21:05 - 18. Spielminute

Tor 0:1
T. Müller
Linksschuss
Vorbereitung Kroos
Deutschland

21:14 - 28. Spielminute

Tor 1:1
Hummels
Eigentor, Bauch
Vorbereitung Maloney
Schottland

21:20 - 34. Spielminute

Tor 1:2
T. Müller
Kopfball
Vorbereitung Can
Deutschland

21:30 - 43. Spielminute

Tor 2:2
McArthur
Rechtsschuss
Vorbereitung Maloney
Schottland

21:57 - 54. Spielminute

Tor 2:3
Gündogan
Linksschuss
Vorbereitung T. Müller
Deutschland

21:58 - 55. Spielminute

Gelbe Karte (Schottland)
J. Morrison
Schottland

22:01 - 58. Spielminute

Gelbe Karte (Schottland)
Maloney
Schottland

22:03 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Schottland)
Anya
für Maloney
Schottland

22:23 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Schottland)
Martin
für S. Brown
Schottland

22:24 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Schottland)
Ritchie
für Forrest
Schottland

22:29 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Deutschland)
Schürrle
für M. Götze
Deutschland

22:35 - 90. + 2 Spielminute

Spielerwechsel (Deutschland)
Kramer
für Özil
Deutschland

SCO

GER

2
:
3
54'
Gündogan Gündogan
Linksschuss, T. Müller
McArthur McArthur
Rechtsschuss, Maloney
43'
2
:
2
1
:
2
34'
Hummels Hummels (Eigentor)
Bauch, Maloney
28'
1
:
1
0
:
1
18'
T. Müller T. Müller
Linksschuss, Kroos
Deutschland gewinnt verdient mit 3:2 gegen Schottland und bleibt damit Erster der Gruppe D. Es war allerdings ein hart erkämpfter Sieg gegen aufopferungsvoll agierende "Bravehearts".
Abpfiff
90' +4
Nach etlichen Beschwerden der Deutschen hat Schiedsrichter Kuipers ein Einsehen und pfeift ab.
90' +4
Torwart Marshall eilt mit vor, doch die Flanke kommt zu ungenau.
90' +3
Hutton eilt noch einmal los - am Ende fliegt die Flanke nach innen, wo Boateng ouverän per Kopfball zur Ecke klärt.
90' +2
Das dürfte es gewesen sein.
90' +2
Kramer
Özil
Spielerwechsel (Deutschland)
Kramer kommt für Özil
Der unscheinbare Özil wird nun von Kramer ersetzt.
90' +1
Anya zieht an Can vorbei, doch Schweinsteiger ist zu Hilfe geeilt und schnappt sich den Ball.
90' +1
Zwei Minuten werden nachgelegt, für die Fans der Schotten zu wenig.
90'
Nachspielzeit?
90'
Anya ist nach einem Diagonalpass allein auf weiter Flur, doch ein Foul an Can unterbindet diesen Vorstoß.
89'
Der Standard generiert keinerlei Gefahr, die Gäste können klären.
89'
Boateng stützt sich im Luftkampf mit Martin klar auf, es gibt erneut Freistoß. Geht hier etwas?
88'
Zu viele leichte Fehler schleichen sich inzwischen beim Spiel der "Bravehearts" mit ein.
87'
Die letzten Minuten laufen, die Schotten wirken platt.
86'
Schürrle
M. Götze
Spielerwechsel (Deutschland)
Schürrle kommt für M. Götze
Schürrle darf nun anstelle von Götze noch etwas Dampf machen.
85'
Götze wird mit einem Doppelpass mit Gündogan frei gespielt, sein direkter Versuch zischt allerdings über das Gehäuse.
84'
Götze überlässt an der Strafraumkante für Gündogan, dessen wuchtiger Knaller zu zentral kommt - Marshall kann parieren.
83'
Da sind die Deutschen in der Abwehr soeben nicht gut gestaffelt gewesen.
83'
Fletcher steht nach einem hohen Zuspiel von rechts komplett frei vor dem Tor, steht allerdings einen Tick weit im Abseits.
82'
Götze kann ein perfektes Zuspiel beinahe kontrollieren, muss das Recht auf das Spielgerät aber so abtreten.
82'
Anya lässt Can dieses Mal lässig stehen und flankt scharf nach innen. Ein Mitspieler wird aber nicht gefunden.
81'
Ritchie
Forrest
Spielerwechsel (Schottland)
Ritchie kommt für Forrest
Doppelwechsel von Nationaltrainer Strachan, der zwei frische Offensivgeister bringt.
80'
Martin
S. Brown
Spielerwechsel (Schottland)
Martin kommt für S. Brown
80'
Kroos schließt aus der Distanz ab - abgeblockt von den dicht gestaffelten Schotten.
79'
Götze rennt sich ab und an fest, er hat da teilweise den Kopf zu sehr auf den Boden gerichtet.
79'
Mulgrew feuert den Standard in die aufgestellte Mauer - keine Gefahr also für Neuer.
78'
Hutton zieht gegen Kroos einen guten Freistoß aus rund 25 Metern Entfernung.
77'
Anya versucht nun an Can vorbei zu sprinten, doch der Deutsche schneidet gut den Weg ab.
77'
Können die Schotten noch einmal Energie aufbringen und Druck aufs 3:3 machen? Aktuell sieht es nicht danach aus, die Hausherren wirken etwas ausgelaugt.
76'
Müller spielt mit Özil Doppelpass und schließt mit links ab - der Ball zieht klar rechts am Gehäuse von Marshall vorbei.
75'
Anya lauert an der Abseitskante und zieht nach dem präzisen Steilpass davon. Boateng aber nimmt das Tempo stark mit auf und bereinigt mit einer starken Grätsche.
75'
Morrison ist gegen Kroos zu spät, kommt aber gerade noch an der Ampelkarte vorbei.
74'
Gündogan bedient den komplett freien Özil auf links, dessen Flanke abermals recht kümmerlich daherkommt.
73'
Die Deutschen ziehen sich ein Stück weit zurück und lauern eventuell auf den entscheidenden Konter zum 4:2.
73'
Huttons Flanke nach beherztem Sprint über die rechte Seite kommt beinahe bei Anya an, doch Can ist dazwischen.
72'
Özil wirkt bisweilen übrigens sehr unauffällig, der Ideengeber klebt teilweise zu beharrlich an der linken Seite.
71'
Hutton dringt in den Strafraum ein und fällt im Zweikampf mit Gündogan - Referee Kuipers lässt aber zu Recht weiterlaufen.
70'
Boateng hat im Grunde wenig zu tun - doch wenn, dann ist er wie jetzt gegen Fletcher robust und fair zur Stelle.
68'
Die Schotten öffnen nun natürlich die Räume, sie brauchen ein Tor.
66'
Fletcher stellt im Strafraum seinen Körper gut rein und legt ab für Hutton. Dessen Schuss mit der Fußspitze touchiert das rechte Außennetz.
66'
Anya erläuft beinahe einen weiten Schlag, doch Neuer ist zur Stelle.
65'
Ab und an leistet sich Can unnötige Fehler, die seine Unerfahrenheit unterstreichen.
64'
Can spielt einen Fehlpass, der beinahe in einen gefährlichen Konter führt.
63'
Özils folgende Ecke kommt zu flach und zu kurz.
62'
Müller legt ins Zentrum zu Götze, der abbricht und im Rückraum Schweinsteiger bedient. Dessen saftiges Geschoss wird von Torhüter Marshall entschärft.
60'
Anya
Maloney
Spielerwechsel (Schottland)
Anya kommt für Maloney
Anya soll jetzt Dampf machen, er hatte schon beim 1:2 im Hinspiel eine starke Leistung abgerufen und das Tor gegen Neuer erzielt.
59'
Morrisson lässt einen Steilpass clever für den komplett freien Fletcher durch die Beine. Der Stürmer ist aber überrascht und stoppt den Ball ins Aus.
58'
Die Partie ist aktuell etwas zerfahren, die "Bravehearts" verteidigen nur.
58'
Maloney Gelbe Karte (Schottland)
Maloney
Nun rennen Maloney und Can ineinander: Freistoß für Deutschland, Gelb für Maloney.
56'
Nun bekommt Kroos einen mit.
55'
J. Morrison Gelbe Karte (Schottland)
J. Morrison
Morrison räumt Schweinsteiger mit einer rüden Grätsche um. Die Gelbe Karte hat er sich dafür redlich verdient.
54'
Gündogan 2:3 Tor für Deutschland
Gündogan (Linksschuss, T. Müller)
Das ist enorm stark gespielt: Gündogan steckt für Müller durch, der blind in den Rückraum zurück legt. Der Dortmunder kann aus kurzer Distanz frei abschließen - 3:2.
53'
Huttons Flanke aus dem rechten Halbfeld zieht zu hoch und segelt letztlich in die Arme von Torwart Neuer.
52'
Mulgrew und Maloney schieben an, bleiben allerdings an der linken Strafraumkante hängen.
51'
Boateng muss sich mit einem weiten Schlag befreien, die Schotten bauen wieder etwas Druck auf.
50'
Das zweite Abseitstor von Götze: Nach einer Flanke steht der Stürmer knapp in der verbotenen Zone, sein starker Kopfball rechts oben in den Winkel zählt demnach nicht.
49'
Götze tankt sich energisch in den Strafraum und legt für Özil ab, der blind zurück zu Müller legt. Der Doppelpacker kommt gegen zwei und dann drei Gegenspieler aber nicht mehr an.
48'
Von Beginn an machen die DFB-Schützlingen Druck, Schottland steht tief.
47'
Schweinsteigers Schussversuch wird abgewehrt.
46'
Der zweite Durchgang läuft - ohne personelle Wechsel.
Anpfiff 2. Hälfte
45'
Deutschland tut sich gegen defensiv starke Schotten sichtlich schwer, konnte erst gen Ende der ersten Hälfte Dominanz entwickeln. Mit Passion und Leidenschaft haben die "Bravehearts" aber stets zurückgeschlagen.
Halbzeitpfiff
44'
Die Chanceneffektivität beider Nationen ist stark, im Grunde haben beide Teams ihre zwei besten Gelegenheiten genutzt.
43'
McArthur 2:2 Tor für Schottland
McArthur (Rechtsschuss, Maloney)
Das ist es passiert: Maloney bringt die Ecke scharf in Richtung des ersten Pfostens, wo Gündogan zunächst bereinigen kann. Aus dem Hinterhalt schließt nun McArthur ab, dessen halbhoher Schuss an Neuer vorbei in die Maschen fliegt. Der Dortmunder hebt dabei das Abseits noch auf, indem er nahe der Grundlinie einfach stehen bleibt.
43'
Can lässt die linke Seite etwas frei, sodass wieder ein Angriff rollen kann. Maloney zieht hier eine Ecke.
41'
Die Dominanz der Deutschen beeindruckt die Hausherren scheinbar, es werden nun eher lange Bälle geschlagen. Diese sind für Boateng & Co. eher kein Problem.
40'
Mehr und mehr übernehmen die Gäste hier die Spielkontrolle, von Schottland kommt in dieser Phase reichlich wenig.
39'
Das erinnert ans WM-Finale: Götze steht nach einem Chip von der linken Seite zwar klar im Abseits, nimmt den Ball aber mit der Brust an und schließt aus der Drehung humorlos ins Tor ab.
38'
6:1-Torschüsse aktuell für die DFB-Auswahl.
37'
Brown fährt unabsichtlich und auch äußerst hart den linken Ellenbogen gegen Gündogan aus. Der Dortmunder sinkt zu Boden, kann aber weitermachen.
36'
Es ist Müllers 30. Treffer im 65. Spiel im Trikot der Nationalmannschaft.
34'
T. Müller 1:2 Tor für Deutschland
T. Müller (Kopfball, Can)
Einmal mehr, ein typischer Müller! Götze wird im Strafraum stark angespielt, der Angreifer dreht sich und legt stark quer auf den komplett freien Can. Der Außenverteidiger wuchtet hart und unplatziert drauf, sodass das Leder von Torwart Marshall an die Fünfmeterraumlinie zum überraschten Müller prallt. Der Stürmer nickt das Leder tatsächlich aus leichter Rücklage vom rechten Pfosten ins Tor.
33'
Einen langen Ball nimmt Torhüter Marshall locker an.
33'
Hutton schiebt leidenschaftlich über die rechte Außenbahn mit an, bleibt dann aber an Hummels hängen.
32'
Insgesamt geht das Ergebnis auch in Ordnung, Deutschland hat siich bislang noch keine Chance herausgespielt - ausgenommen der Treffer von Müller.
31'
Schottlands Trainer Gordon Strachan dirigiert aktuell an der Seitenlinie, sein Gegenüber Joachim Löw sitzt eher ruhig auf seinem Stuhl.
30'
Jetzt kocht der Hampden Park natürlich wieder, die Fans machen reichlich Stimmung.
28'
Hummels 1:1 Tor für Schottland
Hummels (Eigentor, Bauch, Maloney)
Cans unnötiges Foul rächt sich: Maloney knallt den Ball flach und einmal aufhüpfend vors Tor. Neuer taucht ab und pariert nach vorne direkt auf Hummels' Bauch, von dort springt das Leder über die Linie ins Tor.
27'
Das ist komplett unnötig: Can hält seinen Gegenspieler an der Strafraumkante klar fest, es gibt Freistoß.
26'
Gündogan und Müller arbeiten sich beinahe in den Strafraum, doch dort erklingt am Ende ein Pfiff - Abseits.
24'
Die Hausherren trauen sich weiterhin viel zu, es gelingt nur recht wenig.
22'
Mulgrew bedient Maloney beinahe perfekt mit einem Steilpass, doch Boateng ist zur Stelle.
22'
Mulgrew hängt Can auf der linken Seite lässig ab, alleine seine folgende Flanke gerät zu schwach.
21'
Die "Bravehearts" wirken nicht allzu beeindruckt vom Gegentor, sie schieben nun wieder mutig an.
20'
Die Antwort der Hausherren kommt in Form eines Distanzschusses, den Neuer sicher pariert.
19'
Der Treffer tut den Deutschen natürlich gut, sie haben den Defensivriegel der Gastgeber bereits einmal geknackt.
18'
T. Müller 0:1 Tor für Deutschland
T. Müller (Linksschuss, Kroos)
Das ist bitter für Schottland: Kroos spielt Müller rund 30 Meter vor dem Tor an. Der Münchner dreht sich, nimmt Tempo auf und schließt nach einem Stoß in den Rücken im Stolpern mit links ab. Der Ball wird von Martin unglücklich flach ins rechte untere Eck abgefälscht.
17'
Den Konter können die Schotten derweil nicht gut ausspielen, der Pass zu Forrest gerät zu steil und zischt ins Seitenaus.
17'
Özil bedient Müller am Strafraum, der per Hacke zu Gündogan weiterleitet. Dort ist aber Endstation.
16'
In den Zweikämpfen hält die Löw-Truppe gut dagegen.
15'
Zwischenstand aus Polen: Grosicki bringt seine Nation gegen Gibraltar in Front. Damit ziehen Lewandowski & Co. aktuell wieder an Deutschland vorbei in der Gruppe D.
14'
Aktuell scheint es so, als müssten sich die "Bravehearts" ein klein wenig ausruhen: Fletcher an vorderster Front lauert derzeit kurz vor der Mittellinie.
13'
Müller chippt den Ball in den Strafraum zu Gündogan, der an einer eher schwächeren Brustannahme scheitert und ins Toraus verstolpert.
12'
Özil schickt den startenden Hector, der an der Grundlinie aber nicht mehr voran kommt und in den Strafraum ziehen kann.
12'
Can fährt Maloney robust wie fair in die Parade und schnappt sich somit das Leder.
11'
Sobald die Gäste die Mittellinie überquert haben, bildet sich vor dem Strafraum ein Riegel aus zahlreichen Schotten.
10'
Can eilt wie am Freitag oft mit nach vorne, ab und an wirken die Bemühungen allerdings auch glücklos.
9'
Nach wie vor laufen die Gastgeber beherzt an und hemmen somit das ansonsten wie beim Spiel gegen Polen nicht unter Druck stehende Aufbauspiel der DFB-Elf.
8'
Kurz darauf versucht es Kroos mit links - rechts am Tor von Keeper Marshall vorbei.
8'
Özil kann aus 20 Metern zum Schuss ansetzen, braucht aber dafür zu lange - abgeblockt.
7'
Gündogan, Müller und Can kombinieren sich vorwärts, der Liverpool-Spieler muss dann aber nach hinten passen.
6'
Nun duelliert sich Forrest mit Hector - Einwurf, dieses Mal für Deutschland.
6'
Hutton hat viel Raum und zieht über die rechte Bahn davon. Eine Ecke kann der Schotte gegen Hector aber nicht ziehen, lediglich einen Einwurf.
5'
Strafraumszenen? Bislang auf beiden Seiten nicht vorhanden.
5'
Schweinsteiger bedient Can, doch der rechte Außenverteidiger kommt an Mulgrew nicht vorbei.
4'
Kroos bietet sich immer im Rückraum an und erkennt, wo mögliche Räume für einen Angriff sind.
4'
Hummels behält trotz dreier Gegner in unmittelbarer Nähe die Übersicht und steckt präzise für Hector durch, der einigen Freiraum zur Verfügung hat.
3'
Weiterhin ziehen sich die "Bravehearts" nicht allzu weit zurück, sie agieren mit Mut und Selbstvertrauen.
3'
Gündogan windet sich stark an seinem Gegenspieler vorbei und legt ab für Müller, der aber nicht heran kommt.
2'
Nun schaffen die DFB-Männer ein erstes Mal die Überquerung der Mittellinie, Müller & Co. sammeln dort erst einmal ein paar Ballkontakte.
1'
Die Hausherren verstecken sich wahrlich nicht, es wird sich sofort in der Hälfte der Deutschen eingenistet.
1'
Auch Fletcher zischt sofort los und attackiert Boateng.
1'
Morrison macht direkt Druck auf Hector und kann beinahe den Ball erobern.
1'
Es ist angerichtet, der Ball rollt im lauten Hampden Park zu Glasgow.
Anpfiff
20:43 Uhr
Die Partie leiten wird Björn Kuipers aus Holland.
20:42 Uhr
Die Schotten heizen sich mit einer Live-Gruppe an, die mit Dudelsack und E-Gitarre die Musik zelebrieren.
20:42 Uhr
Gleich kann es losgehen, die Nationalhymnen erklingen.
20:36 Uhr
Über 350-mal lief der eisenharte Defensivspieler für die Hibernian Edinburgh auf und wurde trotz seiner deutschen Abstammung schnell ein Publikumsliebling. "Die Fans liebten ihn wegen seiner Hingabe. Er hatte eine unglaubliche Grätsche", erinnert sich heute sein früherer Teamkollege Tony Higgins Higgins.
20:34 Uhr
Erich Schaedler erfüllte sich einen Lebenstraum im März 1974, als er mit der schottischen Auswahl im Frankfurter Waldstadion gegen die DFB-Auswahl antrat - sein einziges Länderspiel.
20:33 Uhr
Vor Spielbeginn wird noch eine Ehrung für Erich Schaedler durchgeführt. Der deutschstämmige Nationalspieler Schottlands nahm sich vor 30 Jahren noch während seiner aktiven Karriere das Leben.
20:20 Uhr
"Ich bin sicher, dass unsere Spieler eine tolle Leistung abliefern wollen. Zum Punktesammeln braucht es diese tolle Leistung", ergänzte der 58-Jährige und stärkte damit den Rücken seiner Spieler.
20:19 Uhr
"Ich habe vollstes Vertrauen, dass wir gut organisiert, erholt und bereit sein werden für eine starke Vorstellung", sagte Strachan derweil vor der Partie gegen den amtierenden Weltmeister.
20:15 Uhr
"Wir müssen einfach zusehen, dass wir bei Ballverlust im Block verschieben und viele Leute in die Gefahrenzone bringen. Nach vorne brauchen wir in unserem System aber offensive Außenverteidiger", so Neuer.
20:15 Uhr
Für die eigene Marschrichtung betonte Deutschlands Nummer eins ferner, dass auch die eigenen Außenverteidiger wieder Druck nach vorne ausüben müssen - auch wenn dann wie am Freitag gegen Polen der Gegner offene Räume wie vor dem Tor von Robert Lewandowski nutzt.
20:10 Uhr
Bei den Schotten erwartet der Schlussmann eine "angeschlagene Mannschaft" und bezieht das auf die überraschende 0:1-Niederlage der Strachan-Elf in Georgien am Freitag inklusive der verspäteten Heimreise und einer Ankunft mitten in der Nacht. "Dennoch werden sie zeigen wollen, dass sie es besser können", warnt Neuer und verspricht, dass "wir deswegen nicht mit 90 Prozent ins Spiel gehen werden".
20:00 Uhr
Götze erhielt auch Unterstützung von seinem Vereinskollegen Neuer. Auf dem Platz sei der Doppeltorschütze aus dem Polen-Spiel "immer gefährlich, sieht die freien Räume, weiß wie sich ein Angriff entwickelt". Kurz: Für Neuer ist Götze "ein Vollprofi und für viele andere Jungs ein Vorbild".
19:43 Uhr
"Er lebt 24 Stunden für den Fußball und ist nach seiner Verletzung 2012, die ihn zurückgeworfen hatte, unheimlich professionell geworden. Er hat Top-Qualitäten und zeigt sie jetzt auch. Und er macht gegen starke Gegner seine Tore", sagte Löw über den zuletzt beim FC Bayern geplagten Offensivgeist.
19:41 Uhr
Am meisten Eindruck machte aber bekanntlich Doppelpacker Götze, der die Stammplatzgarantie seines Trainers überragend nutzte und auch heute der Hoffnungsträger im Angriff ist.
19:39 Uhr
Ansonsten bleibt die Elf unverändert - das heißt, dass auch Debütant Can direkt wieder von Beginn an ran darf.
19:38 Uhr
Für den Dortmunder Gündogan gab es derweil Extralob vom Chef: "Er hat für Entlastung gesorgt und dem Team eine gute Stabilität gegeben. Ich hatte schon im Training gesehen, dass er wieder in der Verfassung ist, in der er vor zwei Jahren vor seiner Verletzung war." Coach Löw ergänzte: "In dieser Form ist er kaum zu ersetzen."
19:38 Uhr
Soeben wurden auch schon die Aufstellungen bekannt: Wie zu erwarten ersetzt der nach seiner Einwechslungen stark aufspielende Gündogan den Leverkusener Bellarabi.
19:34 Uhr
Außerdem erkennt Bundestrainer Joachim Löw in der bitteren 0:1-Pleite der Schotten in Georgien etwas Unangenehmes: "Die Niederlage macht sie eher noch gefährlicher, sie werden von der ersten bis zur letzten Minute fighten und versuchen, das Spiel mit Würde zu beenden."
19:32 Uhr
Die "Bravehearts" sind allerdings nicht zu unterschätzen - zumal es für die DFB-Elf auswärts im mit frenetischen Fans vollbepackten Glasgower Hampden Park zur Sache geht.
19:28 Uhr
Die Spitzenposition gilt es heute Abend (ab 20.45 Uhr) in Schottland zu verteidigen, denn zeitgleich dürften die auf Rang zwei lauernden Polen gegen den krassen Außenseiter Gibraltar einen Dreier einfahren.
19:24 Uhr
Die deutsche Nationalmannschaft hat am vergangenen Freitag mit dem 3:1 gegen Polen die Tabellenführung der Gruppe D übernommen.