DFB-Pokal Spielbericht

DFB-Pokal

Die Analyse

Die Analyse

Meppen: Hülswitt - Ottesen - Uster, Tsoumou-Madza - Keller, Kruskopf, Myyry, Spork, Rosinski - Mehic, Bujan - Trainer: Votava.

St. Pauli: Thomforde - Dammann - Trulsen, Stanislawski - Scherz, Puschmann, Chmielewski, Lotter, Karaca - Sawitschew, Mason - Trainer: Kleppinger.

Eingewechselt: 46. Efe für Keller, 80. Thoben für Tsoumou-Madza - 44. Maxhuni für Mason, 76. Drobne für Sawitschew, 80. Wolf für Karaca.

Tor: 0:1 Maxhuni (59., Foulelfmeter)

SR: Krug (Gelsenkirchen)

Zuschauer: 4569

Gelbe Karten: Spork, Bujan.

Maxhuni kam und verwandelte

Der FC St. Pauli mußte auf Markus Marin verzichten. Der Torjäger, der in Meppen in die Rolle des Spielgestalters schlüpfen sollte, hatte sich beim Abschlußtraining in Hamburg eine Muskelverletzung zugezogen. Lotter verteilte dafür die Bälle im Mittelfeld, konnte das Manko der Hamburger aber auch nicht beheben. Nur mit viel Glück zog der Zweitligist in die zweite Runde ein.

Gefahr vor dem Meppener Tor gab es zunächst überhaupt nicht. Ein Schuß von Sawitschew (30.) blieb die einzige Ausbeute der ersten Halbzeit. Mason mußte kurz vor der Pause verletzungsbedingt durch Maxhuni ersetzt werden. Der besorgte nach knapp einer Stunde die schmeichelhafte Führung per Foulelfmeter. Ottesen hatte den guten Karaca zu Fall gebracht.

Meppen war um Spielfluß bemüht und dominierte über 90 Minuten. Der Ball lief auch recht ordentlich, doch der letzte Paß oder der entschlossene Abschluß fehlte oder wurde durch die solide Abwehr der Gäste vereitelt. Die Chance zur Führung verpaßte Bujan (47.), als er freistehend aus 14 Metern am glänzend parierenden Thomforde scheiterte. Spork (83.) traf nur den Pfosten.

Die Emsländer hatten ihre erfahrenen Kräfte Thoben, Vorholt und Deters auf der Bank gelassen und erstmals Kruskopf, Tsoumou- Madza und Bujan von Beginn an aufgeboten. Das junge Meppener Team bot dem FC St. Pauli gut Paroli.

Tore und Karten

0:1 Maxhuni (59', Foulelfmeter)

Meppen

Hülswitt - Ottesen , Uster , Tsoumou-Madza - Matthias Keller , Kruskopf , Myyry , Spork , Rosinski - Mehic , Bujan

St. Pauli

Thomforde - Dammann , Trulsen , Stanislawski - Scherz , Puschmann , Chmielewski , Lotter , Karaca - Savichev , Mason

Schiedsrichter-Team

Hellmut Krug Gelsenkirchen

Spielinfo

Stadion

Emslandstadion

Zuschauer

4.569

G. Schulze