2. Bundesliga 2014/15, 5. Spieltag
13:50 - 20. Spielminute

Spielerwechsel (Sandhausen)
Achenbach
für Paqarada
Sandhausen

14:06 - 36. Spielminute

Gelbe Karte
Sukalo
Fürth

14:14 - 44. Spielminute

Gelbe Karte
Korcsmar
Fürth

14:37 - 51. Spielminute

Foulelfmeter
Fürstner
verschossen
Fürth

14:52 - 66. Spielminute

Gelbe Karte
Linsmayer
Sandhausen

14:55 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Fürth)
Zulj
für K. Przybylko
Fürth

15:01 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Fürth)
Rojas
für Weilandt
Fürth

15:05 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Sandhausen)
Zillner
für Stiefler
Sandhausen

15:10 - 84. Spielminute

Tor 1:0
Wooten
Linksschuss
Vorbereitung Mühling
Sandhausen

15:19 - 90. + 3 Spielminute

Gelbe Karte
Schröck
Fürth

15:16 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Fürth)
Caligiuri
für Trinks
Fürth

15:17 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Sandhausen)
Gartler
für Wooten
Sandhausen

SAN

FUE

Wooten Wooten
Linksschuss, Mühling
84'
1
:
0
Ein Fehler hat hier den Unterschied gemacht und dafür gesorgt, dass der SVS seinen ersten Saisonsieg einfahren konnte. Bei den Hausherren war Riemann im Tor eine Bank und hielt den Strafstoß von Fürstner sicher. Eine ärgerliche Niederlage für Fürth - ein glücklicher, hart erkämpfter erster Dreier für Sandhausen.
Abpfiff
90' +3
Gelbe Karte
Schröck
90' +1
Freistoß für Fürth 25 Meter vor dem Tor: Stiepermann bringt den Ball hoch rein. Doch am Ende ist Riemann wieder mit Autorität zur Stelle und fängt die Kugel.
90'
Spielerwechsel (Sandhausen)
Gartler kommt für Wooten
90'
Drei Minuten Nachspielzeit sind angezeigt.
90'
Spielerwechsel (Fürth)
Caligiuri kommt für Trinks
88'
Der SVS lässt geschickt die Uhr herunterlaufen. Mal landet der Ball im Seitenaus, mal gibt es einen Freistoß für die Hausherren.
87'
Die Uhr tickt erbarmungslos herunter. Die Franken kommen aktuell nicht entscheidend an denn Ball und vor das Tor.
85'
Fürth versucht es jetzt natürlich mit weiten Schlägen. Sandhausen steht aber kompakt und gewinnt die wichtigen Zweikämpfe.
84'
Ein völlig unnötiges Gegentor aus Sicht der Gäste, die die Situation eigentlich im Griff hatten - bis sich Fürstner und Korcsmar aber nicht einig waren. Nach dem Motto "nimm du ihn, ich hab ihn sicher".
84'
1:0 Tor für Sandhausen
Wooten (Linksschuss, Mühling)
Fürstner und Korcsmar sind sich im Strafraum uneins, wer den Ball wegschlagen soll. Fürstner gräscht schließlich Bieler an, von wo der Ball dem freistehenden Wooten vor die Füße fällt. Der Angreifer netzt ein.
81'
Der SVS ist jetzt besser in der Partie und setzt noch einmal letzte Kärfte frei. Die Schwartz-Elf drückt auf den Führungstreffer.
79'
Spielerwechsel (Sandhausen)
Zillner kommt für Stiefler
78'
Es geht weiter rauf und runter: In den Torschüssen fehlt vor allem dem SVS aber das Zielwasser.
76'
Trinks bringt den Ball gut rein, doch Hübner ist vor dem einköpfbereiten Röcker zur Stelle und bereinigt.
76'
Die SVS-Defensive zittert: Es gibt mal wieder Eckball für die Gäste.
74'
Spielerwechsel (Fürth)
Rojas kommt für Weilandt
Kramer bringt einen neuen Impuls, Rojas soll für Schwung über die Flügel sorgen.
71'
Bieler setzt zu einem Direktabnahme kurz vor dem Strafraum an, sein sehenswerter Schuss geht aber zwei Meter über das Tor.
69'
Es ist unglaublich, wie gefährlich die Kleeblättler jeweils nach Standards sind.
69'
Aus dem Spiel heraus kommen sie kaum gefährlich vor das Tor - doch nach ruhenden Bällen sind sie jedes Mal brandgefährlich.
68'
Spielerwechsel (Fürth)
Zulj kommt für K. Przybylko
Der unsichtbare Przybylko geht, Zulj soll für mehr Gefahr sorgen.
66'
Freistoß für Fürth 20 Meter vor dem Tor. Trinks schlenzt den Ball über die Mauer, Riemann ist im bedrohten Eck und patscht die Kugel über die Latte.
66'
Gelbe Karte
Linsmayer
65'
Sandhausens Bieler visiert flach das lange Eck aus 16 Metern an, Hesl ist schnell unten und hat den Ball.
63'
Brenzlige Situation im Strafraum der Franken: Röcker und Hesl sind sich bei einem weiten Ball uneins - am Ende köpft der Verteidiger den Ball per Bogenlampe in die Luft und fällt hin - Stiefler will den Ball erlaufen und wird vom zu Boden fallenden Röcker gefällt. Der SVS fordert Elfmeter, die Pfeife von Schiedsrichter Kempter bleibt aber stumm.
62'
Die Gäste entfachen jetzt einigen Druck. Immer wieder kommen sie über Standards zu Chancen.
62'
Da hatte der SVS mächtig Dusel.
61'
Stiepermann zirkelt die Kugel in die Mitte - Gießelmann ist per Kopf aus sechs Metern zur Stelle, sein Ball geht aber nur an den rechten Pfosten !
60'
Stiefler lässt Gießelmann über die Klinge springen. Freistoß für Fürth rechts draußen zwei Meter von der Torauslinie entfernt.
59'
Sandhausen schwärmt gegen aufgerückte Franken zu einem Konter aus. Doch es dauert zu lange, am Ende chippt Bieler auf rechts die Kugel ins Niemandsland.
57'
Kübler versucht sich aus dem Rückraum nach einer Ecke an einer Direktabnahme. Der Ball rutscht ihm über den Schlappen und geht rechts vorbei.
53'
Das Spiel geht so hektisch weiter, wie es vor dem Pausenpfiff endete.
51'
Foulelfmeter verschossen
Riemann hält Elfmeter von Fürstner
Fürstner schiebt die Kugel mit der Innenseite flach aufs rechte Eck - Riemann ist da und hat das Ding sicher !
50'
Foulelfmeter für Fürth
Nach einiger Konfusion kommt Kulovits gegen Röcker wenige Meter vor dem Tor zu spät und bringt den Verteidiger per Grätsche zu Fall. Elfmeter für Fürth!
48'
Viel tut sich hier in den Anfangsminuten nicht.
46'
Beide Teams gehen den zweiten Durchgang unverändert an.
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Pause. Fouls, Fouls und noch ein paar Fouls bestimmten die Partie im Hardtwaldstadion. Fürth hatte zwei gute Gelegenheiten per Kopf nach Standards (Sukalo, Gießelmann). Auf der Gegenseite hätte Korcsmar bei einer Rettungsaktion beinahe ins eigene Tor getroffen. Ansonsten tat sich in der temporeichen, aber sehr hektischen Partie wenig.
Halbzeitpfiff
44'
Gelbe Karte
Korcsmar
Bieler hebt gegen Korcsmar ab, der den Fuß rausgestellt hat, aber den SVS-Akteur nicht trifft. Trotzdem gibt es Gelb.
43'
Fürth versucht sich am Kurzpassspiel, bleibt aber immer wieder an der grimmigen Defensive der Sandhäuser hängen. Kein Durchkommen für die Mittelfranken.
41'
Schröck setzt sich auf rechts gegen Achenbach durch, lässt dann im Sechzehner mit einem Schlenker auch Kulovits aussteigen. Dann verlässt Fürths Rechtsverteidiger aber die Kraft - Hübner kann bereinigen.
39'
Beide Teams fallen durch Hau-Ruck-Fußball auf. Weite Schläge, viel Tempo, aber auch umso mehr Hektik.
37'
Es geht intensiv hin und her: Jetzt setzten die Gastgeber wieder nach und belagern den Strafraum der Kleeblättler - ohne aber wirklich gefährlich zu werden.
36'
Gelbe Karte
Sukalo
Erste Gelbe Karte der Partie für Sukalo.
35'
Wooten erhält am Fünfmeterraum den Ball mit dem Rücken zum Tor - Röcker ist bei ihm und lässt den SVS-Angreifer nicht zur Entfaltung kommen. Wootens Schuss aus der Drehung wird anschließend geblockt.
34'
Die Franken haben mehr vom Spiel. Sandhausen läuft aktuell hinterher und versucht über intensive Zweikämpfe wieder in die Partie zu finden.
31'
Fürth kann den Druck wieder ein klein wenig erhöhen. Der SVS kommt hingegen aktuell nicht mehr gefährlich an den Strafraum der Gäste.
30'
Gießelmann ist nach einer Weilandt-Freistoßflanke am Fünfer völlig blank - er touchiert die Kugel per Kopf aber nur, Riemann macht das kurze Eck zu und rettet in höchster Not!
28'
Die Partie ist nun zerfahren und sehr häufig wegen kleinerer Delikte unterbrochen.
27'
Weilandt legt flach auf Stiepermann ab, der aus der Distanz abschließt, sein Flachschuss bleibt aber hängen. Keine Gefahr.
26'
Schröck hat sich im Zweikampf mit Linsmayer weh gehtan und hält sich die Kniekehle. Freistoß für Fürth drei Meter vom rechten Strafraumeck entfernt.
24'
Aktuell tut sich wenig vor den Toren.
22'
Beide Teams agieren derzeit auf Augenhöhe und mit offenem Visier. Ein durchaus munteres Spiel.
20'
Spielerwechsel (Sandhausen)
Achenbach kommt für Paqarada
Paqarada ist wenige Minuten zuvor auf die Schulter gefallen und kann nicht mehr weitermachen. Achenbach ersetzt ihn.
20'
Die anschließende Ecke verpufft.
19'
Beste Chance für den SVS: Nach einem schnellen Konter legt Wooten auf Thiede ab, der den Ball wieder zurück zum Stürmer in den Strafraum spielt. In letzter Sekunde ist Korcsmar per Fußspitze dran, der Ball kullert ganz knapp am rechten Pfosten vorbei.
18'
Nächste Ecke für Fürth: Weilandt steht bereit und bringt das Leder rein, Riemann ist erneut per Faust zur Stelle.
13:46 Uhr
Gute Chance für Fürth: Trinks legt im Strafraum auf Zulj ab, der mit der Fußspitze an Riemann scheitert.
15'
Trinks zirkelt die Kugel mit viel Effet über die Mauer, der Ball geht aber etwa einen Meter am Winkel vorbei.
14'
Hübner lässt Stiepermann zentral vor dem Strafraum auflaufen. Freistoß für die Franken, rund 21 Meter vor dem Tor.
12'
Hübner setzt sich im Zweikampf durch, löst sich von seinem Bewacher und köpft die Hereingabe aus zwölf Metern gen Tor - der Ball geht aber drüber.
11'
Wooten versucht sich zentral aus der Distanz, sein Schuss wird vom Kopf von Gießelmann abgefälscht. Ecke.
9'
Die Sandhäuser beißen sich langsam aber sicher in die Partie.
8'
Gute Situation für die Hausherren: Linsmayer ist links am Strafraumeck durch und will in der Mitte Wooten per Flachpass bedienen - Korcsmar unterbindet das Zuspiel als letzter Mann in höchster Not.
6'
Fürth tritt in der Anfangsphase selbstbewusst und wuchtig auf. Die Hausherren laufen ziemlich hinterher.
4'
Weilandt mit der punktgenauen Hereingabe in die Mitte - Sukalo steigt an höchsten, bugsiert das Leder per Kopf aber einen Meter über die Latte! Da war mehr drin.
4'
Die SpVgg ist hier am Anfang am Drücker. Freistoß für die Gäste aus halblinker Position drei Meter vom linken Strafraumeck entfernt.
2'
Der Mittelfeldmann ist kurz benommen, kann aber weitermachen.
1'
Fürth im Vorwärtsgang: Stiepermann führt eine Ecke kurz aus, erhält den Ball wieder und flankt wuchtig in die Mitte: Riemann kommt entschlossen raus und faustet die Kugel weg, räumt dann Kulovits ab.
Anpfiff
13:18 Uhr
"Wir müssen dieses Gesicht zeigen, das wir letzten Jahr hatten: Kompakt stehen, lauffreudig spielen", so der Übungsleiter zu den Anforderungen für das heutige Spiel.
13:17 Uhr
"Wir haben natürlich einen anderen Anspruch als Greuther Fürth. Wir wissen wo wir hinwollen: Wir wollen die Klasse halten", erklärt Schwartz vor der Partie.
13:10 Uhr
Zudem kann Schwartz wieder auf Kulovits (angebrochene Rippe) zurückgreifen, der für Gartler von Beginn an ran darf.
13:09 Uhr
Sein Gegenüber Schwartz tauscht die Startformation derweil auf drei Positionen: Kübler und Paqarada ersetzen in der Viererkette Pfertzel und Achenbach...
13:05 Uhr
Kramer vertraut im Hardtwaldstadion der gleichen Startelf, die zuletzt souverän 3:0 gegen St. Pauli gewinnen konnte.
13:01 Uhr
Kramer weiß derweil, dass am Anfang der Saison noch nicht alles klappen kann: "Jede Mannschaft ist noch auf der Suche nach Kontinuität. Wir sind da keine Ausnahme, wir sind selbst noch nicht gefestigt."
13:01 Uhr
Defensiv-Abräumer Stephan Fürstner formuliert das Ziel für Sandhausen daher klar: "Es ist unser Anspruch, dort unseren ersten Auswärtsdreier zu holen."
13:01 Uhr
Daheim ist das Kleeblatt unbesiegt - in der Fremde tun sich die Franken aber schwer, holten erst einen Punkt in zwei Partien.
12:53 Uhr
Auch SVS-Trainer Alois Schwartz weiß um die Qualität des Gegners: "Wenn wir 100 Prozent abrufen und unser wahres Gesicht zeigen, sind wir schwer zu bespielen", erklärt der Übungsleiter aber guten Mutes.
12:52 Uhr
Denn der SVS hat einen Fehlstart hingelegt und in vier Partien erst einen Punkt sammeln können.
12:52 Uhr
Daher warnt Fürths Coach Frank Kramer im Vorfeld: "Sie werden versuchen, gegen uns die Saison neu beginnen zu lassen. Das wird ein Kampf auf Biegen und Brechen."
12:52 Uhr
Der SV Sandhausen strebt im Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth den ersten Saisonsieg an.