Champions League 2013/14, Achtelfinale

Hinspiel: 2:0

Ergebnis nach Hin- und Rückspiel: 4:1

20:56 - 9. Spielminute

Gelbe Karte
Fernandinho
ManCity

21:10 - 23. Spielminute

Gelbe Karte
Kolarov
ManCity

21:49 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (ManCity)
Dzeko
für Aguero
ManCity

21:57 - 54. Spielminute

Gelbe Karte
Fabregas
Barcelona

22:10 - 67. Spielminute

Tor 1:0
Messi
Linksschuss
Vorbereitung Fabregas
Barcelona

22:15 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (ManCity)
Negredo
für Silva
ManCity

22:17 - 74. Spielminute

Gelbe Karte
Kompany
ManCity

22:18 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (ManCity)
Jesus Navas
für Nasri
ManCity

22:21 - 78. Spielminute

Gelb-Rote Karte
Zabaleta
ManCity

22:23 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
A. Sanchez
für Neymar
Barcelona

22:29 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Sergi Roberto
für Fabregas
Barcelona

22:32 - 89. Spielminute

Tor 1:1
Kompany
Rechtsschuss
Vorbereitung Dzeko
ManCity

22:34 - 90. + 1 Spielminute

Tor 2:1
Dani Alves
Rechtsschuss
Vorbereitung Iniesta
Barcelona

BAR

MAC

Schiedsrichter Lannoy mit kontroversen Entscheidungen

Messi erlöst Barça in munterer Partie

Die Erlösung für alle Katalanen: Lionel Messi lupft die Kugel zum 1:0 ins Netz.

Die Erlösung für alle Katalanen: Lionel Messi lupft die Kugel zum 1:0 ins Netz. Getty Images

Barcelonas Coach Gerardo Martino stellte gegenüber der 0:1-Ligapleite bei Real Valladolid auf zwei Positionen um: Alba verteidigte hinten links für Adriano, zudem rückte Iniesta für Pedro in die Startelf. Citys Trainer Manuel Pellegrini wurde nach seiner Schiedsrichterkritik nach dem Hinspiel für zwei Spiele gesperrt und saß nicht auf der Bank. Der Chilene rotierte gegenüber der 1:2-Pleite im FA Cup gegen Wigan Athletic: Für Pantilimon, Richards, Clichy, Garcia, Negredo, Navas und den gesperrten Demichelis rückten Lescott, Hart, Zabaleta, Kolarov, Milner, Fernandinho und Silva in die Mannschaft.

Die verletzten City-Akteure Stevan Jovetic (Oberschenkelverletzung) und Matija Nastasic (Knieprobleme) schaffen es dagegen nicht rechtzeitig fit zu werden. Die Engländer setzten auf ein 4-5-1 mit Aguero als einziger Spitze. Bei Barça agierte Neymar ungewohnt auf der rechten Seite. Iniesta spielte links, ließ sich aber mehr ins Mittelfeld fallen.

Barcelona presste früh und bestach direkt durch große Laufstärke. Nach acht Minuten wurde Messi im Strafraum von Lescott zu Fall gebracht - aber Schiedsrichter Lannoy gab keinen Elfmeter. Die Hausherren setzten nach und drängten die Engländer in die Verteidigung. Immer wieder wurden die Gäste bei eigenem Ballbesitz durch das frühe Stören Barças im Spielaufbau gestört. Nach 17 Minuten der erste Torschuss der Citizens: Eine flache Kolarov-Hereingabe verzog Milner jedoch deutlich.

Lannoy verwehrt Barça Tor und Elfmeter

Die Achtelfinal-Rückspiele

Nach 18 Minuten stand Schiedsrichter Lannoy erneut im Mittelpunkt: Fabregas spielte den durchstartenden Alba an, der im Strafraum quer auf Neymar legte - der Brasilianer brachte den Ball schließlich problemlos aus kurzer Distanz im Tor unter. Der Unparteiische entschied jedoch auf Abseits. Nach rund einer halben Stunde nahm das Tempo der Katalanen etwas ab - offenbar mussten sie der hohen Anfangsintensität allmählich etwas Tribut zollen.

Die Engländer fielen in Halbzeit eins besonders durch Ruppigkeiten auf. 15 Fouls begangen die Gäste - Zabaleta, Kolarov und Fernandinho wurden verwarnt. Kurz vor der Pause profitierte Neymar von einem Ausrutscher Kolarovs, der Brasilianer traf jedoch nur das Außennetz (39.). Unmittelbar danach grätsche Xavi einen Ball aus kurzer Distanz genau auf Hart. Im Gegenzug hatte City die beste Gelegenheit auf die Führung: Nach schöner Vorarbeit von Touré und Silva (per Hacke) schoss Nasri jedoch genau auf Valdes. Fast mit dem Pausenpfiff hatte erneut Neymar eine gute Chance. Nachdem Hart aus dem Tor eilte und unnötig zu Boden ging, wurde der Schuss des Brasilianers von Fernandinho jedoch in höchster Not von der Linie geköpft (44.). Mit 0:0 ging die unterhaltsame Partie in die Pause.

Zur Halbzeit reagierte City: Der blasse Aguero musste das Feld für Dzeko räumen. Kaum war eine Minute gespielt, wurde der Bosnier schon gefährlich, sein Schuss wurde von Valdes aber pariert. Auf der Gegenseite hatte Messi Pech, sein Flachschuss in typischer Manier klatschte nur an den linken Pfosten (51.). Im direkten Gegenzug hätte Dzeko sein Team beinahe in Führung gebracht, sein Kopfball wurde von Torhüter Valdes aber sensationell aus dem Winkel gefischt. Die Begegnung wog hin und her, beide Mannschaften drängten auf das erste Tor.

Zabaleta fliegt - Alves trifft erneut spät

Vier Minuten später hatte Außenverteidiger Zabaleta den Führungstreffer auf dem Fuß, der Ball rutschte ihm aber über den Schlappen und ging links am Tor vorbei. In der 67. Minute erlöste Messi die Katalanen schließlich. Lescott sah bei Fabregas' Pass nicht gut aus, Messi machte frei vor Hart die Kugel cool per Lupfer rein - 1:0. In der 78. Minute blickte das Camp Nou erneut zu Schiedsrichter Lannoy. Der Franzose verwehrte Dzeko einen Elfmeter, als dieser von Pique getroffen wurde. Zabaleta protestierte zu lautstark - und wurde anschließend mit Gelb-Rot vom Platz geschickt.

Schiedsrichter Stephane Lannoy fiel durch strittige Entscheidungen auf - hier schickte er Pablo Zabaleta mit Gelb-Rot vom Feld.

Schiedsrichter Stephane Lannoy fiel durch strittige Entscheidungen auf - hier schickte er Pablo Zabaleta (li.) mit Gelb-Rot vom Feld. Getty Images

Die Begegnung plätscherte dem Ende hin - Barcelona verteidigte geschickt die Führung. Bis Dzeko nach einer Ecke hochstieg - Kompany hielt aus kurzer Distanz den Fuß zum überraschenden Ausgleich hin - 1:1. Im direkten Gegenzug brachte wie schon im Hinspiel Rechtsverteidiger Alves nach Vorlage von Iniesta den Barça-Sieg spät nach Hause (91.). So gewannen in einer munteren, unterhaltsamen Partie - in der auch Schiedsrichter Lannoy oft im Mittelpunkt des Geschehens stand - die Katalanen verdient mit 2:1.

Tore und Karten

1:0 Messi (67', Linksschuss, Fabregas)

1:1 Kompany (89', Rechtsschuss, Dzeko)

2:1 Dani Alves (90' +1, Rechtsschuss, Iniesta)

Barcelona

Victor Valdes - Dani Alves , Piqué , Mascherano , Jordi Alba - Busquets , Xavi , Fabregas , Neymar , Messi , Iniesta

ManCity

Hart - Zabaleta , Kompany , Lescott , Kolarov - Yaya Touré , Fernandinho , Nasri , Silva , Milner - Aguero

Schiedsrichter-Team

Stéphane Lannoy Frankreich

Spielinfo

Stadion

Camp Nou

Zuschauer

85.957

Manchester City tritt als nächstes in der Premier League am Samstag (13.45 Uhr) bei Hull City an. Barcelona empfängt in der Liga am Sonntag (17 Uhr) den CA Osasuna. Das Viertelfinale der Champions League geht für den FC Barcelona Anfang April über die Bühne. Das Hinspiel steht am 1./2. April, das Rückspiel am 8./9. April auf dem Programm.

Bilder zur Partie FC Barcelona - Manchester City