20:54 - 10. Spielminute

Tor 1:0
D. Ba
Linksschuss
Vorbereitung Oscar
Chelsea

21:05 - 20. Spielminute

Gelbe Karte (Chelsea)
Mikel
Chelsea

21:48 - 48. Spielminute

Gelbe Karte (Chelsea)
Ivanovic
Chelsea

21:51 - 51. Spielminute

Gelbe Karte (FCSB Bukarest)
Georgievski
Steaua Bukarest

22:01 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (FCSB Bukarest)
Prepelita
für Stanciu
Steaua Bukarest

22:04 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (FCSB Bukarest)
Leandro Tatu
für Pintilii
Steaua Bukarest

22:07 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
Schürrle
für Oscar
Chelsea

22:12 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (FCSB Bukarest)
Piovaccari
für Kapetanos
Steaua Bukarest

22:14 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
Ramires
für Mikel
Chelsea

22:19 - 78. Spielminute

Gelbe Karte (FCSB Bukarest)
Latovlevici
Steaua Bukarest

22:20 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
De Bruyne
für Willian
Chelsea

CHE

BUK

Champions League

Formsache für Chelsea

Steaua bemüht, Chelsea souverän

Formsache für Chelsea

Pech für Georgievski: Nach seinem Tritt in den Rasen drückt Ba den Ball über die Linie.

Pech für Georgievski: Nach seinem Tritt in den Rasen drückt Ba den Ball über die Linie. picture-alliance

Chelseas Coach José Mourinho wirbelte seine Startelf nach dem 2:3 in Stoke gehörig durcheinander. Lediglich Ivanovic, Terry, Hazard und Mikel durften bleiben. Mit Schwarzer im Tor, sowie David Luiz, Cole, Oscar, Lampard, Willian und Ba brachte der Chelsea Coach sieben neue Spieler. Steaua-Trainer Laurentiu Reghecampf wollte dem nicht nachstehen und bot gegenüber dem 1:1 gegen Otelul Galati in der Liga mit Georgievski, Latovlevici, Stanciu, Iancu und Kapetanos fünf frische Spieler auf. Varela, Bourceanu, Prepelita, Tanase und Piovaccari mussten dafür raus. Gleichzeitig bedeutete dies auch sechs Wechsel im Vergleich zur Startelf vom 0:0 in der CL-Partie gegen Schalke.

Spielbericht

Die Hausherren legten von Anpfiff an los wie die Feuerwehr. Bereits in der dritten Minute hatte David Luiz die erste Möglichkeit. Eine Ecke von Willian nahm er direkt, verfehlte das Ziel jedoch. Die Mourinho-Elf machte weiter Druck. Ein Distanzschuss von Oscar verfehlte den rechten Pfosten nur knapp auf der falschen Seite.

Die Rumänen schwammen weiter in der Abwehr und kassierten folgerichtig das 1:0. Oscar verlängerte eine Lampard-Ecke in der zehnten Minute per Kopf Richtung Ba. Der kam zusammen mit seinem Gegenspieler Georgievski an den Ball und drückte die Kugel ins Netz.

Steaua versuchte zu antworten, und prompt hatten die Rumänen eine dicke Chance. Nach einem Steilpass tauchte Iancu frei vor Schwarzer auf, schob den Ball aber nicht nur am Keeper, sondern auch am Tor vorbei (13.).

Damit hatten sich die guten Offensivaktionen von Steaua auch schon erschöpft. Chelsea hatte die Partie voll im Griff. Der Ball blieb lange in den Reihen der Engländer, die immer wieder gefährlich in den Strafraum von Steaua kamen. Die Rumänen liefen da meist hinterher. Allerdings musste sich die Mourinho-Elf den Vorwurf gefallen lassen, aus den guten Möglichkeiten bis zur Pause keinen weiteren Treffer gemacht zu haben. Meist zielten die "Blauen" nicht gut genug. Aber auch Steaua-Torhüter Tatarusanu konnte sich mehrfach auszeichnen.

Auch nach Wiederbeginn änderte sich das Gesamtbild der Partie nicht. Chelsea kontrollierte Ball und Gegner, konnte jedoch mit besten Chancen nichts anfangen. In der 52. Minute brachte Ba das Kunststück fertig, ein flaches Zuspiel von Willian aus kurzer Distanz auf die Tribüne zu befördern.

Steaua gab sich, trotz aller Probleme im Spielaufbau und der Überlegenheit von Chelsea nicht auf. Immer wieder versuchten die Rumänen geordnet vor das Tor von Schwarzer zu gelangen. Allerdings war die Chelsea-Abwehr stets im Bilde und ließ keine echten Tormöglichkeiten zu.

Auf der Gegenseite nutzte den "Blues" ihre totale Überlegenheit wenig. Immer wieder wurden beste Chancen vergeben. Dabei hatte sich der mittlerweile eingewechselte Schürrle ebenso eingereiht. In der 70. Minute spielte er sich die Torauslinie entlang bis vor den Keeper. Er wollte Tatarusanu tunneln, scheiterte dabei jedoch. Den Abpraller beförderte Hazard über das leere Tor.

In der Schlussphase schienen sich die "Blues" damit abgefunden zu haben, dass das zweite Tor heute nicht mehr fällt. Mourinhos Team beschränkte sich auf Ballkontrolle. Selbst dabei taten sich noch Chancen auf, doch Hazard (76.) und Ba (87.) hatte man heute offenbar einen gebrauchten Tagh angedreht.

Tore und Karten

1:0 D. Ba (10', Linksschuss, Oscar)

Chelsea

Schwarzer - Ivanovic , David Luiz , Terry , A. Cole - Oscar , Mikel , Lampard - Willian , D. Ba , E. Hazard

Steaua Bukarest

Tatarusanu - Georgievski , Szukala , Gardos , Latovlevici - Chipciu , Iancu , Pintilii , Stanciu , Pirvulescu - Kapetanos

Schiedsrichter-Team

Gianluca Rocchi Italien

Spielinfo

Stadion

Stamford Bridge

Zuschauer

41.181

Chelsea empfängt am Samstag (16 Uhr) in der Liga Crystal Palace, Steaua muss am selben Tag (19:45 Uhr) bei Ceahlaul Piatra Neamt antreten.

Bilder zur Partie FC Chelsea - FCSB Bukarest