ortega auf die linke Seite. Dort entwischt Rama Gegenspieler da Costa entwischt und flankt anschließend in Richtung zweiter Pfosten. Dort steht Okotie goldrichtig, vollstreckt aus fünf Metern volley und markiert seinen fünfte Saisontreffer.
18'
Der FCI belohnt sich damit für eine starke Anfangsviertelstunde.
16'
0:1 Tor für Ingolstadt
P. Groß (Kopfball, Morales)
Dafür bekommt der TSV die Quittung. Morales bekommt links zu viel Platz und setzt den in den Sechzehner einlaufenden Groß per Maßflanke ein. Frei vor Ortega behält der Mittelfeldmotor die Nerven und köpft gekonnt ins rechte Eck ein.
15'
Von einem Schub durch das St. Pauli-Match ist bei den Hausherren überhaupt nichts zu sehen. Im Spielaufbau schleichen sich reichlich Fehler und Unkonzentriertheiten ein.
14'
Eine Kopie von eben: Diesmal empfängt Lex die flache Hereingabe am kurzen Pfosten, bekommt aber nicht genug Druck hinter den Schuss. Das Leder kullert rechts vorbei.
13'
Die Abwehr der Löwen wackelt. Groß kann von rechts unbedrängt auf den kurzen Pfosten flanken. Dort lauert Hintereseer, der das Spielgerät aber verfehlt.
11'
Haarsträubender Fehlpass von Kagelmacher in der Vorwärtsbewegung. Leckie schnappt sich die Kugel und verlagert auf die andere Seite, wo Lex im letzten Moment noch am Abschluss gehindert werden kann.
9'
Gute Idee von Hinterseer, der da Costa per Querpass am Sechzehner einsetzen will. Woytkowiak spritzt dazwischen.
8'
Vier-Tore-Stürmer Okotie wird im Strafraum von Hübner geschickt gestellt.
7'
Freistoß für die Hausherren von der linken Außenlinie. Bedia schlägt das Leder in die Mitte, doch die Schanzer haben Lufthoheit und klären.
5'
Konter des TSV: Leonardo zündet auf rechts den Turbo, dringt ins Zentrum und muss nur noch da Costa umkurven. Dieser verteidigt stark und klaut dem Brasilianer das Leder im Fallen.
3'
Ingolstadt übernimmt hier die Spielkontrolle und lässt die Kugel in den eigenen Reihen zirkulieren.
1'
Die Gäste legen munter los. Ein langer Ball auf die linke Seite landet bei Morales, der all seinen Bewachern entwischte aus spitzem Winkel abziehen kann. Der Schuss flattert aber eher parallel zur Torlinie durch den Fünfer. Erstes Aufrufezeichen des Tabellenführers nach nur sechs (!) Sekunden!
1'
Schiedsrichter Sven Jablonski gibt die Partie frei.
Anpfiff
12:59 Uhr
Zum Wiesn-Start haben sich die Löwen-Fans natürlich eine besondere Choreographie einfallen lassen: Eine Riesen-Lederhose ziert die Kurve.
12:57 Uhr
Die Akteure stehen in den Katakomben bereit. Gleich geht es hier los!
12:42 Uhr
Bei den Münchnern stand ein Fragezeichen über dem Einsatz vom Duo Okotie und Bedia, die unter der Woche eine Zwangspause einlegen mussten. Doch dann gab es grünes Licht: Beide können auflaufen.
12:41 Uhr
An der Leistung der Vorwoche haben die beiden Trainer offenbar nichts zu bemängeln: Sowohl Moniz als auch Hasenhüttl setzen auf dieselbe Startelf.
12:33 Uhr
"Wir sind jetzt voll da", freut sich Kilometerfresser Groß über die Momentaufnahme inklusive Tabellenführung, "wenn einer sagt, das sei ihm völlig egal, dann lügt er. Aber es bleibt eine Momentaufnahme, auch wenn wir uns natürlich so lange wie möglich oben halten wollen."
12:31 Uhr
Die Giesinger müssen gegen Ingolstadt die ultimative Nagelprobe bestehen. Die Gäste stellen den besten Angriff der Liga (zwölf Treffer), sorgten zuletzt vor allem im Spiel nach vorne für Furore und erzielten satte neun Treffer in drei Partien.
12:25 Uhr
... denn: Statt naiver Zweikampfführung und nachlässiger Rückwärtsbewegung wurde plötzlich konzentriert verschoben und im Eins-gegen-Eins gallig agiert. "Du kannst nur angreifen, wenn du defensiv denkst. Die Null muss stehen", erklärte TSV-Coach Moniz. Der Trainer hat seine Lektion offenbar gelernt.
12:25 Uhr
Mut machen wird auf Seiten der Sechziger sicherlich der Auftritt am vergangenen Wochenende am Millerntor: Der selbsternannte Meisterschaftsfavorit fuhr beim FC St. Pauli den ersten Saisondreier ein (2:1), die Aussprache von Sportchef Gerhard Poschner und Trainer Ricardo Moniz schien auf Anhieb Wirkung erzeugt zu haben...
12:19 Uhr
Wie in den letzten beiden Jahren laufen die Hausherren heute im traditionellen Oktoberfest-Dress auf. Im "Wiesn-Leiberl" reichte es vor zwei Jahren nur zu einem 1:1 gegen Braunschweig, letzte Saison setzte es im DFB Pokal gegen Dortmund eine 0:2-Heimpleite. Manch einer spricht dabei schon von einem Fluch. Das Motto könnte heute also lauten: Sowohl Wiesn-Fluch als auch Ingolstadt besiegen.
12:16 Uhr
Die Schanzer führen die Tabelle nach fünf absolvierten Runden zur Überraschung vieler an und sind aktuell noch unbesiegt. Zuletzt gelangen gleich drei Siege in Serie – allesamt recht deutlich (2:0, 3:0, 4:1). Deshalb spart Löwen-Coach Ricardo Moniz nicht mit Lob für den Kontrahenten. "Sie haben einen Flow. Ich habe großen Respekt, wie sie das erreicht haben", so Moniz.
12:14 Uhr
Ein Derby zum Wiesn-Auftakt – einen schöneren Start in die beste Jaheszeit könnte sich der Löwen-Fan wohl kaum vorstellen. Mit dem FC Ingolstadt kommt heute allerdings alles andere als ein Sparringspartner in die Münchner Allianz Arena.

Tabelle

Platz Verein Spiele Diff. Pkt.
1 Bochum 6 9 12
2 Ingolstadt 6 8 12
3 Karlsruhe 6 6 12
11 Sandhausen 6 -3 7
12 TSV 1860 6 -3 6
13 Nürnberg 6 -5 6
Tabelle 6. Spieltag