Int. Fußball

22 positive Corona-Tests beim FC Sion - Spielplan in Gefahr

Gleich drei Klubs aus der West-Schweiz betroffen

22 positive Corona-Tests beim FC Sion - Spielplan in Gefahr

Das Coronavirus hat das Team um Trainer Fabio Grosso quasi außer Gefecht gesetzt.

Das Coronavirus hat das Team um Trainer Fabio Grosso quasi außer Gefecht gesetzt. imago images

Von den 45 Tests, die beim FC Sion am Freitag vorgenommen wurden, stellten sich 22 als positiv heraus - davon 13 von Spielern und neun von technischen und medizinischen Mitarbeitern.

Die ursprünglich für Mittwoch angesetzte Partie in Luzern wurde bereits abgesagt. Die Walliser beantragten zudem auch die Verschiebung ihres Spiels vom Sonntag gegen den FC Basel.

Neben dem FC Sion ist auch Servette Genf von diversen Coronafällen und Quarantäne-Maßnahmen betroffen. Mit der Partie beim FC Vaduz am Sonntag fällt bereits das dritte Spiel der Genfer in Folge ins Wasser.

Hier geht's zum Spielplan...

Ebenfalls verschoben wurde die Challenge-League-Partie zwischen Chiasso und dem Neuchatel Xamax FCS vom Dienstag. Nach Angaben der Swiss Football League sind noch keine Ersatztermine bekannt.

cfl