Bundesliga Liveticker

Bundesliga 2014/15, 19. Spieltag
20:01 - 1. Spielminute

Gelbe Karte
Ziegler
Paderborn

20:01 - 2. Spielminute

Tor 0:1
van der Vaart
Foulelfmeter,
Linksschuss
Vorbereitung Jansen
HSV

20:14 - 15. Spielminute

Gelbe Karte
Stieber
HSV

20:31 - 31. Spielminute

Gelbe Karte
Jiracek
HSV

21:15 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (HSV)
M. Diaz
für Jiracek
HSV

21:18 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Paderborn)
Vrancic
für Rupp
Paderborn

21:22 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (HSV)
Kacar
für van der Vaart
HSV

21:28 - 72. Spielminute

Tor 0:2
Jansen
Linksschuss
Vorbereitung N. Müller
HSV

21:30 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Paderborn)
Meha
für Bakalorz
Paderborn

21:38 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Paderborn)
Saglik
für Wemmer
Paderborn

21:46 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (HSV)
Rudnevs
für Olic
HSV

21:47 - 90. + 1 Spielminute

Tor 0:3
Stieber
Rechtsschuss
Vorbereitung Rudnevs
HSV

SCP

HSV

0
:
3
90' +1
Stieber Stieber
Rechtsschuss, Rudnevs
0
:
2
72'
Jansen Jansen
Linksschuss, N. Müller
0
:
1
2'
van der Vaart van der Vaart (Elfmeter)
Linksschuss, Jansen
Ein gut verteidigender HSV entführt drei Punkte aus Paderborn. Zwar war der SCP die aktivere und offensivere Mannschaft heute, entwickelte aber keine Durchschlagskraft. Hamburg blieb bei den wenigen Chancen dafür eiskalt und siegt in der Höhe sicherlich zu hoch mit 3:0.
Abpfiff
90' +1
0:3 Tor für HSV
Stieber (Rechtsschuss, Rudnevs)
Jansen flankt von links gefährlich nach innen, wo Rudnevs mit dem Kopf für Stieber ablegt. Der Linksfuß zieht direkt mit rechts ab und donnert den Ball in den rechten Winkel. 3:0!
90' +1
Angezeigte Nachspielzeit: zwei Minuten.
90'
Meha probiert es aus der Distanz. Ohne Erfolg.
89'
Spielerwechsel (HSV)
Rudnevs kommt für Olic
Stürmerwechsel beim HSV: Rudnevs rein, Olic raus.
89'
Eine Koc-Ecke von rechts landet auf dem Spann von Ziegler am ersten Pfosten, der direkt aufs Tor tropfen lässt. Kein Problem für Drobny.
88'
Da ist einfach kein Druchkommen. Der SCP beißt sich reihenweise die Zähne aus.
85'
Nach wie vor bekommen die Nullsiebener keinerlei Zugriff in der gegnerischen Box. Lakic, Kachunga und nun auch Saglik hängen komplett in der Luft.
83'
Die Ostwestfalen machen hier nicht den Eindruck, hier noch ein Comeback starten zu können.
81'
Spielerwechsel (Paderborn)
Saglik kommt für Wemmer
Alles oder Nichts: Rechtsverteidiger Wemmer muss runter, dafür bringt Breitenreiter mit Saglik einen zusätzlichen Stürmer.
80'
Die Nullsiebener fechern sich breit auf, wollen das Bollwerk der Gäste immer wieder über die Außen knacken.
79'
Paderborn kontert sofort, doch Brückner steht dann im Abseits.
78'
...Diaz zieht den Standard auf den ersten Pfosten, wo der SCP klärt.
78'
Ecke für den HSV von links...
76'
Hamburg setzt jetzt auf Konter gegen hoch stehende Hausherren.
75'
Jetzt wird es ganz schwer für Paderborn.
73'
Spielerwechsel (Paderborn)
Meha kommt für Bakalorz
Nun kommt Standardspezialist Meha für Bakalorz.
72'
0:2 Tor für HSV
Jansen (Linksschuss, N. Müller)
Nach einer Ecke von rechts faustet Kruse nur bis zur Strafraumgrenze. Von dort wird Jansen im Strafraum in Szene gesetzt, dreht sich um die eigene Achse und schießt, von vier Gegenspielern umstellt, flach ins rechte Eck.
70'
Bringt Paderborn hier mit Standards einen Fuß in die Tür? Breitenreiter holt sich Standardspezialist Meha zu sich. Bringt der Joker die Wende?
69'
Vorne stört beim HSV jetzt nur noch Olic, Stieber lässt sich wieder vermehrt ins Mittelfeld fallen. Die Hanseaten verteidigen mit Mann und Maus.
68'
Hamburg ist viel zu passiv und konzentriert sich ausschließlich aufs Verteidigen.
66'
Spielerwechsel (HSV)
Kacar kommt für van der Vaart
Zinnbauer tauscht auf den zweiten Teil seiner Doppelsechs aus: Kacar löst van der Vaart ab.
65'
...Vrancic kann mit dem Standard nicht für Gefahr sorgen.
65'
Ecke für den SCP von rechts...
64'
Manager Michael Born ist mit dieser Entscheidung nicht einverstanden, reklamiert und wird von Schiedsrichter Gagelmann auf die Tribüne geschickt.
63'
Im Sechzehner schiebt Marcos gegen Kachunga. Der Stürmer geht zu Boden, doch ein Pfiff bleibt aus. Gagelmann hat der Griff ans Trikot nicht ausgereicht.
62'
...Koc findet mit seinem Freistoß keinen Abnehmer. Schwach.
62'
Spielerwechsel (Paderborn)
Vrancic kommt für Rupp
...zuvor bringt Breitenreiter noch Vrancic für Rupp...
61'
Westermann bremst den davongeeilten Stoppelkamp am linken Flügel. Freistoß für den SCP vom linken Flügel...
60'
Beginnt das hanseatische Bollwerk nun zu bröckeln? Paderborn baut Druck auf.
59'
Spielerwechsel (HSV)
M. Diaz kommt für Jiracek
Zinnbauer nimmt den Gelb-Rot-gefährdeten Jiracek vorsichtshalber vom Feld. Für ihn kommt Neuzugang Diaz.
58'
Die Ostwestfalen werden stärker.
56'
...die Nullsiebener haben sich eine Variante überlegt: Koc legt vor dem Sechzehner quer zu Rupp, der die Kugel in den Paderborner Nachthimmel jagt. Das war nichts!
56'
...Freistoß für Paderborn aus 20 Metern halbrechter Position...
56'
Jiracek holt Bakalorz kurz vor dem Strafraum von den Beinen. Der Tscheche hat Glück, hier nicht mit Gelb-Rot vom Platz zu fliegen...
54'
Riesenchance für den SCP! Bakalorz steckt für Kachunga in den Strafraum durch. Der Angreifer überlupft den herauseilenden Drobny, doch das Spielgerät klatscht nur an die Latte.
53'
...van der Vaart findet in der Spielertraube Westermann, der aber keinen Druck hinter den Ball kriegt. Rechts vorbei.
53'
Jansen zieht aus 22 Metern zentraler Position ab. Kruse hat die Fingerspitzen noch an diesem Flatterball. Ecke für Hamburg von links...
51'
Immer wieder müssen die Hausherren lange Bälle schlagen. Mit Kurzpässen geht nichts durchs Zentrum. Wenn, dann kommt Paderborn über die Flügel nach vorne.
49'
Die Ostwestfalen bleiben aktiv. Zug zum Tor entwickeln die Nullsiebener aber noch zu selten.
49'
...Stoppelkamp führt aus, am ersten Pfosten klärt Rajkovic per Kopf.
48'
Freistoß für Paderborn am rechten Flügel vor der Grundlinie...
47'
Der SCP muss jetzt was aufs Papier bringen. Konnte Breitenreiter seiner Mannschaft in der Halbzeitpause Empfehlungen für mehr Durchschlagskraft mit auf den Weg geben?
46'
Keine personellen Wechsel zur Pause. Der Ball rollt wieder.
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeit in Paderborn! Nach nur acht Sekunden bekam Hamburg einen Foulelfmeter zugestochen, den van der Vaart verwandelte (2.). Seitdem agiert der HSV sehr kompakt und lauert auf Lücken für Konterangriffe. Der SCP ist bemüht, entwickelt aber noch zu wenig Durchschlagskraft.
Halbzeitpfiff
45' +1
Angezeigte Nachspielzeit: eine Minute.
45'
Stieber nimmt eine Flanke von rechts an der Strafraumgrenze mit vollem Risiko direkt ab. Rechts vorbei.
44'
...wieder macht van der Vaart den Ball scharf. In der Spielertraube setzt Djourou zum Fallrückzieher an, trifft aber das Spielgerät nicht richtig. Schiedsrichter Gagelmann entscheidet ohnehin auf gefährliches Spiel und pfeift ab.
44'
Freistoß für Hamburg aus dem rechten Halbfeld...
42'
Nochmal ein Blick auf unsere LIVE!-Daten: Hamburgs Passquote ist mit 52 Prozent katastrophal! Paderborn verbucht immerhin 78 Prozent angekommene Zuspiele.
41'
...van der Vaart hebt die Kugel hoch in die Spielertraube, wo Torwart Kruse mit den Fäusten klärt.
40'
Freistoß für den HSV aus dem rechten Halbfeld...
39'
Nach einer Koc-Flanke von rechts kommt es kurz zum Durcheinander an der Hamburger Strafraumgrenze. Viele Paderborner probieren zu schießen, bleiben aber reihenweise hängen.
37'
Stieber hat im linken Halbfeld viel Platz, wird nicht angegriffen und kommt deshalb aus 20 Metern zum Schuss. Knapp am rechten Pfosten vorbei.
36'
Die Ostwestfalen mühen sich, beißen sich an kompakten Hanseaten aber die Zähne aus.
35'
Hamburg ist immer noch sehr passiv. Ob sich das im Laufe der Partie noch rächt?
33'
...Stoppelkamp führt den Standard aus und findet in der Mitte Bakalorz, der aus acht Metern links vorbei köpft.
33'
Ecke für die Nullsiebener von rechts...
33'
...Hünemeier probiert es direkt, bleibt gegen die Fünf-Mann-Mauer aber an Westermann hängen, der zur Seite hin abfälscht.
32'
Freistoß für Paderborn aus 25 Metern halbrechter Position...
31'
Gelbe Karte
Jiracek
Jiracek stößt seinen Gegenspieler vor dem Strafraum um und holt sich die Gelbe Karte ab.
30'
Hamburg schwankt immer wieder zwischen einem 4-2-3-1 und einem 4-4-2-System. Stieber schiebt vor allem in der Rückwärtsbewegung auf einer Höhe mit Olic zurück.
29'
Laut unseren LIVE!-Daten steht es nach Torschüssen 2:2. Der SCP führt aber nach wie vor in Sachen Ballbesitz (65 Prozent) und gewonnene Zweikämpfe (56 Prozent).
28'
Ein Leckerbissen ist diese Begegnung bislang noch nicht. Der Blitzstart spielt dem HSV natürlich voll in die Karten.
27'
Auf der anderen Seite startet Lakic nach einer Flanke von rechts - steht aber ebenfalls im Abseits.
26'
Van der Vaart zirkelt einen Freistoß von rechts in die Spielertraube, doch die Schiedsrichter erkennen eine Abseitsposition und pfeifen dazwischen.
24'
Nach wie vor gibt es hier viele Mittelfeldgeplänkel zu sehen.
21'
Auf der anderen Seite brennt es im SCP-Strafraum. Stieber flankt flach von links in den Strafraum, wo Kruse die Hereingabe genau nach vorne vor die Füße von van der Vaart schaufelt. Der zieht auch ab, doch Brückner wirft sich erfolgreich in den Schuss.
20'
Stoppelkamp fackelt nicht lange und zieht aus 20 Metern zentraler Position direkt ab. Drobny pariert.
19'
Drobny segelt an einer Koc-Flanke von rechts vorbei. Kachunga ist davon derart überrascht, dass er diesen Fauxpas nicht nutzen kann.
17'
Immer wieder sucht der SCP den Weg nach vorne, kommt gegen das Hamburger Bollwerk aber nicht durch.
15'
Paderborn will den fälligen Freistoß aus 35 Metern halbrechter Position gleich kurz ausführen, wird aber zurückgepfiffen. Im zweiten Versucht landet das Leder hoch im Sechzehener und wird dort von den Gästen geklärt.
15'
Gelbe Karte
Stieber
Stieber bremst den schnelleren Wemmer mit einem taktischen Foul im Mittelfeld. Gelb!
14'
...Müller bringt den Standard auf den ersten Pfosten. Die Ostwestfalen können nur mit Mühe klären.
14'
Ecke für die Hanseaten von links...
13'
Kurzer Bick auf unsere LIVE!-Daten: Paderborn hat 60 Prozent Ballbesitz und gewinnt 64 Prozent der Zweikämpfe.
12'
Der SCP ist die aktivere Mannschaft. Der HSV konzentriert sich aufs Verteidigen.
10'
Stoppelkamp zieht vom linken Flügel nach innen und schießt vom linken Strafraumeck. Links vorbei.
9'
Die Partie spielt sich fast ausschließlich im Mittelfeld ab.
8'
Brückner flankt von links in den Sechzehner, wo Djourou per Kopf klärt.
6'
Hamburg steht jetzt natürlich recht tief. Paderborn kommt nicht nach vorne.
5'
Der frühe Treffer wirft wohl sämtliche taktische Überlegungen über Bord.
4'
Die Nullsiebener müssen diesen Schock jetzt erst einmal verdauen und holen sich Sicherheit mit Pässen in der eigenen Viererkette.
3'
Eiskalte Dusche für den SCP und Blitzstart für den HSV!
2'
0:1 Tor für HSV
van der Vaart (Foulelfmeter, Linksschuss, Jansen)
HSV-Kapitän van der Vaart tritt an und verwandelt sicher mit einem Linksschuss ins linke Eck. Torwart Kruse war zu anderen Seite abgesprungen.
1'
Gelbe Karte
Ziegler
Ziegler holt sich die Gelbe Karte ab.
1'
Foulelfmeter für HSV
Nach nur acht Sekunden dringt Jansen mit Tempo in den Strafraum ein. Wemmer und Ziegler versuchen, den Flügelflitzer zu stören, dabei funkt Ziegler wohl in Jansens Geläuf. Elfmeter!
1'
Los geht's! Schiedsrichter Peter Gagelmann aus Bremen hat angepfiffen.
Anpfiff
19:58 Uhr
Die Kapitäne Hünemeier und van der Vaart bei der Platzwahl.
19:57 Uhr
Die Mannschaften betreten den Rasen. Paderborn läuft ganz in Schwarz auf, Hamburg spielt ganz in Rot.
19:23 Uhr
Zwei Wechsel dagegen in Zinnbauers Startelf: Marcos und Stieber spielen für Götz und Gouaidia.
19:19 Uhr
Breitenreiter taucht heute dreimal Personal: Brückner, Lakic und Kachunga beginnen für Kutschke, Rafa Lopez und Strohdiek.
19:06 Uhr
Ein Wechsel deutet sich auch in der Defensive an: Westermann könnte für Rajkovic in die Innenverteidigung rücken. Den dadurch freiwerdenden Platz in der Doppelsechs neben van der Vaart könnten sich Jiranek oder Neuzugang Diaz schnappen. "Ich weiß, dass hier großer Druck herrscht. Aber genau das gefällt mir. Ich mag Druck", so der Chilene.
19:04 Uhr
Um den Vorwärtsgang zu verstärken würde Hamburgs Trainer Joe Zinnbauer gerne auf ein 4-4-2-System umstellen. Hierfür fehlt aber ein zweiter qualifizierten Stürmer neben dem gesetzten Olic. Rudnevs enttäuschte in der Vorbereitung und Lasogga (Zerrung im Oberschenkel) ist noch immer verletzt. "Unsere Mannschaft stellt sich im Moment von selbst auf", klagt der 44-Jährige.
19:02 Uhr
Auch im Jahr 2015 war bislang kein Offensiv-Konzept erkennbar - seit vier Spielen wartet der HSV auf einen eigenen Treffer. "Paderborn ist ein Schlüsselspiel", stellt Sportdirektor Profifußball Peter Knäbel klar.
19:00 Uhr
Hamburg wartet seit zwei Monaten auf einen Dreier. Der letzte Sieg gelang am 7. Dezember 2014 gegen Mainz (2:1). Seitdem holten die Hanseaten nur zwei Zähler aus vier Partien (0:3 Tore).
18:56 Uhr
Gegen den HSV erwartet Breitenreiter heute eine Partie, in der "ganz sicher keine Schönspielerei gefragt sein wird. Es gewinnt die Mannschaft, die den Sieg mehr will."
18:54 Uhr
Vor allem beim Toreschießen offenbarte der SCP Probleme und ging vorne zuletzt zweimal in Folge leer aus. Lässt Breitenreiter heute Sturm-Neuzugang Lakic von Beginn an los? "Er hat von unserer Seite nicht den Druck, alles kaputtschießen zu müssen. Srdjan wird uns helfen, davon sind wir total überzeugt. "Wir wollen ihm Zeit geben, sich bei uns einzufinden. Er ist einer von fünf Stürmern."
18:52 Uhr
Viele Kritiker zweifeln deshalb schon an Paderborns Bundesliga-Tauglichkeit. "Das kann ich nicht ernst nehmen, mit solch unsachlicher Kritik beschäftige ich mich nicht", sagt Trainer André Breitenreiter.
18:50 Uhr
Dem SCP ging schon gegen Ende der Hinrunde die Puste auszugehen: Der letzte Sieg der Ostwestfalen liegt schon drei Montate zurück (3:1 gegen Hertha BSC am 2. November 2014). Seitdem holten die Nullsiebener nur vier Punkte aus acht Spielen bei einem katastrophalem Torverhältnis von 5:18.
18:45 Uhr
Sowohl der SC Paderborn 07 (0:5 in Mainz) als auch der Hamburger SV (0:2 gegen Köln) blieben beim Rückrundenbeginn in den Startlöchern hängen. Für beide Teams geht es heute gegen einen direkten Konkurrenten um wichtige Punkte für den Klassenerhalt.

Tabelle

Platz Verein Spiele Diff. Pkt.
11 Bremen 19 -10 23
12 Mainz 19 1 22
13 HSV 19 -9 20
14 Paderborn 19 -13 19
15 Freiburg 19 -6 18
16 Stuttgart 19 -13 18
Tabelle 19. Spieltag

Statistiken

13
Torschüsse
12
118,38 km
Laufleistung
123,56 km
510
gespielte Pässe
304
109
Fehlpässe
115
79%
Passquote
62%
62%
Ballbesitz
38%
Alle Spieldaten